Test Fritz!Box 7560: Erstklassige Mittelklasse

Fritz!Box 7560Mit dem neuen WLAN-Router Fritz!Box 7560 bringt der Hersteller AVM eine preiswerte Alternative zum Spitzenmodell Fritz!Box 7580 auf den Markt. Das Datenblatt ähnelt stark der inzwischen betagten Fritz!Box 7490, dem alten Flaggschiff von AVM. Wir testen, ob sich der Kauf der Fritz!Box 7560 lohnt. Außerdem verlosen wir ein Gerät.

Die Fritz!Box 7560 kommt im alten Kleid: Das liegende Gehäuse in mattem Rot-Silber informiert durch gelbe LEDs an der Vorderseite über den Status und lässt sich ohne zusätzliche Halterung an einer Wand montieren. Mit dem integrierten Modem kann man die Fritz!Box 7560 an einem ADSL- oder VDSL-Anschluss mit maximal 100 Mbit/s betreiben. Über vier Gigabit-LAN-Ports und WLAN mit WPS lassen sich Clients einbinden. Praktisch für große Netzwerke in Innenstadtlage ist das Dual-WLAN, mit dem man zwei Funknetze in 5 GHz und 2,4 GHz gleichzeitig mit einem Datendurchsatz von bis zu 866 Mbit/s betreiben kann. Dadurch kann man ohne zusätzliche Konfigurationen auf das nicht überfüllte und zuverlässig arbeitende 5-GHZ-Band ausweichen und bei Bedarf auf die gute Reichweite des 2,4-GHz-Bereichs zurückgreifen. Die MU-MIMO-Technik der Fritz!Box 7580 kommt nicht zum Einsatz, Clients teilen sich also die Frequenzen, was bei hoher Auslastung die Datenrate drückt. Die Reichweite des Funksignals fällt in beiden Bändern durchschnittlich aus: Im Test haben wir im hintersten Zimmer unseres Büros noch akzeptablen Empfang gehabt. Ebenfalls an Bord der Fritz!Box ist ein WLAN-Gastzugang, der eingebundenen Clients eine Internetverbindung ermöglicht, ohne das Heimnetzwerk freizugeben.

Fritz!Box 7560

➦ Fritz!Box 7560 bei notebooksbilliger.de

Sechs Schnurlostelefone und kompatible Smart-Home-Devices lassen sich durch die integrierte DECT-Basis betreiben. Für verpasste Anrufe verfügt die Fritz!Box 7560 über fünf Anrufbeantworter. Für ein analoges Telefon, Faxgerät oder einen Anrufbeantworter bietet die Fritz!Box zwei Anschlüsse für einen TAE-Stecker oder RJ11-Stecker. Anschlüsse für digitale ISDN-Telefone bietet die Fritz!Box nicht. Dafür ist es möglich, über die LAN-Ports VOIP-Telefonie zu nutzen.

Ein USB-2.0-Port an der Gehäuseseite dient dem Anschluss von einem Datenträger oder Netzwerkdrucker. Im Test ermittelten wir eine Übertragungsrate von 15 MB/s via Patchkabel. Über WLAN haben wir bei guter Verbindung eine maximale Kopiergeschwindigkeit von 10 MB/s erreicht. Für den Ersatz eines NAS-Systems ist die Performance nicht gut genug. Aber als Medienserver, um beispielsweise Filme auf einem Smart-TV oder Musik über die Anlage wiederzugeben, eignet sich die Fritz!Box 7560 sehr gut. Durch die Unterstützung des UPnP-Protokolls ist der Zugriff auf den USB-Speicher schnell und einfach hergestellt.

Fritz!OS

Als Betriebssystem kommt auf der Fritz!Box 7560 das Fritz!OS in der Version 6.51 zum Einsatz. Das Interface ist übersichtlich gestaltet und durch das Responsive Design auf PC, Smartphone und Tablet gleichermaßen gut zu bedienen. Ein Assistent hilft zu Beginn bei der Einrichtung des Internetzugangs und der Konfiguration des Netzwerks. Das WLAN ist ab Werk mit WPA2 verschlüsselt. Aus Performance-Gründen sollte man die SSID ändern, wenn der Nachbar denselben Router mit identischen WLAN-Namen in Empfangsnähe betreibt.

Fritz!Box 7560

Das Fritz!OS ermöglicht durch den DDNS-Service MyFritz! den Zugriff von unterwegs auf das Heimnetzwerk. Mittels VPN kann dieser vor Fremdzugriff geschützt werden. Die praktische Selbstdiagnose hilft dabei, die Einstellungen auf Sicherheitslücken zu überprüfen.

Fazit

Als neuer Vertreter der Router-Mittelklasse macht die Fritz!Box 7560 einen guten Job. Sie kann zwar mit dem Spitzenmodell Fritz!Box 7580 nicht mithalten, muss sie aber auch nicht. Denn mit Gigabit-LAN, Dual-WLAN, integrierte DECT-Basis und schnellem Modem ist sie für die meisten Privathaushalte gut ausgestattet. Vorausgesetzt, man nutzt keine ISDN-Telefone, denn dafür bietet der Router keine Anschlussmöglichkeit.

➦ Fritz!Box 7560 bei notebooksbilliger.de

Gewinnspiel

Update v. 10.10.2016: Das Gewinnspiel ist beendet. Der Gewinner wurde ermittelt und benachrichtigt.
Wir verlosen eine Fritz!Box 7560. Um teilzunehmen, poste bis zum 29.09.2016 einen Kommentar unter diesem Artikel.

Teilnahmebedingungen

Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder aus Deutschland und Österreich ab 18 Jahren, ausgenommen sind Mitarbeiter der notebooksbilliger.de AG und deren Angehörige. Teilnahmeschluss ist der 29.09.2016, 23.59 Uhr. Jeder Teilnehmer kann nur einmal teilnehmen. Zu gewinnen gibt es eine Fritz!Box 7560. Der Gewinn verfällt, wenn der Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Zugang der Gewinnermittlung per E-Mail meldet. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Bilder: AVM

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Robert Tischer

Aufgewachsen mit Lego und Nintendo Game Boy eroberte schon bald ein Laptop mit MS-DOS und Windows 3.1 mein Herz und meinen Schreibtisch im Jugendzimmer. Nach einer kurzen Technikrezession sind Schreibtisch und Spielplatz 20 Jahre später auf die Größe eines Wohnzimmers gewachsen, das inzwischen einen Anbau vertragen könnte.
Dieser Beitrag wurde unter Netzwerk, Test abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

196 Antworten auf Test Fritz!Box 7560: Erstklassige Mittelklasse

  1. avatar Keule sagt:

    Da wir bald auf ip Telefonie umstellen, könnte ich die Box gut gebrauchen, um die 7170 abzulösen 😉

  2. avatar A.B. sagt:

    …endlich mal ne Fritz!Box! Das wäre mal was Feines! 🙂

  3. avatar Ole sagt:

    Für die Mehrheit der Privathaushalte ist die Mittelklasse mehr als ausreichend!!

  4. avatar Peter sagt:

    Meine jetzige Fritz!Box hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und in letzter Zeit immer mal wieder Ausfallerscheinungen. Die Fritz!Box 7560 wäre da ein super Ersatz.

  5. avatar Marcel sagt:

    Na vielleicht habe ich Glück und kann dadurch meinen Telekom-Router endlich ins Nirvana schießen 🙂

  6. avatar Marcel Remkamp sagt:

    Die Bewertungen sind ja echt top, da spiele ich gerne mit, um mit altes Gerät bald in den Ruhestand zu schicken!

  7. avatar Malte sagt:

    Die FB wäre eine willkommene Ablösung meines alten Routers.

  8. avatar Nico Dietrich sagt:

    Könnte ich gut gebrauchen, um meine alte zu ersetzen.

  9. avatar M. Bayer sagt:

    Guten Tag,

    Die Fritz Box könnte unsere alte gut ersetzen, da unsere sich regelmäßig aufhängt.

    Mit freundlichen Grüßen

    M. Bayer

  10. avatar Jürgen sagt:

    Habe noch eine 7141 aber die wird bald nicht mehr ausreichen da die Telekom endlich die Leitungen aufrüstet,da käme der Gewinn gerade recht. 🙂

  11. avatar jtoth sagt:

    Die Option zum WLAN-Gastzugang finde ich super, das hätte ich gern auch an meinem jetzigen Router.

  12. avatar André Weigel sagt:

    Geilo. AVM ist echt der Funktionsknaller für den Soho Bereich. Haben will!

  13. avatar Sören sagt:

    Würde perfekt zu unserem neuen Internetvertrag passen. Hoffentlich hab ich mal ein bisschen Glück 😀

    Liebe Grüße

  14. avatar Tobias K. sagt:

    So eine Fritzbox wäre schon echt cool.

  15. avatar Rayken sagt:

    einmal AVM immer AVM gute Router mit vielen Funktionen

  16. avatar Alexander Wünsche sagt:

    Ich mache hier mal mit, da mein Bruder mit Studieren anfängt und dann auch Internet braucht. Nur bei den Providern bekommt man die vernünftigen Router mit ganz schönen Aufpreis als Miete nur. Da jetzt gerade am Anfang das Geld mehr als Knapp ist wäre das eine Supersache wenn es klappt.

  17. avatar Meike sagt:

    Das klingt nach einem klasse „Nachfolgermodell“ für unseren alten Router 🙂

  18. avatar SiGi sagt:

    Wäre schon cool, besonders auch mir dem schnelleren USB für NAS Funktion.

  19. avatar Mike sagt:

    Schickes teil mit ner guten ausstattung.

  20. avatar Till sagt:

    Würde mich auch über einen neuen Router freuen! 🙂

  21. avatar jpg sagt:

    Ganz einfach: Dabei! 🙂

  22. avatar Patrick H sagt:

    Fritz!Box ist und bleibt einfach das beste auf dem Markt.

  23. avatar Fabio Davide sagt:

    Das wäre echt toll die zu gewinnen, seit unserem neuen IP Basiertem Anschluss läuft mit dem Router vom Anbieter kaum noch so wie es laufen sollte. 🙁
    Das DECT Telefon funktioniert nur leiser 1 Smartphone kann ich gar nicht mit dem WLAN verbinden..
    Naja echt traurig hier ..

  24. avatar S. Oeser sagt:

    Da ich bisher wenig Glück mit div. Fritzbox Modellen hatte, kann mich vielleicht diese überzeugen

  25. avatar Lukas Raab sagt:

    Informatikstudent ohne WLAN – das soll sich ändern 😀

  26. avatar Sebastian sagt:

    Erste Fritzbox! Wäre toll!

  27. avatar Thomas sagt:

    Würde mich gerne über die Fritzbox freuen, unsere Fritzbox is leider nicht mehr die neueste und würde einen austausch gut gebrauchen können.

  28. avatar Angel Oris Manu Pumahualca Perez sagt:

    Coole Aktion! danke für die Gelegenheit

  29. avatar Helga Nürnberger sagt:

    Über eine bessere Fritzbox würden auch wir uns freuen.

  30. avatar hab55 sagt:

    die o2-Box ist eine Zumutung, die fritzbox nehme ich daher gerne mit 🙂

  31. avatar Ron sagt:

    Habe noch den Vorgänger im Einsatz und würde gerne auf die neue umsteige :-)!

  32. avatar Matthias sagt:

    Diese neue Fritz.Box könnte meinen D-Link Router in Rente schicken! 🙂

  33. avatar Benni R. sagt:

    Da sage ich nicht nein und hoffe auf etwas Losglück!

  34. avatar Stephanie Leißring sagt:

    Wäre schön wenn wir die gewinnen würden. Da unsere alte Fritz.box schon in die Jahre gekommen ist.

  35. avatar Ralf Rademacher sagt:

    Die täte mir auch gut gefallen, die könnte im Gegensatz zu meiner 3272 wenigstens auch mit Telefonen umgehen. Meine derzeitige kann leider nur per App eine Telefonverbindung herstellen.

  36. avatar Bernd sagt:

    könnte ich gut brauchen 🙂

  37. avatar Rene S. sagt:

    Das hört sich wirklich gut an. Gut geeignet als Nachfolger für einen Speedport

  38. avatar Christian sagt:

    Hallo,

    die Fritzboxen sind super. Setze 2 für eine VPN Verbindung ein. Mit der dritten „Box“ könnte ich dies praktisch erweitern.

    MfG

  39. avatar Stefan sagt:

    Klingt gut….MUSS ICH HABEN !!!!!

  40. avatar Jan sagt:

    Da bin ich auch gerne dabei 🙂

  41. avatar Georg Sauer sagt:

    Ich sehe hier bei ähnlichem Preis nur nachteile gegenüber meiner FRITZ!Box 7490: Langsameres WLAN, kein ISDN (wird bei mir aktuell aber sowieso nicht mehr benötigt) nur ein analoges Telefon (ich musste schon bei der 7490 4 Ports per ATA nachrüsten) und nur USB 2.0 anstatt 3.0 (gut ich habe sowieso nur mit einem kleinen USB 2.0 Stick für AB Nachrichten und Fax-nachrichten angeschlossen da das ganze als NAS viel zu langsam ist) und dazu dann nur ein Port statt 2 (wenn man z.B. noch einen Drucker anschließen will).
    Den meisten Kunden würden die Funktionen der FRITZ!Box 7560 zwar ausreichen da sowieso nur DECT Telefone und eventuell noch ein Fax vorhanden sind wird kein zweiter a/b Port benötigt und auch USB 3.0 braucht man bei den geringen Transferraten nicht aber vom Preis ist der Abstand zur FRITZ!Box 7490 meiner Meinung nach zu gering auch wenn man nicht alle Features der FRITZ!Box 7490 nutzt ärgert man sich später z.B. darüber wegen ~13€ Ersparnis ein Port für analoge Telefonie zu wenig zu haben z.B. wenn ein Fax, eine Türsprechanlage oder ein weiteres Telefon angeschlossen werden sollen.

  42. avatar Marco Geltat sagt:

    Einen neuen Router wäre super mein Samsung mit 4 * 100 MB LAN ports ist nicht mehr das ware.
    Also denkt an mich bei der Auslosung.

    MFG Marco Geltat

  43. avatar Melanie R sagt:

    Ich hätte sehr gerne eine gescheite Fritzbox, anstelle des ollen Unitymedia-Teils

  44. avatar Udo sagt:

    Das Gerät wäre ein fabelhafter Stützpfeiler für unser Heimnetzwerk. Über einen Gewinn würde ich mich tierisch freuen 🙂

  45. avatar amaho sagt:

    … das wär ja super, dann könnte meine 7170 endlich in ihren wohlverdienten Ruhestand wechseln ☺
    Gruß A. M.

  46. avatar Matthias sagt:

    Die würde sich super an meinem DSL Anschluss machen 😉

  47. avatar Sebastian sagt:

    Würde super meine alte Box ersetzen 🙂

  48. avatar Wolfgang Sommer sagt:

    Wäre perfekt, da ich gerade über einen Providerwechsel nachdenke.

  49. avatar Barbara sagt:

    habe nur gute Erfahrungen mit FritzBox, aber momentan verwende ich keine. Würde mich also freuen!

  50. avatar Matthias sagt:

    Haben will =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.