Test: BenQ TH683 – Full-HD-Beamer mit 3.200 ANSI-Lumen und Fußball-Modus

      Test: BenQ TH683 – Full-HD-Beamer mit 3.200 ANSI-Lumen und Fußball-Modus

      Mit dem TH683-Beamer bietet BenQ einen neuen günstigen Full-HD-Projektor an, der dem Vorgänger alle Ehre macht. Nicht nur die Lichtleistung wurde verbessert, sondern BenQ hat dem Neuzugang auch dem Fußball-/Sport-Modus mitgegeben.

      Der BenQ TH683 eignet sich für alle, die ihr Wohnzimmer in ein kleines Heimkino verwandeln wollen. Mit einem Projektionsabstand von rund 2,5 Meter kann der Beamer ein Bild von über 2 Meter erzeugen. Über die beiden HDMI-Buchsen könnt ihr am TH683 alle aktuellen Zuspieler wie Notebook/TV-Receiver/Set-Top-Box anschließen. Über MHL lassen sich auch Smartphones oder Tablets mit dem Full-HD-Beamer verbinden.

      Interessant ist auch der Preis: Der BenQ TH683 kostet bei uns derzeit 649 Euro*.

      ➦ BenQ TH683 FullHD-Beamer bei uns im Shop

      Der BenQ TH683 arbeitet mit einem DLP-Chip von Texas Instruments, der eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 liefert. Der Projektor von BenQ unterstützt auch die Ausgabe in der dritten Dimension. 3D-Brillen sind zu diesem Beamer optional erhältlich. Die Lampenleistung beträgt 3.200 ANSI-Lumen. Der Kontrast liegt bei diesem Beamer bei 10.000:1. Das Leuchtmittel, in diesem Fall eine Lampe mit 210 Watt, hat eine Lebensdauer von rund 5.000 Stunden. Das sind bei einer täglichen Benutzung von 4 Stunden 1250 Tage oder 3,5 Jahre. Im Eco-Modus, wobei die Lichtleistung abgesenkt wird, hält die Lampe bis zu 7.000 Stunden.

      Der Projektor von BenQ kann eine maximale Bilddiagonale von bis zu 457 cm erzeugen. Bei einem Projektionsabstand von rund 3 m liefert der Beamer eine Bilddiagonale von rund 2,10 m.

      Fussballlogo

      Produkthighlights:

      • Full-HD Beamer mit 3D Funktion
      • spezieller Fußballmodus für Bild und Audio
      • Kontrast 10.000:1
      • 3.200 ANSI-Lumen
      ➦ BenQ TH683 FullHD-Beamer bei uns im Shop

      Anschlüsse und Bedienelemente am Beamer

      benq_th683_anschluesse

      Anschlüsse auf der Rückseite des Beamers

      Die Anschlüsse für die Audio- und Video-Signale befinden sich beim BenQ TH683 alle auf der Rückseite. Hier befinden sich zwei HDMI-Buchsen, wobei eine auch MHL unterstützt. Über die VGA-Buchse lassen sich auch ältere Geräte oder Notebooks am Beamer betreiben. Analoge A/V-Signale könnt ihr über die Composite- sowie die beiden Audiobuchsen einspeisen. Die beiden USB-Buchsen eignen sich nur für Service beziehungsweise als Strombuchse für zum Beispiel das Wireless FHD-Kit von BenQ. Auf der Oberseite des Beamers sind einige Tasten vorhanden, über die sich der Beamer auch ohne Fernbedienung bedienen lässt.

      Fernbedienung

      Die beiliegende Fernbedienung zum TH683 besitzt – wie alle neuen Beamer von BenQ – eine zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung. Das ständige Suchen nach der richtigen Taste im Dunkeln wird somit nicht mehr zum Ratespiel. Sobald ihr eine Taste antippt, schaltet sich die rote Hintergrundbeleuchtung zu. Die Anordnung der Tasten ist sehr übersichtlich, und viele wichtige Funktionen lassen sich durch einzelne Tasten direkt anspringen.

      Testumfeld

      Die Testbedingungen wurden, wie bei meinen anderen Beamertests, im heimischen Wohnzimmer nachgestellt. Das heißt, als Projektionsfläche diente mir eine Rahmenleinwand mit 210 cm Breite. Diese steht bei mir vor dem großen Wohnzimmerschrank. Damit der BenQ TH683 die Leinwand in der Breite voll ausfüllt, wählte ich einen Abstand von rund 2,50 m. Hierbei wurde zusätzlich der Zoom genutzt. Ohne Zoom würde der Beamer von BenQ bei diesem Aufbau rund 3 Meter Abstand zur Projektionsfläche benötigen.

      benq_th683_testaufbau

      Testaufbau

      Als Video-Quelle dienten mir verschiedene Sendungen, die ich in HD aufgenommen hatte.

      Vordefinierte Bild-/Toneinstellungen beim BenQ TH683

      Beim TH683 könnt ihr beim Bild und beim Ton auf verschiedene Settings zurückgreifen. Neben den sechs vordefinierten Einstellungen fürs Bild lassen sich noch zwei USER-Settings anlegen. Für Fußballübertragungen gibt es bei diesem Modell gleich zwei vordefinierte Bildeinstellungen.

      Auch für die Soundausgabe sind beim BenQ TH683 Beamer verschiedene Modi vorhanden. Diese sind speziell für Sport, Kino und Gaming angelegt. Außerdem gibt es eine Einstellung für eigene Soundsettings. Aber erwartet hier nicht zu viel, denn im Beamer ist nur ein Lautsprecher mit 10 Watt verbaut.

      ➦ BenQ TH683 FullHD-Beamer bei uns im Shop

      Helligkeitsvergleich

      benq_th683_testbield-vergelich

      Tagsüber solltet ihr beide Sparmodi des Beamers abwählen, denn im SmartECO-Modus beziehungsweise im Sparmodus wird das Bild vom BenQ TH683 schnell verwaschen und Kontraste und Farben bleiben auf der Strecke. Abends oder in abgedunkelten Räumen ist der ECO-Modus ratsam, denn die Lebensdauer der Lampe steigt an und das Belüftungssystem wird deutlich leiser.

      https://www.youtube-nocookie.com/bmSiitmrvLs

      Messungen am Beamer

      benq_th683_watt

      Watt-Verbrauch im Normal-Modus

      Der FullHD-Beamer von BenQ verbraucht im Normalmodus rund 250 Watt. Im Sparmodus sind es rund 50 Watt weniger. Die Hitzemessungen am Beamer wurden mit der Wärmebildkamera vom Cat S60 vorgenommen. Auf der Oberseite erwärmte sich das Gehäuse – bei einer Nutzung von über einer Stunde – bis auf 42 Grad Celsius. Auf der linken Seite (von vorne gesehen) wurde es deutlich wärmer. Hier wurden sogar 58 Grad gemessen. Auf der rechten Seite blieb das Gehäuse vom TH683 angenehm kühl und wurde kaum wärmer als die Zimmertemperatur. Das Belüftungssystem blieb im Sparmodus angenehm leise. Im Normalmodus war es deutlich hörbarer. Ab einem Sitzabstand von 2 Meter war dann der Lüfter nicht mehr hörbar.

      ➦ BenQ TH683 FullHD-Beamer bei uns im Shop

      Fazit

      benq_th683_fazit

      Der Full-HD-Beamer von BenQ liefert mit seinen 3.200 ANSI-Lumen ein sehr gutes Bild. Mit rund 3 Meter Abstand konnte ich in meinen Räumlichkeiten die Rahmenleinwand von 2,10 m Breite gut ausfüllen. Bei diesem Beamer hat BenQ auch wieder viele Voreinstellungen vordefiniert. Im Fußball-Modus wird das Bild so optimiert, dass die Farben / Kontraste deutlich besser zur Geltung kommen. Auch beim Ton gibt es einen Fußballmodus, der jedoch nur bedingt ein Stadionfeeling aufkommen lässt, denn der Beamer besitzt nur einen Lautsprecher mit 10 Watt. Eine Soundbar oder eine HiFi-Anlage sollte vorhanden sein beziehungsweise angeschafft werden.

      Wer den Beamer von BenQ auch tagsüber nutzen will, sollte den Raum etwas abdunkeln, denn die Farben verblassen schnell. Abends liefert der Beamer ein sehr kontrastreiches und farbintensives Bild. Praktisch ist die Tastenbeleuchtung der Fernbedienung, die sich automatisch zuschaltet, sobald eine Taste gedrückt wird.

      Der BenQ 683 ist ein würdiger Nachfolger vom TH681. Derzeit* kostet der Beamer bei uns im Shop 649 €, was ein angemessener Preis ist.

      * Stand 5.12.2016
      ➦ BenQ TH683 FullHD-Beamer bei uns im Shop

      Technischen Daten vom BenQ TH683 (Herstellerangaben)

      Projektionssystem DLP
      Lampe
      • 210 W
      • 5.000 Stunden Lebensdauer
      • 7.000 Stunden Lebensdauer (Eco-Modus)
      Natürliche Auflösung 1080p, nativ Full-HD (1920 x 1080)
      Helligkeit 3.200 ANSI Lumen
      Kontrastverhältnis 10.000:1
      Seitenverhältnis nativ 16:9
      Anzeigegröße 152 cm – 457 cm
      Schnittstelle
      • PC (D-Sub)
      • HDMI x 2
      • Audio In x 1
      • Audio L/R In x 1
      • Audio Out x 1
      • Speaker 10W x 1
      • USB (Type A) x 1 (5V / 1.5A power supply)
      • MicroUSB (Service)
      • RS232 x 1
      • IR Receiver x 2 (Front & Top)‎
      Abmessungen (B x H x T) 346 x 102 x 215 mm
      Betriebsgeräusch 34/ 29 dBA (Normal-Modus / ECO-Modus)
      Besonderheiten Fußball-Modus, 3D

      Veröffentlicht von

      Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

      Das könnte dich auch interessieren

      251 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.