Tefal Optigrill+ XL – Grillen wie ein Profi

Tefal Optigrill+ XL – Grillen wie ein Profi

Optigrill-XL---Aufmacher-neu-Tester-gesucht

Wir Deutsche sind nicht nur Fußball-Weltmeister, sondern auch Grillmeister. Bei schönem Wetter wird der Grill angeschmissen und es dampft und raucht in allen Gärten oder Balkonen. Wer lieber elektrisch grillen will, greift zum Elektrogrill oder besser gleich zum Kontaktgrill, denn dieser grillt Euer Grillgut gleich von beiden Seiten.

Mit dem Tefal Optigrill+ XL gelingt jeder Grillabend und auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Durch die verschiedenen Programme kann der Kontaktgrill von Tefal allerlei Köstlichkeiten zubereiten. Steaks, Fisch oder Gemüse werden punktgenau gegrillt, egal wie Ihr Eure Steaks essen wollt. Der Optigrill+ XL beherrscht automatisch alle Garstufen. Egal ob blutig, medium oder Well Done. Der Kontaktgrill von Tefal meldet sich, wenn Ihr das Grillgut von den großen Grillplatten nehmen müsst. Mit dem Optigrill könnt Ihr auch in der Wohnung grillen, denn dieser gibt keine Rauchzeichen von sich und auch die Handhabung und Reinigung ist einfacher als bei einem Holzkohlegrill.

Wir haben von Tefal drei Optigrill+ XL zur Verfügung bekommen, die wir unter Euch verlosen dürfen. Teilnahmebedingungen am Ende des Blogbeitrags.

nbb_blog_cta2-lang-rechts2Kontaktgrill mit vielen Programmen

Der Tefal Optigrill+ XL ist eine verbesserte Version vom Vorgänger, den ich Euch schon letztes Jahr vorstellen durfte. Die Grillplatten der XL-Version sind nicht nur um 33% größer, sondern der Elektrogrill besitzt noch mehr Programme für die perfekte Zubereitung des Grillguts. Hinzu gekommen sind Einstellungen für Speck, Meeresfrüchte und Schweinefleisch. Außerdem hat der Optigrill+ XL jetzt eine manuelle Temperaturtaste mit drei Hitzestufen.

Perfektes Steak dank Indikator und Neigesensor

Der Optigrill+ XL von Tefal erkennt über seine Neigesensoren automatisch, wie dick das Grillgut ist. Nach der Wahl des Grill-Programmes heizt der Grill an und ist die Hitze für das gewählte Programm erreicht, gibt der Kontaktgrill ein akustisches Signal ab. Nebenbei fängt der Gar-Indikator auch an zu blinken. Nachdem Ihr das Grillgut auf die Grillplatten gelegt habt, schließt Ihr den Grill. Der Optigrill erkennt alleine, wie lange er das Grillgut grillen muss. Nach dem ersten akustischen Signal ist das Steak innen noch blutig.

OptiGrill-XL---2

Wer es lieber etwas weniger blutig will, wartet noch ein paar Sekunden / Minuten bis das nächste Signal ertönt. Der Indikator wird in seiner Farbe auch dunkler und blinkt. Nimmt man jetzt das Grillgut nicht vom Grill wird es weiter beheizt. Beim nächsten Signal ist das Grillgut durch gegrillt und der Grillvorgang ist fertig. Vergisst man jetzt sein Grillfleisch, senkt der Grill automatisch seine Temperatur ab, denn eine Schuhsole will keiner essen. Wäre auch schade ums schöne Fleisch 🙂

Grillen wie ein Weltmeister

Ich habe den Optigrill+ XL jetzt schon seit Tagen zu Hause im Einsatz. Bei mir kommt alles auf den Grill. Zum Frühstück gab es Bacon oder zu Deutsch Frühstücksspeck. Mit dem passenden Programm war dieser binnen weniger Minuten zubereitet. Mit der Restwärme habe ich auch gleich den passenden Toast „gegrillt“.nbb_blog_cta2-lang-rechts2Am nächsten Grilltag wurde ein 300 g schwerer Hamburger aufgelegt. Auch hierfür bietet der Optigrill+ Xl ein passendes Programm an. Dieser gelang ebenfalls auf Anhieb. Für eine Zwischenmahlzeit zauberte ich mit dem Kontaktgrill ein passendes Sandwich. Zuerst wurden von mir die Zutaten wie Süßkartoffeln und Champignons aufgelegt und anschließen der Toast. Diesen belegte ich dann mit Käse und den gegrillten Kartoffeln und Pilzen, klappte das zu einem Sandwich zusammen und grillte es erneut kurz an. Das perfekte Sandwich für den kleinen Hunger.

Die Königsklasse, also ein Steak, hatte ich mir für den Sonntag aufgehoben. Als Testobjekt diente mir ein 400 g „leichtes“ Rib-Eye-Steak mit viel Gemüse (Zucchini und Champignons). Mit dem richtigen Programm gelang auch dieses ohne Probleme. Zuerst das Steak auf die Grillplatten legen und grillen. Nach dem zweiten Signalton wickelte ich das Steak in ein Stück Alufolie ein, sodass es noch „nachziehen“ konnte. Anschließend legte ich die Beilagen auf den Grill und ließ diese solange grillen, bis der Optigrill das Signal für „Well Done“ mitteilte. Ihr könnt natürlich auch das Programm hierfür am Grill wechseln. Muss aber nicht sein.

Ich hatte mir auch aus dem Supermarkt vormarinierte Steaks gekauft und ausprobiert. Ich bin zwar kein Fan von vormarieniertem Fleisch, wollte es aber ausprobieren. Was tue ich nicht alles für Euch 🙂

Das Ergebnis war nicht so toll. Denn der Kauf von vormarienierten Fleisch ist wie ein Glückspiel. Wie gut das Fleisch ist, sieht man erst beim Essen. Wenn Ihr abgepacktes Fleisch kaufen wollt, dann aber bitte ohne Marinade. Diese lässt sich zu Hause auch mit wenigen Zutaten (Salz, Paprika, Öl und Pfeffer ..) selbst erstellen.

https://www.youtube-nocookie.com/hle78Kh511g

Vergleich Tefal GC702D OptiGrill vs. Tefal GC722D OptiGrill+ XL

Den Tefal Optigrill gibt es auch eine Nummer kleiner. Den passenden Blogbeitrag findet Ihr hier. Mit diesem könnt Ihr auch ein perfektes Grillsteak, Hamburger oder Gemüse grillen. Der Tefal GC702D OptiGrill besitzt eine Grillfläche von 33 x 20 cm. Beim Tefal GC722D OptiGrill+ XL ist diese um 33 % größer. Auch bei den Programmen müsst Ihr beim GC702D auf einige verzichten. Das heißt jedoch nicht, dass er nicht alles grillen kann.

 

OptiGrill-XL---Vergleich-Grill

 

Fazit – Grillen wie ein Profi

Ich war ja schon vom Tefal GC702D OptiGrill begeistert und hatte diesen auch über ein Jahr im Einsatz. Jetzt steht der Tefal GC722D OptiGrill+ XL bei mir in der Küche und wird auch regelmäßig benutzt. In die Pfanne kommt mir kein Steak mehr und auch Gemüse und selbst der Sonntagstoast wird auf die großen Grillplatten vom Tefal Grill+ XL gelegt.

Die um 33% größeren Grillplatten sind jeden Pfennig wert, denn auch als Einzelperson kann man diese voll ausnutzen. In größerer Runde passen – je nach Größe – locker 4 Steaks gleichzeitig auf den Grill, was beim kleineren Bruder nicht möglich ist. Vom Funktionsumfang bietet der Tefal GC722D OptiGrill+ XL deutlich mehr Programme an, sodass jeder zum Grillprofi wird.nbb_blog_cta2-lang-rechts2
Durch die automatische Erkennung der Fleischdicke muss man auch nicht ständig kontrollieren, wie weit der Grillvorgang fortgeschritten ist. Mag man sein Steak blutig, nimmt man es nach dem ersten Signal vom Grill. Beim zweiten Signal ist es Medium gegrillt und beim Dritten „Well Done“. Das funktioniert mit allen Grill-Programmen beziehungsweise mit allem, was Ihr grillen wollt.

Das Reinigen des Grills ist ebenfalls sehr einfach: Grillplatten etwas abkühlen lassen, ins Spülbecken legen, mit Wasser und Geschirrspülmittel einweichen und dann in die Spülmaschine. Den Grill am Schluss noch etwas abwischen und fertig.

https://www.youtube-nocookie.com/0yZK4MFx8cY

 

Tester gesucht!

Veranstalter der Aktion „Tester gesucht!“ ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Teilnahmeschluss ist der 29.05.2016 23:59 Uhr. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte und Führungskräfte der notebooksbilliger.de AG, deren Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen, Anzeigen-, Promotion-, Marketing- oder Produktions-Agenturen und Web-Dienstleister, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen. Für die Teilnahme muss der Teilnehmer hier einen Kommentar abgeben, warum er als Tester ausgesucht werden soll. Jeder Teilnehmer kann nur einmal teilnehmen. Zu Testen gibt es drei Mal jeweils einen Tefal Optigrill+ XL. Die Tester haben nach Zusendung des Grills 14 Tage Zeit, eine Produktbewertung im Shop bei noteboosbilliger.de abzugeben.

Die Tester dürfen den Tefal Optigrill+ XL natürlich behalten 🙂

Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. DieTeilnahme verfällt, wenn der ermittelte Tester sich nicht binnen 14 Tagen nach Benachrichtigung meldet. Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit die Aktion aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf der Aktion „Tester gesucht!“ stören oder verhindern würden. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Die Aktion „Tester gesucht!“ steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Update: Folgende Tester bekommen einen OptiGrill+ XL: Christine R., Ecki, Stephan R.

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

206 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.