Superscreen verpasst eurem Smartphone einen Tablet-Screen

superscreen

Smartphones werden in unserem täglichen Leben immer wichtiger. Allerdings wirkt nicht alles auf einem Smartphone-Display richtig gut. Spiele und Filme leiden unter dem doch recht kleinen Display. Tablets können da Abhilfe schaffen. Lästig ist nur das ständige synchronisieren, damit man auch alle Inhalte zur Verfügung hat. Hier setzt Superscreen an. Der 10,1 Zoll große Screen spiegelt nämlich die Inhalte eures Smartphones.

Im Endeffekt ist es eine Art externer Monitor für das Smartphone. Alle Inhalte und Apps eures Smartphones werden vierfach vergrößert dargestellt und ihr bedient das Smartphone über das Tablet.

Alles, was ihr dazu braucht, ist die Superscreen-App und das Display. Dann müsst ihr beide Geräte einfach nur noch synchronisieren und schon seid ihr startklar. Die Reichweite liegt den Angaben zufolge bei rund 30 Meter. Das Tablet kommt mit einem 6000 mAh-Akku und 16 GB internem Speicher. Auf den könnt ihr allerdings nur begrenzt zugreifen, denn er wird zum Großteil vom Betriebssystem des Tablets genutzt. Aber das ist kein Manko. Denn schließlich arbeitet ihr ja nicht auf dem Tablet, sondern auf dem Smartphone.

superscreen

Es werden dabei aber nicht nur die Daten vom Handy auf der Tablet-Einheit dargestellt. Ihr könnt auch mit den integrierten Kameras Fotos aufnehmen, die dann automatisch auf dem Smartphone gespeichert werden. Gleiches gilt natürlich für Dokumente, die ihr bearbeitet oder Daten, die ihr herunterladet. Das Ganze läuft nicht über WiFi oder eure mobilen Daten und soll auch dann funktionieren, wenn das Smartphone gesperrt ist. Über die genauen technischen Details schweigen sich die Macher aus. Sie haben ihre Technik aber zum Patent angemeldet.

Einen Haken hat die Sache allerdings. Es ist noch nicht auf dem Markt. Auf Kickstarter wollten die Macher 50.000 Dollar einsammeln. Das haben sie deutlich übertroffen. Slashgear schreibt, dass sie dieses Ziel binnen sieben Stunden erreicht haben. 26 Tage vor dem Ende der Kampagne liegen sie bei fast 800.000 Dollar. Wenn ihr euch den Superscreen zulegen wollt, müsst ihr mindestens 99 Dollar investieren. Der spätere Verkaufspreis wird wohl bei 299 Dollar liegen. Im Dezember sollen die Screens dann ausgeliefert werden.

via Phonearena, Fotos: Superscreen/Kickstarter

avatar

Über Eike

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.
Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz