Test: Dell Latitude 12 Rugged – Robustes Outdoor-Tablet mit 11,6 Zoll Display für harte Männer

image(6) Wer ein robustes Tablet für die Baustelle oder für Outdoor-Aktivitäten benötigt, muss immer noch lange suchen. Wer nimmt schon sein iPad, Surface, Galaxy Tab und Co mit zur Baustelle? Ich würde mal sagen keiner, der sein Designer-Tablet wirklich liebt. Ein ideales Tablet für alle Wetterbedingungen und extremen Örtlichkeiten ist das Latitude 12 Rugged Tablet von Dell. Einen Schönheitspreis würde das Outdoor-Tablet keinen gewinnen, aber hier zählen mehr die praktischen Werte und die Zuverlässigkeit im Außeneinsatz.

Das Rugged Tablet von Dell wurde nach dem MIL-STD-810G getestet, das heißt, es ist deutlich stabiler als zum Beispiel ein 6,1 mm dünnes iPad Air 2. Selbst Stürze aus 122 cm machen dem Latitude 12 Rugged Tablet nichts aus. Auch extreme Temperaturschwankungen von -29 Grad oder bis zu 63 Grad Celsius können dem Outdoor-Tablets nichts anhaben. Damit Euch unterwegs nicht der Saft ausgeht, stecken im Rugged Tablet gleich zwei Akkus, die man sogar im laufenden Betrieb auswechseln kann.

Dell-Latitude-12-Rugged-Tablet-DisplayMit knapp 3 cm Dicke und gefühlt 2 kg ist das Dell Latitude 12 Rugged Tablet nicht für den „Hippster“ konzipiert, der unterwegs Surfen oder Filme betrachten will. Das Dell Rugged Tablet ist für extreme Orte gedacht, dort wo es staubt und gearbeitet wird. Beispiel: Baustellen – hier gibt´s nicht nur Feinstaub, sondern auch Gröberes. Das 11,6 Zoll Tablet ist an den Ecken gut gepolstert, sodass es auch mal runter fallen darf.

Dell-Latitude-12-Rugged-Tablet-Win10Das Display wird außerdem durch ein GorillaGlass 3 geschützt, sodass auch mal was aufs Tablet fallen darf. Dell hat das Latitude 12 Rugged Tablet nach den MIL-STD-810G getestet, sodass Ihr es auch bei Staub, Regen oder Temperaturschwankungen nutzen könnt.

Das Display besitzt eine Diagonale von 11,6 Zoll, was umgerechnet 29,5 cm sind. Die Oberfläche ist matt und spiegelt nichts vom Umfeld. Im Freien ist der Bildschirminhalt durch das IPS-Panel gut lesbar. Die Eingaben können per Finger, Stift oder mit Handschuhen erfolgen. Der Stift steckt oben im Tablet drin. Bei der Auflösung ist Dell sehr konservativ. Diese beträgt 1366 x 768 Pixel.

Die innere Hardware basiert auf einem Intel Core M-Prozessor der Broadwell-Generation, der mit 1,2 GHz Taktfrequenz angetrieben wird. Der Arbeitsspeicher umfasst 8 GB vom Typ DDR3. Im Latitude 12 Rugged Tablet ist ein SSD-Modul mit 128 GB und M.2-Anbindung verbaut. Alternativ gibt es das Tablet auch mit 4-GB-RAM.

Dell-Latitude-12-Rugged-Tablet-Seite-L

Auf den beiden Seiten hat Dell auch einige Anschlüsse platziert, die hinter speziellen Portabdeckungen und HZO-Flüssigkeitsschutztechnologie zu finden sind. Das soll die Buchsen vor Wasser, Staub und anderen Schadstoffen (z.B. Beton, Säure, Abfällen) schützen. Am Tablet findet Ihr eine USB 3.0-Buchse, einen seriellen Micro-Anschluss, eine micro-HDMI-Buchse, ein microSD-Kartenlesee und einen kombinierten Audio-Anschluss.

Dell-Latitude-12-Rugged-Tablet-tasten

Bedienelemente auf der Vorderseite

Das  Dell Latitude 12 Rugged Tablet zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 11,6 Zoll mit GorillaGlass 3, matt
  • Auflösung: 1366 x 768 Pixel, IPS
  • Prozessor: Intel Core M-5Y71 @1.2 GHz
  • Grafik: Intel HD Graphics 5300
  • Arbeitsspeicher: bis zu 8 GB DDR3L SDRAM
  • Festspeicher: bis zu 256 GB SSD M.2
  • Card Reader: µSD-Kartenleser
  • Netzwerk: WLAN 802.11 ac, Bluetooth 4.0, NFC
  • Anschlüsse: HDMI, USB 3.0, Docking
  • Kamera: 1,3 Megapixel HD-Webcam
  • Akku: 3220 mAh, bis zu 12,5 Stunden Laufzeit
  • Abmessungen / Gewicht: 312 x 203 x 24 mm / 1782 g mit beiden Akkus
  • Betriebssystem: Windows 8.1, updatefähig auf Windows 10 Pro
x

Rückseite vom Dell Latitude 12 Rugged Tablet

Auf der Rückseite fallen die beiden Akkus auf, die sich im Betrieb auch nacheinander wechseln lassen. Bei einem gleichzeitigen Wechsel wird das Betriebssystem unsanft beendet. Ersatz-Akkus und Ladestationen bietet Dell separat an.

Dell-Latitude-12-Rugged-Tablet-Akku1

Im Tablet arbeiten zwei wechselbare Akkus

Benchmarks zum Dell Latitude 12 Rugged Tablet mit Windows 8.1 (64-bit) 

HDD/SSD/eMMC-Performanz
HD-Tune-Icon

HD Tune Pro

Crystal-Icon

Crystal Disk Mark

AS-SSD-Icon

AS SSD

PC MARK 8
PC8-Home

Home Accelerated

PC8-Work

Work Accelerated

PC8-Application

Application (MS Office)

Klicken zum Vergrößern
3D Mark Grafik-Benchmark

3D Mark – Ice Storm Extreme

3D Mark – Cloud Gate

https://blog.notebooksbilliger.de/wp-content/uploads/2015/03/Sky-Diver-e1426589253957.jpg

3D Mark – Sky Diver

Akku-Laufzeit
Dell-Latitude-12-Rugged - pc mark 8 akku
Klicken zum Vergrößern

Fazit

Dell-Latitude-12-Rugged-Tablet-Outdoor2Sicherlich ist das Dell Latitude 12 Rugged Tablet nicht für jedermann das passende Tablet. Es ist eher ein Nischenprodukt, was aber auch seine Abnehmer finden wird. Das Tablet macht einen sehr guten Gesamteindruck. Es musste auch mehrere Stürze aus rund 1 Meter Höhe aushalten. Selbst einen Regenschauer (siehe Foto) hat das Rugged Tablet von Dell ohne Probleme überstanden. Auch mit nassem Display ließ sich das Betriebssystem, in diesem Fall Windows 10 Pro, gut bedienen.

Auch im Außenbereich ließ sich der Bildschirminhalt – dank des IPS-Panels – gut erkennen. Die Touch-Eingaben waren auch mit einem Lederhandschuh möglich. Alternativ gibt es noch einen Eingabestift, der im Tablet geparkt wird. Die Hardware-Ausstattung ist gut gewählt. Diese basiert auf einem 1,2 GHz schnellen Core M-Prozessor von Intel, bis zu 8 GB DDR3-Speicher und ein SSD-Modul mit bis zu 256 GB. Letzteres ist per M.2-Interface angebunden und liefert sehr schnelle Lese-/Schreibzugriffe.

Im Dell Latitude 12 Rugged Tablet sind zwei wechselbare Akkus verbaut, die sich auch im laufenden Betrieb austauschen lassen. Mit beiden Akkus konnten wir das Tablet fast 8 Stunden lang nutzen. Hierbei wurde der Energiesparmodus von Dell gewählt.

Dell-Latitude-12-Rugged-Tablet-Outdoor3

Das Outdoor-Tablet ist nach dem MIL-STD-810G getestet worden. Mehr Infos hierzu findet Ihr bei Wiki. Das robuste Tablet hat auch stolzen einen Preis: Der UVP des Herstellers beginnt ab 1750 €.

Outdoor-Tablets und Smartphones bei uns im Shop:

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Tablet, Test abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Test: Dell Latitude 12 Rugged – Robustes Outdoor-Tablet mit 11,6 Zoll Display für harte Männer

  1. avatar Mario H sagt:

    absolut geeignet für Outdoor-Aktivitäten.
    Ich finds genial, wie gut das Display trotz Sonneneinstrahlung arbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.