Stiftung Warentest 1/2016: 15 Tablets im Test

Aufmacher-12-2015

In der aktuellen Ausgabe der Stiftung Warentest wurden wieder Tablets getestet. Zum Test standen 15 aktuelle Modelle von Asus, Sony, Samsung und Co. zur Verfügung. Die Tablets wurden in zwei Größenbereiche unterteilt: Der erste umfasste alle Tablets, die ein Display mit bis 8,4 Zoll besitzen, die restlichen Tablets (ab 8,7-Zoll-Display) bildeten den zweiten Bereich. Bei den Testkandidaten waren alle relevanten Betriebssysteme (Android, iOS und Windows) vertreten.

Wir haben für Euch den Test gelesen und wollen Euch das Suchen nach den „Testsiegern“ erleichtern. Viele der Testgeräte und bauähnliche Modelle könnt Ihr natürlich auch gleich bei uns im Shop bestellen. In der jüngsten Ausgabe der Stiftung Warentest ist auch eine „Besten Liste“ zu finden. Diese hat Stiftung Warentest aus über 120 Tablets zusammengestellt. Erstaunlich ist, dass Apple und Microsoft nur selten in diesen Listen auftauchen.

 

Die Testkandidaten mit 17,2 bis 21,4 cm Bilddiagonale in alphabetischer Reihenfolge:

Siegespodest (17,2 bis 21,4 cm Bilddiagonale):

Platz 3: HP Pro Slate 8 (K7X64AA)
HP-Slate-8

  • Display: 7,9 Zoll
  • Auflösung: 2048 x 1536
  • CPU: Qualcomm Snapdragon 80
  • Speicher: 32 GB
  • OS: Android 5.1.1
  • Gewicht: 352 g
  • Abmessungen: 19 x 11 x 0,9 cm
Qualitätsurteil: GUT (2,3)
Fazit der Stiftung Warentest: Mit Eingabestift im Lieferumfang – praktisch zum Beispiel für Skizzen und Notizen per Hand. Leuchtstarkes Display. Der Akku ließ sich am schnellsten von allen im Test wieder aufladen. Unterstützt Nahfunktechnik NFC, die das Koppeln mit anderen Geräten erleichtert.
Platz 2: Apple iPad Mini 4 WiFi+Cellular (16 GB)
Apple-Mini

  • Display: 7,9 Zoll
  • Auflösung: 2048 x 1536
  • CPU: Apple A8
  • Speicher: 16 GB
  • OS: iOS 9
  • Gewicht: 308 g
  • Abmessungen: 20 x 14 x 0,6 cm
Qualitätsurteil: GUT (2,0)
Fazit der Stiftung Warentest: Beste Kamera, bester Klang. Display leuchtstark und auch im Hellen gut. Sehr hohe Rechen und Grafikleistung. Akku lädt schnell. Speicher nicht erweiterbar. Offline synchronisierbar. Kommt nur mit Schnellstart-Anleitung.
Platz 1: Samsung Galaxy Tab S2 8.0 LTE (SM-T715)
Samsung-8-Zoll

  • Display: 8 Zoll
  • Auflösung: 2048 x 1536
  • CPU: Samsung Exynos
  • Speicher: 32 GB
  • OS: Android 5.0.2
  • Gewicht: 274
  • Abmessungen: 20 x 14 x 0,7 cm
Qualitätsurteil: GUT (1,6)
Fazit der Stiftung Warentest: Testsieger. Bestes Tablet aller bisherigen Tests. Hervorragendes Amoled-Display mit satten Farben. Rechen- und Grafikleistung sehr hoch, viel Arbeitsspeicher. Bester Akku im Test. Beste Handhabung der kleinen Tablets. Offline synchronisierbar. Leichtgewicht.

Die Testkandidaten mit 21,7 bis 27,7 cm Bilddiagonale in alphabetischer Reihenfolge:

Siegespodest (21,7 bis 27,7 cm Bilddiagonale):

Platz 3: Asus Zenpad 10 LTE (Z300CL)
ASUS-Tab

  • Display: 9,9 Zoll
  • Auflösung:  1280 x 800
  • CPU: Intel Atom x3-C3200
  • Speicher: 32 GB
  • OS: Android 5.0.2
  • Gewicht: 526 g
  • Abmessungen: 25 x 17 x 0,9 cm
Qualitätsurteil: GUT (2,3)
Fazit der Stiftung Warentest: Gutes, preiswertes Gerät. Aber das einzige Gute im Test mit nur ausreichender Kamera. Mit Anschluss für die optionale physische Tastatur „Asus Audio Dock“, die zusätzliche Lautsprecher bietet.
Platz 2: Sony Xperia Z4 Tablet LTE (SGP771)
Sony-Tab

  • Display: 10 Zoll
  • Auflösung: 2560 x 1600
  • CPU: Qualcomm Snapdragon
  • Speicher: 32 GB
  • OS: Android 5.0.2
  • Gewicht: 392
  • Abmessungen: 25 x 17 x 0,6 cm
Qualitätsurteil: GUT (1,9)
Fazit der Stiftung Warentest: Höchste Displayauflösung. Leuchtstark. Sehr hohe Rechen- und Grafikleistung, viel Arbeitsspeicher. Bester Akku der großen Tablets, lädt aber lange. Offline synchronisierbar. Hat NFC. Leichtgewicht. Wasserdicht. Mit UKW-Radio.
Platz 1: Samsung Galaxy Tab S 9.7 LTE (SM-T815)
Samsung-gross

  • Display: 9,7 Zoll
  • Auflösung: 2048 x 1536
  • CPU: Qualcomm Snapdragon
  • Speicher: 32 GB
  • OS: Android 5.0.2
  • Gewicht: 386 g
  • Abmessungen: 24 x 17 x 0,6 cm
Qualitätsurteil: GUT (1,7)
Fazit der Stiftung Warentest: Hervorragendes Amoled-Display. Rechen und Grafikleistung sehr gut, viel Arbeitsspeicher. Beste Handhabung. Akku bei Videos sehr ausdauernd, Aufladen dauert aber lange. Offline synchronisierbar. Leichtgewicht.

Stiftung-Warentest-11-2015-kleinDen ganzen Testbericht der Stiftung Warentest können wir Euch leider nicht offenlegen. Das passende PDF-File könnt Ihr bei Stiftung Warentest für 4,49 € herunterladen. Oder Ihr kauft Euch gleich das ganze Magazin im nächsten Zeitschriftenladen. Das Heft mit vielen weiteren Vergleichstests (Fernseher, Lichterketten, Christstollen und andere.) kostet 5,30 €.

Quelle: Stiftung Warentest 12/2015

 

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stiftung Warentest, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Stiftung Warentest 1/2016: 15 Tablets im Test"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Beim Galaxy Tab S 9.7 LTE ist das Galaxy Tab A verlinkt.

wpDiscuz