Test EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostat: Preisgünstige Heizkörpersteuerung für kalte Tage

Test EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat

Hausautomationssysteme mit Heizkörpersteuerung sind nicht billig. Je nach Anzahl der Heizkörper kommt ein stattliches Sümmchen für die digitalen Thermostate, Fensterkontakte und die zentrale Steuerungseinheit zusammen. Beim EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostat ist der Name Programm: Es kostet nur ein Bruchteil dessen herkömmlicher Systeme, lässt sich direkt am Thermostat oder über zusätzliche Dongle via USB oder Bluetooth programmieren und soll massig Heizkosten sparen. Wir haben uns die Heizkörpersteuerung angesehen und es uns schön warm gemacht.

Funktionsweise

Das Funktionsprinzip eines EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostats gleicht dem aller digitalen Thermostate: Ein Temperaturfühler ermittelt die Raumtemperatur. Ist sie geringer als die voreingestellte Soll-Temperatur, dann regelt ein Stellmotor über einen Stößel das Heizkörperventil und damit den Heißwasserdurchfluss im Heizkörper. Ist die Raumtemperatur erreicht, wird das Ventil wieder automatisch über den Motor zugedreht. Für die Energiezufuhr benötigt das ZERO Thermostat zwei AA-Batterien, die nicht im Lieferumfang enthalten sind.

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat in Hand

Montage eines EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostats

Die alten analogen Thermostate lassen sich einfach austauschen. Altes Thermostat abschrauben, ZERO mit oder ohne Kupplungsring anschrauben. Fertig! Dem EUROtronic Thermostat mit Abmessungen von 78 x 73 x 60 mm liegen passende Adapter für gängige Heizkörperventile wie Danfoss RA, RAV und RAVL bei. Ohne Adapter schraubt man es auf Ventile mit einem Gewindemaß von M30 x 1,5, wie sie Heimeier, Junkers, Landys & Gyr, MNG, Honeywell und Braukmann verwenden. Gut gefällt bei der Montage mit Adapterring, dass nur der Kupplungsring aufgeschraubt werden muss und das Thermostat einfach aufgesteckt wird. Zwei Rasten halten das Thermostat fest an seinen Platz.

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat Ventiladapter

Ventiladapter für viele Heizkörper sind im Lieferumfang enthalten.

Das EUROtronic Thermostat stellt sich im Installationsmodus selbstständig auf den Ventilhub ein, indem der Stellmotor das Ventil mehrmals auf- und zudreht. Im Test war das Thermostat innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit, bei anderen Ventilen kann es ein paar Minuten dauern. Auffällig: Im Vergleich zu anderen Systemen wie beispielsweise Homematic IP oder Danfoss LC-13 Living Connect arbeitet der Stellmotor des EUROtronic Thermostats extrem leise. Damit lässt es sich auch in Räumen einsetzen, in denen Stellgeräusche stören könnten, wie etwa im Schlafzimmer.

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat Anschluss

Der Stößel in der Mitte betätigt über einen Stellmotor das Heizkörperventil.

Temperaturregelung über Heizprofile

Das EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostat arbeitet komplett autark und ist nicht Teil eines Hausautomatisationssystems. Entsprechend muss jedes Thermostat einzeln nach den jeweiligen Anforderungen an die Raumtemperatur programmiert werden. Dazu stehen drei Optionen zur Verfügung: das Anlegen von Heizprofilen am Thermostat, manuelles Einstellen der Raumtemperatur über Tasten und die Programmierung von Heizprofilen über einen optionalen EUROtronic PROGmatic USB- oder Bluetooth-Progammierstick.

1. Heizprofile am Thermostat einstellen
Das Anlegen Tageszeit-gesteuerter Heizprofile gelingt über fünf winzige Tasten. Ein besonderes Vergnügen ist deren Bedienung zwar nicht, aber sie verfügen über einen spürbaren Druckpunkt. Ein sehr gut abzulesendes LC-Display stellt alle Informationen übersichtlich dar. Über die Tasten lassen sich pro Wochentag maximal acht Schaltzeiten mit der gewünschten Temperatur festlegen. Sinnigerweise wählt man eine Wohlfühltemperatur von etwa 21 °C, wenn man potenziell zu Hause ist und senkt die Temperatur nachts oder wenn man die Räume nicht benutzt, auf Eco-Temperatur zwischen 14 und 16 °C ab. Damit man nicht jeden Tag einzeln programmieren muss, lassen sich die Heizprofile bei gleichen Schaltzeiten zu Blöcken zusammenfassen. So kann man beispielsweise ein Heizprofil von montags bis freitags und ein weiteres für das Wochenende anlegen. Innerhalb dieser Blöcke kann man bei Bedarf abweichende Heizzeiten setzen.

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat Tasten

Die manuelle Bedienung erfolgt über Tasten.

Im Test klappte die Umsetzung der Heizprofile durch das EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostat absolut reibungslos. Bei der tatsächlichen Temperatur kann es in Abhängigkeit von den Räumlichkeiten zu Abweichungen zur Soll-Temperatur kommen. Das lässt sich über das Setzen einer Offset-Temperatur zwischen -5 und +5 °C ausgleichen. Bemerkt man beispielsweise, dass die Temperatur in einem Raum immer etwa 1 °C zu niedrig ist, dann stellt man eine Offset-Temperatur von +1 °C ein. Die Raumtemperatur entspricht dann genauer der Soll-Temperatur. Ebenfalls automatisch klappt das Abschalten des Heizkörpers bei geöffnetem Fenster. Dazu muss jedoch ein sehr schneller Temperaturabfall erfolgen. Ein gekipptes Fenster reicht hier oft nicht, um den internen Sensor von einem geöffneten Fenster zu überzeugen. Bei unserem Test im Winter funktionierte die Funktion bei höchster Empfindlichkeitsstufe allerdings sehr gut. Das Absenken der Temperatur erfolgt über eine vorher definierte Zeit von mindestens 10 Minuten. Danach wird das Heizprofil wieder aufgenommen, unabhängig davon, ob das Fenster geöffnet ist oder nicht.

Damit während einer Urlaubsabwesenheit nicht unnötig geheizt wird, definiert man entsprechende Zeiträume, zu denen die Heizkörper nur bei Unterschreiten der Frostschutztemperatur laufen. Nach dem Urlaub setzt das Thermostat das ursprüngliche Heizprofil wieder fort.

2. Manuelle Heizkörpersteuerung
Soll die Temperatur angehoben werden, weil man es doch etwas muggeliger haben möchte oder man früher nach Hause kommt und die Eco-Temperatur außerplanmäßig anheben will, dann hat man die Möglichkeit der manuellen Übersteuerung der Heizprofile. Mit den Plus/Minus-Tasten hebt und senkt man die Soll-Temperatur. Es ist auch möglich, die Temperatur für einen bestimmten Zeitraum ab einer Stunde über die Timer-Funktion zu verändern. Nach Ablauf dieser Zeitspanne wird das ursprüngliche Heizprofil wieder aufgenommen. Alternativ schaltet man in den manuellen Modus um und steuert das Thermostat komplett über die Tasten. Die Heizprofile sind dann nicht aktiv. Auch hier gibt es keinen Grund zur Beanstandung. Die EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostate reagieren prompt und verrichten klaglos ihren Dienst.

3. Programmierung über einen PROGmatic Programmierstick
Etwas bequemer gelingt das Programmieren der Heizprofile über einen Windows PC oder ein Android- oder iOS-Device. EUROtronic bietet dazu separate PROGmatic Programmiersticks an, die für wenig mehr als 20 Euro zu haben sind. Der PROGmatic ist für die USB-Schnittstelle für Windows Notebooks und PCs gedacht, der PROGmatic blue arbeitet über Bluetooth zusammen mit Android Smartphones und Tablets sowie Apple iPhones und iPads, die mindestens mit Bluetooth 4.0 ausgerüstet sind. Die PROGmatic App gibt es für lau im Google Play Store oder in Apples App Store. Für Macs bietet EUROtronic keine Software an.

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat PROGmatic

Zur Programmierung dienen PROGmatic Programmiersticks für die USB-Schnittstelle oder Bluetooth.

Wir haben die Bluetooth-Variante ausprobiert und mit der App entsprechende Heizprofile angelegt. Das gelingt sehr einfach, denn die App ist übersichtlich und Fingerfreundlich aufgebaut und einfach zu bedienen.

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat App Programmierung

Die Programmierung über die App ist einfach.

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat App Uebersicht

Heizprofile lassen sich in einer grafischen Übersicht kontrollieren.

Es können mehrere Profile gleichzeitig angelegt und zusätzlich Urlaubszeiten definiert werden. Anstatt jedes Heizkörperthermostat per Hand zu programmieren, steckt man den PROGmatic blue an die Schnittstelle des Thermostats und überträgt das Profil vom Smartphone oder Tablet. Man muss lediglich die Taste am Bluetooth-Dongle drücken und die Übertragung in der App starten. Die Verbindung wird ohne vorheriges Pairing aufgebaut und die Daten an das Thermostat gesendet. Dort bestätigt man die Übernahme des Profils per Tastendruck und kann den PROGmatic Blue entfernen und an das nächste Thermostat anschließen. Das funktionierte in unserem Test anstandslos.

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat Schnittstelle

Eine kleine Schnittstelle …

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat mit angeschlossenem PROGmatic

… dient zum Anschluss des PROGmatic Programmiersticks.

Fazit

Die EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostate regeln zuverlässig die Raumtemperatur über Heizprofile, die man über Tasten am Thermostat programmiert oder mit einem optionalen Dongle für USB- oder Bluetooth-Schnittstelle am Windows Rechner oder mobilen Android und iOS Geräten anlegt und auf das Thermostat überträgt. Die Heizprofile arbeitet das ZERO Heizkörperthermostat anstandslos ab und lässt sich auch sehr gut manuell regeln, sofern man von den programmierten Zeiten der Heizprofile abweichen möchte. Sehr gut gefallen die insgesamt einfache Bedienung, der sehr leise arbeitende Stellmotor und der unverschämt günstige Preis. Eine 3-Zimmer-Wohnung mit Küche und Bad mit sechs Heizkörpern lässt sich schon für weniger als 100 Euro komplett umrüsten. Für etwas mehr als 20 Euro gibt es noch den passenden Programmierstick, der einem die Arbeit erleichtert. Heimautomatisationssysteme mit Heizkörpersteuerung kosten sonst ein Vielfaches. Allerdings muss man dafür beim EUROtronics-System auf eine Fernbedienung der Heizkörper über das Internet verzichten.

EUROtronic sparmatic ZERO Heizkoerperthermostat mit PROGmatic

Das EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostat ist im Shop von notebooksbilliger.de erhältlich.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Oliver Bünte

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Test abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Test EUROtronic sparmatic ZERO Heizkörperthermostat: Preisgünstige Heizkörpersteuerung für kalte Tage

  1. avatar Michael sagt:

    Ihr schreibt im ersten Satz etwas von 3er Set. Auf Eurer Seite steht aber 2er Set. Was stimmt denn nun?

  2. avatar Oliver Bünte sagt:

    Hallo Michael,

    2er-Set stimmt. Sorry für den Fehler!

    Viele Grüße
    Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *