Tefal Optigrill+ XL – Grillen wie ein Profi

Optigrill-XL---Aufmacher-neu-Tester-gesucht

Wir Deutsche sind nicht nur Fußball-Weltmeister, sondern auch Grillmeister. Bei schönem Wetter wird der Grill angeschmissen und es dampft und raucht in allen Gärten oder Balkonen. Wer lieber elektrisch grillen will, greift zum Elektrogrill oder besser gleich zum Kontaktgrill, denn dieser grillt Euer Grillgut gleich von beiden Seiten.

Mit dem Tefal Optigrill+ XL gelingt jeder Grillabend und auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Durch die verschiedenen Programme kann der Kontaktgrill von Tefal allerlei Köstlichkeiten zubereiten. Steaks, Fisch oder Gemüse werden punktgenau gegrillt, egal wie Ihr Eure Steaks essen wollt. Der Optigrill+ XL beherrscht automatisch alle Garstufen. Egal ob blutig, medium oder Well Done. Der Kontaktgrill von Tefal meldet sich, wenn Ihr das Grillgut von den großen Grillplatten nehmen müsst. Mit dem Optigrill könnt Ihr auch in der Wohnung grillen, denn dieser gibt keine Rauchzeichen von sich und auch die Handhabung und Reinigung ist einfacher als bei einem Holzkohlegrill.

Wir haben von Tefal drei Optigrill+ XL zur Verfügung bekommen, die wir unter Euch verlosen dürfen. Teilnahmebedingungen am Ende des Blogbeitrags.

nbb_blog_cta2-lang-rechts2Kontaktgrill mit vielen Programmen

Der Tefal Optigrill+ XL ist eine verbesserte Version vom Vorgänger, den ich Euch schon letztes Jahr vorstellen durfte. Die Grillplatten der XL-Version sind nicht nur um 33% größer, sondern der Elektrogrill besitzt noch mehr Programme für die perfekte Zubereitung des Grillguts. Hinzu gekommen sind Einstellungen für Speck, Meeresfrüchte und Schweinefleisch. Außerdem hat der Optigrill+ XL jetzt eine manuelle Temperaturtaste mit drei Hitzestufen.

Perfektes Steak dank Indikator und Neigesensor

Der Optigrill+ XL von Tefal erkennt über seine Neigesensoren automatisch, wie dick das Grillgut ist. Nach der Wahl des Grill-Programmes heizt der Grill an und ist die Hitze für das gewählte Programm erreicht, gibt der Kontaktgrill ein akustisches Signal ab. Nebenbei fängt der Gar-Indikator auch an zu blinken. Nachdem Ihr das Grillgut auf die Grillplatten gelegt habt, schließt Ihr den Grill. Der Optigrill erkennt alleine, wie lange er das Grillgut grillen muss. Nach dem ersten akustischen Signal ist das Steak innen noch blutig.

OptiGrill-XL---2

Wer es lieber etwas weniger blutig will, wartet noch ein paar Sekunden / Minuten bis das nächste Signal ertönt. Der Indikator wird in seiner Farbe auch dunkler und blinkt. Nimmt man jetzt das Grillgut nicht vom Grill wird es weiter beheizt. Beim nächsten Signal ist das Grillgut durch gegrillt und der Grillvorgang ist fertig. Vergisst man jetzt sein Grillfleisch, senkt der Grill automatisch seine Temperatur ab, denn eine Schuhsole will keiner essen. Wäre auch schade ums schöne Fleisch 🙂

Grillen wie ein Weltmeister

Ich habe den Optigrill+ XL jetzt schon seit Tagen zu Hause im Einsatz. Bei mir kommt alles auf den Grill. Zum Frühstück gab es Bacon oder zu Deutsch Frühstücksspeck. Mit dem passenden Programm war dieser binnen weniger Minuten zubereitet. Mit der Restwärme habe ich auch gleich den passenden Toast „gegrillt“.nbb_blog_cta2-lang-rechts2Am nächsten Grilltag wurde ein 300 g schwerer Hamburger aufgelegt. Auch hierfür bietet der Optigrill+ Xl ein passendes Programm an. Dieser gelang ebenfalls auf Anhieb. Für eine Zwischenmahlzeit zauberte ich mit dem Kontaktgrill ein passendes Sandwich. Zuerst wurden von mir die Zutaten wie Süßkartoffeln und Champignons aufgelegt und anschließen der Toast. Diesen belegte ich dann mit Käse und den gegrillten Kartoffeln und Pilzen, klappte das zu einem Sandwich zusammen und grillte es erneut kurz an. Das perfekte Sandwich für den kleinen Hunger.

Die Königsklasse, also ein Steak, hatte ich mir für den Sonntag aufgehoben. Als Testobjekt diente mir ein 400 g „leichtes“ Rib-Eye-Steak mit viel Gemüse (Zucchini und Champignons). Mit dem richtigen Programm gelang auch dieses ohne Probleme. Zuerst das Steak auf die Grillplatten legen und grillen. Nach dem zweiten Signalton wickelte ich das Steak in ein Stück Alufolie ein, sodass es noch „nachziehen“ konnte. Anschließend legte ich die Beilagen auf den Grill und ließ diese solange grillen, bis der Optigrill das Signal für „Well Done“ mitteilte. Ihr könnt natürlich auch das Programm hierfür am Grill wechseln. Muss aber nicht sein.

Ich hatte mir auch aus dem Supermarkt vormarinierte Steaks gekauft und ausprobiert. Ich bin zwar kein Fan von vormarieniertem Fleisch, wollte es aber ausprobieren. Was tue ich nicht alles für Euch 🙂

Das Ergebnis war nicht so toll. Denn der Kauf von vormarienierten Fleisch ist wie ein Glückspiel. Wie gut das Fleisch ist, sieht man erst beim Essen. Wenn Ihr abgepacktes Fleisch kaufen wollt, dann aber bitte ohne Marinade. Diese lässt sich zu Hause auch mit wenigen Zutaten (Salz, Paprika, Öl und Pfeffer ..) selbst erstellen.

Vergleich Tefal GC702D OptiGrill vs. Tefal GC722D OptiGrill+ XL

Den Tefal Optigrill gibt es auch eine Nummer kleiner. Den passenden Blogbeitrag findet Ihr hier. Mit diesem könnt Ihr auch ein perfektes Grillsteak, Hamburger oder Gemüse grillen. Der Tefal GC702D OptiGrill besitzt eine Grillfläche von 33 x 20 cm. Beim Tefal GC722D OptiGrill+ XL ist diese um 33 % größer. Auch bei den Programmen müsst Ihr beim GC702D auf einige verzichten. Das heißt jedoch nicht, dass er nicht alles grillen kann.

 

OptiGrill-XL---Vergleich-Grill

 

Fazit – Grillen wie ein Profi

Ich war ja schon vom Tefal GC702D OptiGrill begeistert und hatte diesen auch über ein Jahr im Einsatz. Jetzt steht der Tefal GC722D OptiGrill+ XL bei mir in der Küche und wird auch regelmäßig benutzt. In die Pfanne kommt mir kein Steak mehr und auch Gemüse und selbst der Sonntagstoast wird auf die großen Grillplatten vom Tefal Grill+ XL gelegt.

Die um 33% größeren Grillplatten sind jeden Pfennig wert, denn auch als Einzelperson kann man diese voll ausnutzen. In größerer Runde passen – je nach Größe – locker 4 Steaks gleichzeitig auf den Grill, was beim kleineren Bruder nicht möglich ist. Vom Funktionsumfang bietet der Tefal GC722D OptiGrill+ XL deutlich mehr Programme an, sodass jeder zum Grillprofi wird.nbb_blog_cta2-lang-rechts2
Durch die automatische Erkennung der Fleischdicke muss man auch nicht ständig kontrollieren, wie weit der Grillvorgang fortgeschritten ist. Mag man sein Steak blutig, nimmt man es nach dem ersten Signal vom Grill. Beim zweiten Signal ist es Medium gegrillt und beim Dritten „Well Done“. Das funktioniert mit allen Grill-Programmen beziehungsweise mit allem, was Ihr grillen wollt.

Das Reinigen des Grills ist ebenfalls sehr einfach: Grillplatten etwas abkühlen lassen, ins Spülbecken legen, mit Wasser und Geschirrspülmittel einweichen und dann in die Spülmaschine. Den Grill am Schluss noch etwas abwischen und fertig.

 

Tester gesucht!

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Aktion/Gewinnspiel, Allgemein, Ausgepackt, Haushaltswaren, Praxistipp, Test abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

205 Antworten auf Tefal Optigrill+ XL – Grillen wie ein Profi

  1. avatar Wolf sagt:

    Hallo,
    klasse endlich gibt es den Optigrill auch für die ganze Familie!
    Unsere 4-köpfige Meute wäre prädestiniert für den Test, da wir alle sehr gerne Steaks in unterschiedlichen Garzuständen (blutig, medium, well-done für die Kids) essen.
    VG Wolf

  2. avatar sundancerge sagt:

    Ich bleibe zwar bei meiner Meinung, dass das Ding wie eine Videospielkonsole aus der 70ern aussieht, aber Testen würde ich das Ding schon gerne, denn die Nachbarn mögen den Kohlerauch nicht so gerne. (Verstehe ich gar nicht)

  3. avatar Jens sagt:

    Wir grillen, bedingt durch die Wohnlage mitten im Kiez schon seit Jahren mit Elektrogrills. In der Zeit hatten wir schon einige von denen nur wenige überzeugt haben. Der Tefal Optigrill+ XL interessiert mich schon seit einiger Zeit und hier wäre die Möglichkeit gegeben das wir ihn auf Herz und Nieren prüfen.

  4. avatar Thorsten Naujokat sagt:

    Bisher bin ich Fan von einem Holzkohlegrill, aber vielleicht überzeugt mich der Grill beim Test

  5. avatar Daniel Z sagt:

    Ich essen für mein Leben gerne Fleisch und so ein Gerät wäre genau das richtige für mich!

  6. avatar Dennis sagt:

    Fleisch Fleisch Fleisch Fleisch Fleisch Fleisch Fleisch Fleisch Fleisch ich mag Fleisch deshalb wäre der Optigrill bei mir in guten Händen!
    Fleisch jeden tag, Fleisch überall.
    Zu viel Fleisch?
    Gibt es nicht Fleisch ist mein Gemüse!
    !!!

  7. avatar Stefan sagt:

    Da wir jede Woche grillen, würde ich mich gerne als Testobjekt zur Verfügung stellen. Wäre auch eine sinnvolle Ergänzung zu unserem Thermomix 🙂

  8. avatar Marco T sagt:

    Als jahrelanger Griller auf Holzkohle und Gas bin ich wirklich neugierig, ob ein Elektrogrill mithalten kann. Ich würde mich freuen, bei euch Tester sein zu dürfen! Brutzelnde Grüße Marco

  9. avatar Björn sagt:

    Moin moin,
    unsere zweiwöchentliche, ganzjährige Balkongrillrunde würde den Grill „fachmännisch“ mit 4 bis 8 Personen aus reichlich Erfahrung testen. Frag mich nicht warum, aber mein Freundeskreis umfasst auch Vegetarier und eine Veganerin. Wenn selbst die glücklich gestellt werden könnte, würden wir alle profitieren…

  10. avatar Torben Zander sagt:

    Moin moin,
    Grundsätzlich bin ich ein Fan von richtigen rauchenden Grills. Aber auf dem Balkon ist das schwierig, weil die Nachbarn dann doch mal an der Tür klingeln… Und das nicht zum Mitessen. Da wechsel ich schon zu nem Elektrogrill, aber der ist wirklich nicht gut. Ein Kontaktgrill habe ich noch nicht ausprobier, aber das wäre der nächste Schritt. Grillen auf dem Balkon, keine gestörten (eindeutig zweideutig :o) ) Nachbarn und trotzdem perfekte Grillergebnisse. Ich bin gespannt!
    Schöne Grüße
    T. Zander

  11. avatar Mark Helms sagt:

    Sind zwar nicht die größten Grillfans, aber vielleicht werden wir es ja durch ihn. Probieren!

  12. avatar Marcus Heeschen sagt:

    ich würde den Kontaktgrill auch gern testen. Insbesondere zu zweit habe ich nie wirklich Lust, den Kohlegrill anzufeuern.
    Für schnelle Grillereien zwischendurch sieht der Kontaktgrill auch sehr interessant aus.

  13. avatar Thomas Stein sagt:

    Wir lieben Rindersteaks vom Kontaktgrill und würden diesen gerne testen.
    Gruß aus Hannover
    Thomas

  14. avatar Marvin Best sagt:

    Hi zusammen,

    Würde zu gerne den Kontaktgrill austesten um zu sehen ob das Fleisch gut ist oder villeicht zu trocken. Entsprechendes Marinieren vorausgesetzt. Bin sehr neugierig auf diese Art der Ernährung! Wird es so gut wie in der Pfanne oder kann diese Technik mehr? Wir werden es erfahren…

  15. avatar Florian Kahle sagt:

    Servus aus München,

    Die Sonne lacht und die EM in Frankreich steht vor der Tür. Der Fernseher ist angeschlossen und die Kästen Bier schon bereit. Da fehlt halt nur noch etwas gutes zu essen… Und da sich der Balkon gut anbietet und immer nur Pizza langweilig ist, hätte ich mal richtig Lust auf nen Stück Fleisch und das am Besten so oft wie möglich, zumal wenn man so variabel vieles damit machen kann. Außerdem könnte ich mal meinem Bruder beweisen, dass es auch noch eine Welt neben Weber gibt 🙂 In diesem Sinne freue ich mich auf einen Topsommer und nur beste Gelegenheiten zum grillen!

    Beste Grüße aus Minga

  16. avatar Markus sagt:

    Ich habe bereits den Vorgänger und würde wirklich sehr gerne den Optigrill + XL testen und vergleichen

  17. avatar bettina sagt:

    Würde das Gerät sehr gerne testen 😉

  18. avatar Stefan Rennspieß sagt:

    Ich würd mich freuen mal wieder in der Küche was grillen zu können ohne den lästigen Holzkohlerauch und den netten Feuerwehrleuten die dann immer klingeln und nach dem Rechten fragen…

  19. avatar Kähn, Johannes-Martin sagt:

    Würde gerne teilnehmen, denn Grillen steht mir. 🙂

  20. avatar Sven sagt:

    Als Jahrelanger Gas- und Kohlegriller würde mich die Alternative Elektrogrill echt mal interessieren. Am spannendsten finde ich es, ob der Grill wirklich die Dicke des Grillguts ermitteln kann und danach es wie gewünscht zubereiten (rare, medium, well done) kann.

    Über ein Testgerät würden ich mich und der Rest der Familie freuen.

  21. avatar Alexander Decker sagt:

    Ja was fällt mir da ins Auge? Der Grill den ich schon lange auf meiner Wunschliste habe. Jedesmal wenn ich Ihn im Elektromarkt sehe finde ich ich ihn immer wieder grandios. Vorallem begeistert mich die Technik und ich schwärme bei jedem von dem Grill. Bis jetzt habe ich ihn mir aber noch nicht gekauft. Ich würde gerne nen Frau überzeugen, die ist nämlich noch sehr skeptisch dem ganzen gegenüber. Da würde sich doch ein Test wunderbar anbieten. Hiermit würde ich mich gerne um eine Stelle als Tester bewerben. Viele grüße Alex

  22. avatar Ole sagt:

    Meine Freundin und ich ziehen jetzt bald von unserer muffigen kleinen Stadtwohnung raus in nen Vorort und da braucht es für Frühstück, Brunch, Mittagessen, Zwischenmahlzeit und Abendessen auf der Terrasse natürlich n ordentlichen Grill.

  23. avatar Nicole M. sagt:

    Das ist ein super Teil für spontanes und schnelles grillen ohne lange Vorbereitungen. Ich denke das Fleisch schmeckt saftiger und Gemüse mag ich eh nicht vom Holzkohlegrill. Unsere Familie würde sich freuen.

  24. avatar Florian Ambros sagt:

    Hallo,

    Ich würde gern den Grill testen, denn ich esse gerne Fleisch und brauche dazu einen optimaleren Grill für zuhause. Bewertungen zu schreiben sind für mich auch kein Problem. Ich würde den Grill in der ganzen Familie testen. Ich habe noch keinen Grill gehabt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Florian

  25. avatar Wendy Duda sagt:

    Wir würden uns gerne als „Familientester“ bewerben. Wir mögen Gegrilltes und achten darauf, dass es so fettarm wie möglich zubereitet wird. Ob der Grill bei uns in der Küche mit einer so großen Essens -Vielfalt für eine größere Familie standhalten kann würden wir sehr gerne für euch ausprobieren. Die technischen Details klingen vielversprechend und die Funktionen würden sehr gut in unsere Essverhalten passen. Wir würden uns freuen den Total Optigrill schon bald in der Familie begrüßen zu dürfen.

