Test Eqiva Türschlossantrieb: Türen mit dem Smartphone schließen

Test Eqiva Türschlossantrieb: Türen mit dem Smartphone schließen

Eqiva Bluetooth Smart Türschlossantrieb

Wozu noch einen Türschlüssel benutzen, wenn man doch das Android Smartphone oder Apple iPhone dabei hat, mit dem das auch erledigen kann? Eqiva bietet einen Türschlossantrieb an, der über eine sichere Bluetooth-Verbindung Türen öffnet und schließt.

Ein Klotz ist der Türschlossantrieb von Eqiva schon. Rund 390 g bringt er bei Abmessungen von 80 x 72 x 128 mm auf die Waage. In dem Kunststoffgehäuse befindet sich eine solide Mechanik mit einem Stellmotor für den Schließvorgang.

Die Montage ist nicht besonders kompliziert, setzt aber voraus, dass das Türschloss nicht zu schwergängig geht und der Schließer entriegelt, ohne an der Tür ziehen oder drücken zu müssen. Die Tür darf beim Öffnen nicht verkanten, sondern muss möglichst von allein aufspringen. Bohren ist für die Montage nicht notwendig. Um den Antrieb einzubauen muss der Türbeschlag abgenommen werden, denn der Schließzylinder muss komplett frei sein.

➦ Eqiva Türschlossantrieb bei notebooksbilliger.de

Eqiva Bluetooth Smart Türschlossantrieb

Die Montage des Türschlossantriebs erfolgt an der Wohnungstür innen, damit ihn niemand von außen demontieren und den Schlüssel entwenden kann. Zur Befestigung demontiert man die Montageplatte durch Lösen zweier Schrauben von dem Türschlossantrieb. Die Montageplatte stülpt man über den hervorstehenden 40/50-Schließzylinder und befestigt die Montageplatte mit zwei Schrauben an der Tür. Den Schlüssel steckt man in das Schloss und bringt in die vertikale neutrale Ausrichtung, sodass man ihn leicht abziehen kann. Der Türschlossantrieb wird dann aufgesteckt, sodass der Schlüsselkopf im Schließmechanismus des Türschlossantriebs einrastet. Den Türschlossantrieb fixiert man mit zwei Schrauben an der Montageplatte.

Eqiva Bluetooth Smart Türschlossantrieb

Danach muss nur noch die Schutzlasche aus dem drei AA-Batterien fassenden Fach entnommen und eine Verbindung zum Android Smartphone oder Apple iPhone über die eqiva Lock App hergestellt werden. Bis zu acht Smartphones können mit dem Türschlossantrieb verbunden sein. Die Lock App unterstützt bis zu acht Türschlossantriebe. Über eine beiliegende Schlüsselkarte mit QR-Code erfolgt vor dem ersten Verbindungsaufbau die Autorisierung.

Danach kann das Türschloss mit der App manuell angesteuert werden. Es werden einmaliges und zweimaliges Umschließen unterstützt. Nach einer definierbaren Zeitspanne verriegelt der Türschlossantrieb wieder automatisch. Der Stellmotor arbeitet deutlich hörbar. Im Test hatten wir aber keinerlei Probleme mit dem Stellen, obwohl wir den Türschlossantrieb nicht ganz korrekt montieren konnten. Wer will, ver- und entriegelt die Tür von innen über ein Handrad oder einfach über die Tasten unter dem Handrad.

Eqiva Bluetooth Smart Türschlossantrieb

Ein schönes Feature ist die Möglichkeit, in der App Zeitfenster festzulegen. So könnt ihr bspw. festlegen, wann die Tür automatisch verriegelt werden soll. Das ist insbesondere Abends praktisch. Aber nicht nur das lässt sich einstellen. Ihr könnt außerdem verschiedenen Personen feste Zeiten einräumen, an denen sie Zutritt zur Wohnung haben. So könnt ihr bspw. Gästen für die Dauer ihres Besuchs einen einfachen Zutritt zur Wohnung gewähren, ohne ihnen einen Schlüssel geben zu müssen. Einzige Voraussetzung ist, dass die Personen auch die Eqiva-App auf ihrem Smartphone installiert haben.

Fazit

Der Eqiva Türschlossantrieb funktionierte im Test reibungslos. Er eignet sich aber nicht für jede Tür, sondern ist nur an Schlössern mit Not- und Gefahrenfunktion sinnvoll, damit man im Notfall die Tür von außen mit einem normalen Schlüssel öffnen kann. Diese Funktion haben aber mittlerweile fast alle modernen Schließzylinder.

➦ Eqiva Türschlossantrieb bei notebooksbilliger.de

Tester gesucht

Eqiva hat uns drei Exemplare des Bluetooth Smart Türschlossantrieb zur Verfügung gestellt, für die wir nun Tester suchen. Um teilzunehmen, braucht ihr uns nur hier im Blog einen Kommentar zu hinterlassen, warum wir euch auswählen sollten.

Veranstalter der Aktion ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Teilnahmeschluss ist der 21. Mai 2017 um 23:59h. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte und Führungskräfte der notebooksbilliger.de AG, deren Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen, Anzeigen-, Promotion-, Marketing- oder Produktions-Agenturen und Web-Dienstleister, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen. Jeder Teilnehmer kann nur einmal teilnehmen.
Für die Teilnahme an der Aktion muss der Teilnehmer einen Kommentar hinterlassen und erklären, warum gerade er den Eqiva Bluetooth Smart Türschlossantrieb testen will. Der Tester hat nach Zusendung des Türschlossantriebs 14 Tage Zeit, eine Produktbewertung mit mindestens 200 Wörtern im Shop bei notebooksbilliger.de abzugeben. Der Tester darf das Gerät danach behalten.
Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn verfällt, wenn die ermittelten Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Benachrichtigung melden. Die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels im Blogbeitrag veröffentlicht.
Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspieles stören oder verhindern würden. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Veröffentlicht von

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.

Das könnte dich auch interessieren

50 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.