SUR40 – der interaktive Schreibtisch für knapp 9000 Euro

Der Samsung SUR40 für Microsoft Surface 2.0 ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Das Multitouch-Display mit Objekterkennung hatte ich bereits in der Vergangenheit vorgestellt. Wohl wissend, dass so ein Gerät nicht wirklich in die vier Wände eines normalen Anwenders passen wird, trotz alledem ist das 40 Zoll-Multitouch-Display mit 50 Berührungspunkten eine Erwähnung wert. Klasse fand ich bei einer Präsentation, dass Objekte, die auf das Gerät gelegt werden, erkannt und so in eine Präsentation mit einbezogen werden können.

Für die Erfassung und Verarbeitung der Informationen ist der Samsung SUR40 mit einem AMD Athlon II X2 2,9 GHz Dual-Core Prozessor, 4 GB RAM und einer 320 GB großen Festplatte ausgestattet. Alle Grafiken und Bilder werden dabei in 1.920 x 1.080 Pixel wiedergegeben. Kostenpunkt des „großen Multitouch-Displays mit integriertem PC“? Knapp 9000 Euro sind erst einmal ausgerufen. Damit dürfte der SUR40 sicherlich erst einmal im Business-Bereich eingesetzt werden 😉

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "SUR40 – der interaktive Schreibtisch für knapp 9000 Euro"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Super Gerät. Nur der Preis macht mich echt traurig. Ich hatte gehofft, dass diese Version weniger kosten würde, sodass man sich das als Privatanwender auch leisten könnte (zumindest halbwegst). Version 1 war ja meines Wissens nach minimal günstiger.

Schade eigentlich.

avatar
Gast

wieso verbaut man so schwache hardware dadrinne?

avatar
Gast

Wirklich eine tolle Sache und eine super moderne Lösung für Kundenpräsentationen!

wpDiscuz