  26. avatar Jan Hoelzel sagt:

    Ich würde das Gerät sehr gern testen.

  27. Als täglich Fleischesser würde ich mich sehr über einen Test freuen. Ich schmeisse den Haushalt, was das Kochen ..ähm..Grillen natürlich mit einschließt. Ein ausführliches Produktvideo/Test ist garantiert !

    Viele Grüße
    Christoph

  28. avatar Frederic sagt:

    Eigentlich bin ich ja eher ein Fan vom Holzkohlegeschmack am Fleisch, aber wenn ihr jemanden sucht, der kritisch überzeugt werden muss dann bitte 🙂

  29. avatar Marcel sagt:

    T…esten
    E…ssen
    F…azit
    A…ussagekräftig
    L…ebendig

  30. avatar Patrick sagt:

    Würde sehr gerne den neuen OptiGrill+ XL testen, da ich schon seit längerem am überlegen bin mir einen zu zulegen.
    Da ich auch sehr gerne Freubde zum Essen einladen und mir damit viel Arbeit abgenommen werden könnte.
    Mfg Paddy

  31. avatar Julian H sagt:

    Hallo,

    Da ich mir momentan eine neue Küche in meine Wohnung baue würde der Grill perfekt in meine Pläne passen und mein derzeitiges Projekt gekonnt abrunden!
    Die Grillparty kann kommen!!!

  32. avatar Katharina Günsche sagt:

    Ich würde den Kontaktgrill gerne testen, da ich bereits einen „No-Name-Kontaktgrill“ besitze mit dem ich nicht sehr zufrieden bin. Die Platten lassen sich nicht entnehmen, was das Säubern erschwert. Darüber hinaus lebe ich in einer Wohnung mit einer kleinen Küche. Für mehr als eine Person zu kochen ist immer problematisch. Mit dem Grill würde mir das Kochen um ein Vielfaches erleichtert werden.

  33. avatar Daniel Rosenbusch sagt:

    Ich würde den Grill sehr gerne testen, es würde super bei uns in die Wohnung und in die Ausstattung der Küche passen. Da sowohl meine Freundin als auch ich sehr gerne gegrilltes Fleisch essen, jedoch keinen Balkon haben, kommt das Grillen immer zu kurz. Daher würden wir den Grill auf jeden Fall regelmäßig benutzten.
    Da die Fußball EM vo der Tür steht, und wir oft bei uns mit vielen Freunden schauen, wäre eine weitere Testmöglichkeit gegeben 🙂
    Auch bei der Fleischauswahl und zubereitungsart sind wir beide anspruchsvoll und auch unterschiedlich. So achten wir beide auf eine sehr gute Qualität des Fleisches aber ich esse mein Fleisch medium-rare bis medium, meine Freundin jedoch eher medium bis medium-well, wäre sehr spannend zu testen ob wir dies auf dem Grill hinbekommen, da es in der Pfanne immer etwas glück ist :/

  34. avatar Tjorben R. sagt:

    Ich würde das Gerät gerne aus zwei Gründen testen.
    1. Habe ich noch nie davon gehört und bin damit ein unbefleckter Tester und viel wichtiger möchte ich 2. Meinen Schwiegervater in spe beeindrucken, der in Belgien seine eigene Fleischerei betreibt.

  35. avatar Annika sagt:

    Liebes Team,

    wir überlegen schon seit einiger Zeit uns diesen Kontaktgrill anzuschaffen. Es gibt ja viele sehr gute Bewertungen darüber. Dies wäre eine super Gelegenheit sich selbst vom OptiGrill zu überzeugen!

    Viele Grüße,
    Annika

  36. avatar Bubadubb sagt:

    Ein Grill? Kommender warmer Sommer? Na da gibt es ja nix besseres als Tester zu sein!

  37. avatar Peter sagt:

    Gerne würde ich meine Rasselbande 365 Tage im Jahr begrillen. Mit dem Indoor-Grill könnte ich es vermeiden im Schneetreiben grillen zu müssen!

  38. avatar Timeuhr sagt:

    Geiles Teil!
    Ich habe leider nur so ein billigen Sandwichtoaster. Mit dem Tefal Optigrill kann man bestimmt sehr schöne Sachen kreieren, hab da schon ein paar Ideen. Würde mich super freuen über die Möglichkeit den mal zu ausgiebig testen!

  39. avatar Iris Tassler sagt:

    Wir grillen mehrmals in der Woche und sind deshalb prädestiniert, diesen Grill ausgiebig zu testen.

  40. avatar Thore sagt:

    Moin,
    Ich würde mich sehr freuen den Tefal Optigrill+ XL zu testen. Besonders interessieren würde mich die Grillautomatik, das es mir manchmal doch sehr schwer fällt das Grillgut in den gewünschten Gar zustand zu bekommen. Die geniale Reinigungsmöglichkeit per Spülmaschine kommt mir auch sehr entgegen.

    Gruß Thore

  41. avatar Björn sagt:

    Hallo zusammen,

    Ich würde das Gerät sehr gerne in Verbindung mit meinem Thermomix testen. Ich liebäugel schon lange mit dem Optigrill. Und die jetzige Xl Version wäre ideal für unseren 5 personen Haushalt.

    Gruß Björn Biermann

  42. avatar Martin Keppler sagt:

    Da wir ständig grillen und im Winter nicht darauf verzichten wollen, brauchen wir unbedingt diesen Grill.

  43. avatar Sven Jessen sagt:

    Mein Team hat gesagt, ich könne nicht grillen und deshalb wollen sie unser Teamtreffen lieber im Restaurant machen. Vielleicht kann ich sie ja durch den OptiGrill doch noch für eine Grillparty begeistern.

  44. avatar Stefan sagt:

    Hallo notebooksbilliger,

    wir wollten uns schon lange diesen Grill zuzulegen.
    Jetzt wo die EM vor der Tür steht wäre der Grill die optimale Ergänzung zu jeder Fußballparty.

    Viele Grüße
    Stefan

  45. avatar Patrick Ostermeyer sagt:

    Ich bin bekennender Holzkohlegriller aber schaffe es leider nicht so oft in den Garten und da wäre dieser Grill für die Wohnung und das schnelle Grillen ein Traum.

  46. avatar Nadja sagt:

    Ich koche und grille gerne und auch viel 🙂 derzeit noch vor allem auf einem Holzkohlengrill, ich habe aber auch einen gasgriller und einen noname-kontaktgriller zur Verfügung. Die würde ich alle gegeneinander antreten lassen.

  47. avatar André sagt:

    Möchte mich gerne als Tester zur Verfügung stellen! Da jetzt ja bald die EM ansteht und ich mir sicher das eine oder andere Spieler auf dem Balkon oder im Wohnzimmer ansehen werde kann man ja gleich das angenehme mit dem nützlichen verbinden.

  48. avatar stefan sagt:

    Bei mir auf dem Balkon kann ich leider nicht mit Kohle grillen daher habe ich einen 0815 E-Grill… Da ich aber von Huhn, Kalb, Rind, Schwein, Lamm, Käse und Gemüse alles zubereite auf dem jetzigen Grill, wäre ich als Tester bestens geeignet um das Produkt an seine Grenzen und oder Leistungsfähig zu bringen!

  49. avatar Kai Fritsch sagt:

    Es gibt nur einen Grund, warum ich das Ding für euch testen sollte:

    ICH KANN NICHT KOCHEN!

    Damit ich also nicht verhungere, würde ich nahezu jede Speise auf dem Teil zubereiten die so anfällt…

    Grüße
    Kai

  50. avatar Birgit Deffland sagt:

    Hallo, ich mache seit einiger Zeit die Ernährungsumstellung „BodyChange“ (nach Detlef D! Soost) und da ernährt man sich überwiegend zucker- und kohlenhydratfrei von Fleisch und Gemüse. Bei uns gibt es also ohnehin fast jeden Tag Steaks, Fleisch und Gemüse in irgendeiner Form. Was liegt da näher als so ein toller Grill, bei dem man sogar ohne Fett kochen kann. Yummi, ich sehe ein schönes Rumpsteak mit Grillgemüse schon regelrecht vor mir… Der Tefal Optigrill wäre genau das Richtige für uns (Familie mit Kind) und ich würde das Gerät auf Leib und Seele testen. Ich schreibe auch sehr gerne Testberichte, Bewertungen u.ä. und empfehle Produkte gerne an Freunde und Familie weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *