Tesla S P100D: in 2,5 Sekunden auf 100 Km/h

Das neue Model S von Tesla beschleunigt in 2,5 Sekunden auf 100 km/h

Tesla spendiert seinem Model S eine größere Batterie mit jetzt 100 kWh. Er ist jetzt nicht nur schneller, sondern hat auch eine größere Reichweite: 613 Kilometer.

2,5 Sekunden braucht der Wagen jetzt um von 0 auf 100 zu kommen. Stolz verkündet Tesla dann auch gleich, dass das neue Model S das am drittschnellsten beschleunigende Serienfahrzeug der Geschichte ist. Nach einem Ferrari und einem Porsche.

Die neue Batterie ist aber nicht nur für das Model S verfügbar, auch das Model X kommt in den Genuss des neuen Geräts. Der SUV beschleunigt dann in 3 Sekunden auf 100 km/h und hat eine Reichweite von 542 Kilometern. Nebenbei ist der X dann auch gleich der schnellste SUV der Welt. Behauptet Tesla zumindest.

Billig ist das Vergnügen der 100 kWh allerdings nicht. Wer den P90D Ludicrous bestellt, aber noch nicht geliefert bekommen hat, kann für 10.000 Dollar das Upgrade machen. Wer seinen Wagen schon zu Hause stehen hat, kann ebenfalls das Upgrade machen. Das kostet dann wegen der Recycling-Kosten für die alte Batterie allerdings 20.000 Dollar.

Tesla ist sich bewusst, dass die beiden Modelle teuer sind. Aber sie appellieren an ihre Kunden, sie doch zu kaufen. Denn schließlich würde jeder Verkauf die Entwicklung des kleineren und günstigeren Model 3 mitfinanzieren, das Ende 2017 auf den Markt kommen soll.

Quelle: Tesla

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.