Stiftung Warentest 09/2015: 14 Kameras mit Superzoom im Test

Aufmacher092015In der aktuellen Ausgabe der Stiftung Warentest wurden diesmal wieder Kameras mit Superzoom getestet. Diesmal hat sich die Stiftung 14 aktuelle Kameras angesehen und bewertet. Hierbei sind unter anderem Kameras von Canon, Nikon und Sony. Der Testsieger in der Kategorie „Kameras mit extra starkem Zoom“ überzeugte die Tester mit seinem 83-fachen optischen Zoom.

Wir haben für Euch den Test gelesen und wollen Euch das Suchen nach den „Testsiegern“ erleichtern. Fast alle der Testgeräte könnt Ihr natürlich auch gleich bei uns im Shop bestellen.

 14-Kamera

Die Testkandidaten in alphabetischer Reihenfolge:

* = Aktionspreis – Gültig solange der Vorrat reicht. Stand 31.08.2015.
** = ähnliches Modell im Shop

Siegespodest: Die besten Kleinen mit starkem Zoom

Platz 3: Olympus Stylus SH-2
Olympus-Kamera2

  • Bildsensor: 16 MPixel
  • Empfindlichkeit (ISO): 125 – 6400
  • Videoauflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Gewicht: 300 g
  • Zoom: 24-fach
  • Brennweite: 26 – 606 mm
  • Belichtungsprogramme / HDR: 21/ ja
  • Monitor: 62 x 41 mm, Touchscreen
  • W-LAN / NFC: ja / nein
  • GPS-Empfänger: nein
Qualitätsurteil: GUT (2,4)
Fazit der Stiftung Warentest: Einfach. Fotografiert per Fingertipp auf den Monitor (Touchscreen). Beste Handhabung im Test. Die Automatikkamera liefert gute Bilder, außer bei wenig Licht. Die Kamera ist schnell,leicht und flach. Netzwerkfunktion (W-LAN). Extras wie Zeitraffer-Filmsequenzen. Speichert auch Rohdaten und Tonkommentare
Platz 2: Nikon Coolpix S9900
Kikon-Kamera2

  • Bildsensor: 16 MPixel
  • Empfindlichkeit (ISO): 125 – 6400
  • Videoauflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Gewicht: 295 g
  • Zoom: 30-fach
  • Brennweite: 26 – 754 mm
  • Belichtungsprogramme / HDR: 24 / ja
  • Monitor: 60 x 45 mm
  • W-LAN / NFC: ja / ja
  • GPS-Empfänger: ja
Qualitätsurteil: GUT (2,3)
Fazit der Stiftung Warentest: Wegweisend. Mit Kompass und Kartenanzeige. Liefert gute Bilder, außer bei wenig Licht. Sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. Schnell. Leicht und flach. Grundlegende Handgriffe einfach, Drehrad für wichtige Einstellungen. Viele manuelle Funktionen. W-LAN Monitor klapp- und schwenkbar
Platz 1: Canon PowerShot SX710 HS
Canon-Kamera2

  • Bildsensor: 20 MPixel
  • Empfindlichkeit (ISO): 80 – 3200
  • Videoauflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Gewicht: 264 g
  • Zoom: 30-fach
  • Brennweite: 26 – 715 mm
  • Belichtungsprogramme / HDR: 11 / nein
  • Monitor: 60 x 45 mm
  • W-LAN / NFC: ja / ja
  • GPS-Empfänger: nein
Qualitätsurteil: GUT (2,3)
Fazit der Stiftung Warentest: Farbtreu. Selbst bei wenig Licht gut. Gute Farbwiedergabe, guter Verwacklungsschutz.Schnell. Netzwerkfunktion (W-LAN) zum Datenaustausch mit Smartphone, Tablet oder PC. Grundlegende Handgriffe funktionieren einfach. Viele Funktionen sind auch manuell zu bedienen. Leicht, flach.

Siegespodest: > Die besten Großen mit extra starkem Zoom

Platz 3: Nikon Coolpix L840
Nikon-l840

  • Bildsensor: 16 MPixel
  • Empfindlichkeit (ISO): 125 – 6400
  • Videoauflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Gewicht: 597 g
  • Zoom: 38-fach
  • Brennweite: 23 – 859 mm
  • Belichtungsprogramme / HDR: 21/ ja
  • Monitor: 60 x 45mm
  • W-LAN / NFC: ja / ja
  • GPS-Empfänger: nein
Qualitätsurteil: GUT (2,3)
Fazit der Stiftung Warentest: Ausdauernd. Die Kamera macht 590 Aufnahmen aus einer Akkuladung. Automatikkamera, liefert gute Bilder, auch bei wenig Licht. Netzwerkfunktion (WLan). Gute Farbwiedergabe, Verwacklungsschutz gerade noch annehmbar. HDR-Funktion. Grundlegende Handgriffe sind umständlich. Guter Klappmonitor
Platz 2: Nikon Coolpix P610
Nikon-p610

  • Bildsensor: 16 MPixel
  • Empfindlichkeit (ISO): 100 – 6400
  • Videoauflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Gewicht: 603 g
  • Zoom: 60-fach
  • Brennweite: 25- 1208 mm
  • Belichtungsprogramme / HDR: 25/ ja
  • Monitor: 60 x 45 mm
  • W-LAN / NFC: ja / ja
  • GPS-Empfänger: ja
Qualitätsurteil: GUT (2,3)
Fazit der Stiftung Warentest: Wippt. Zweite Zoomwippe am Objektiv für schnelle Rückkehr zum Weitwinkel. Gute Bilder, außer bei wenig Licht. HDR, Netzwerkfunktion (W-LAN), GPS-Modul integriert. Grundlegende Handgriffe einfach. Vielesklappt auch manuell. Elektronischer Sucher. Monitor klapp- und schwenkbar.
Platz 1: Nikon Coolpix P900
Nikon-P900

  • Bildsensor: 16 MPixel
  • Empfindlichkeit (ISO): 100 – 6400
  • Videoauflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Gewicht: 946 g
  • Zoom: 83-fach
  • Brennweite: 25 – 1914 mm
  • Belichtungsprogramme / HDR: 26/ nein
  • Monitor: 60 x 45 mm
  • W-LAN / NFC: ja / ja
  • GPS-Empfänger: ja
Qualitätsurteil: GUT (2,0)
Fazit der Stiftung Warentest: Zoomwunder. Schwere Kamera, hohe Auflösung selbst bei maximalem Tele. Gute Bilder, aber nicht bei wenig Licht. Wirksamer Verwacklungsschutz. Drehrad und Zoomschalter für einfache Bedienung. Viele manuelle Funktionen. Elektronischer Sucher. Monitor klappund schwenkbar. HDR, W-LAN, GPS. Schnell.

Heft-92015Den ganzen Testbericht von Stiftung Warentest können wir Euch leider nicht offenlegen. Das passende PDF-File könnt Ihr bei Stiftung Warentest für 4,49 € herunterladen. Oder Ihr kauft Euch gleich das ganze Magazin im nächsten Zeitschriftenladen. Das Heft mit vielen weiteren Vergleichstests (Wäschetrockner, Schnurlose Telefone , Laserdrucker und andere.) kostet 5,30 €.

Quelle: Stiftung Warentest 09/2015

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stiftung Warentest abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.