Steam.tv ist offiziell

      Steam.tv ist offiziell

      Gestern erst hatten wir über den versehentlichen Frühstart berichtet, jetzt ist es Offiziell: Unter Steam.tv können Spiele nun live gestreamt werden. Allerdings vorerst nur in eine Richtung.

      Steam bzw. Valve wird das Portal wohl vorerst exklusiv für die Übertragung des „The International“ DOTA 2 Turniers einsetzen, selbst streamen kann man als Nutzer also noch nicht. Der Player bietet aber einige nette Features. So werden dort direkt in der Zeitleiste die Highlights markiert, sodass der Zuschauer direkt an diese Punkte springen kann. Auch kann der Stream sofort ab Start zurückgespult oder angehalten werden.

      Dafür können die Spiele ab sofort Live angesehen und kommentiert werden. Wer das nicht öffentlich tun möchte, kann auch eigene Räume für Gruppen einrichten und sich dort nur mit Freunden austauschen. Dafür wird der erst kürzlich eingeführte neue Steam Chat genutzt. Eine Begrenzung, wie viele Nutzer in einem Raum zusammenkommen können, gibt es nicht.

      Voraussetzung ist natürlich ein Steam Account um Kommentieren zu können, betrachten lassen sich die Streams aber auch ohne Account.

      Nach dem Turnier soll Steam.tv auf alle Spiele ausgeweitet werden, die Steam Broadcast unterstützen. Auch sollen Entwickler die Möglichkeit erhalten, die Streams für ihre Spiele anpassen zu können. Inwieweit die Spieler hierüber selbst Streams starten können oder wie diese monetarisiert werden können lässt Valve noch offen. Ohne eine Monetarisierung für Streamer dürfte es allerdings schwer werden, diese von Plattformen wie Twitch zu Steam.tv zu locken.

      Quelle & Bilder: Valve
      Via: Gamestar

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei