Test: Fujitsu LIFEBOOK A557 – Kraftvoller Office-Laptop mit Full HD-Display

Mit dem LIFEBOOK A557 von Fujitsu bekommt ihr ein kraftvolles Office-Notebook, das mit einem 15,6 Zoll großen Full HD-Display und einer Intel Core i5 ausgestattet ist. Beim Arbeitsspeicher und beim SSD-Modul hat Fujitsu nicht gespart. Im Notebook sind 16-GB-Arbeitsspeicher und ein SSD-Modul mit 512-GB-Speicherkapazität verbaut. Durch die vielen Serviceklappen auf der Unterseite lässt sich das Lifebook sehr leicht öffnen. Der wechselbare Akku ist mit 4.500 mAh ebenfalls sehr leistungsstark und biete eine Laufzeit von über 8,5 Stunden.

Preislich liegt das Fujitsu LIFEBOOK A557 derzeit* bei 799 Euro.

*Stand 03.07.2017

Ansichten

➦ Fujitsu LIFEBOOK A557 bei uns im Shop

Display

Das Notebook von Fujitsu besitzt ein 15,6 Zoll großes Display, das mit Full HD, also 1.920 x 1.080 Pixeln, auflöst. Auf der entspiegelten Oberfläche sind so gut wie keine Reflexionen sichtbar. Das IPS-Panel sorgt dabei für gute Betrachtungswinkel. Das Display besitzt eine durchschnittliche Ausleuchtung von 235 cd/m2.

Hardware

Für die Rechenpower sorgt im Fujitsu LIFEBOOK A557 ein Intel Core i5-Prozessor der 7. Generation. Hierbei handelt es sich um einen Intel Core 7200U, dem 16-GB-Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Die CPU arbeitet mit 2 Rechenkernen, die bei einem Grundtakt von 2,6 GHz arbeiten. Im Turbomodus wird dieser automatisch auf bis zu 3,51 GHz  angehoben. Mithilfe des unterstützten Hyper-Threading kann der Prozessor gleichzeitig 4 Aufgaben abarbeiten. Der Arbeitsspeicher besteht aus einem 16-GB-Modul vom Typ DDR4. Wer mehr Arbeitsspeicher benötig, kann diesen auch erweitern. Für die Grafikberechnungen wird die integrierte Intel HD Graphics 620 genutzt.

Das Betriebssystem, in diesem Fall Windows 10, ist auf einem SSD-Modul mit 512 GB vorinstalliert. Dieses hat im Auslieferzustand noch 432 GB freien Speicherplatz. Das Modul erreicht Transferraten von über 546 MB/s (Gemessen mit Crystal Diskmark 5.2.1). Beim Schreiben ist es nur etwas langsamer. Hier sinken die Transferraten auf immer noch schnelle 518 MB/s.

Die Netzanbindung erfolgt entweder kabellos über WLAN oder kabelgebunden über die RJ-45-Buchse. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku mit 6 Zellen reicht für über 8,5 Stunden (Office / Surfen).

➦ Fujitsu LIFEBOOK A557 bei uns im Shop

Das Fujitsu LIFEBOOK A557 zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 39 cm (15,6″), Anti-Glare-IPS-Display mit LED-Backlight
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD), 16:9-Format
  • Prozessor: Intel® Core™ i5 (7. Generation) 7200U Prozessor 2x 2,60 GHz
  • Grafik: Intel® HD Graphics 620
  • Arbeitsspeicher: 16 GB DDR4-PC4 17000 (2133 MHz)
  • Festplatte: 512 GB SSD SATA III, 2,5 Zoll
  • Kartenleser: SDXC
  • Netzwerk:
    • WLAN 802.11 a/ac/b/g/n
    • Bluetooth 4.1
    • Ethernet LAN
  • Anschlüsse:
    • 1 x VGA
    • 1 x HDMI
    • 1 x USB 2.0
    • 3 x USB 3.0
    • 1 x Kopfhörer/Mikrofon
  • Akku: Li-Ionen-Akku, 6 Zellen, 4500 mAh, 49 Wh
  • Eingabegeräte:
    • Chiclet-Tastatur mit Touchpad
  • Sicherheit:
    • Absolut Persistence® Technologie fähige BIOS
    • Kensington-Schloss-Unterstützung
    • TPM 2.0 Funktionalität (Intel® Platform Trust Technology)
  • Sound: 2 Stereolautsprecher
  • Kamera: Full HD-Webcam mit Status-LED
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
  • Abmessungen (B x T x H): 378 x 256 x 30,9 mm
  • Gewicht: 2,40 kg

Anschlüsse

Am 15,6-Zoll-Notebook sind erstaunlich viele Anschlüsse vorhanden. Auf der linken Seite hat Fujitsu gleich drei USB-3.0-Buchsen und je einmal VGA, HDMI und RJ-45 unterbringen können. Auf der gegenüberliegenden Seite sind noch eine weitere USB-Buchse (USB 2.0) und die Buchse fürs Headset inkludiert worden. Ebenso ein DVD-Brenner.

Tastatur und Touchpad

Das 15,6-Zoll-Notebook besitzt eine große QWERTZ-Tastatur mit separatem Ziffernblock. Vor der Tastatur befindet sich mittig ein großes Touchpad, das Multigesten erkennt. Eine Hintergrundbeleuchtung besitzt dieses Modell nicht.

Erweitern

Auf der Unterseite hat Fujitsu gleich mehrere Serviceklappen angebraucht. Diese werden jeweils durch eine Schraube gehalten. So lassen sich Arbeitsspeicher und das SSD-Modul gut erreichen beziehungsweise austauschen. Für Servicetätigkeiten oder zum Reinigen der Lüfter lässt sich die Unterseite auch komplett entfernen. Hier muss man rund 20 Schrauben lösen. Danach kann man das Notebook komplett und ohne viel Kraftaufwand öffnen.

Hitzeentwicklung / Lautstärke

Im Stresstest, wobei CPU, Grafik und Arbeitsspeicher besonders stark beansprucht wurden, erwärmt sich die Gehäuseoberseite gleich an mehreren Stellen. Wir konnten gleich zwei Hotspots mit 33,9 und 38,2 Grad Celsius messen. Die Rückseite erwärmte sich hingegen kaum. Auf der Seite, dort wo der Lüfter die Abwärme nach außen befördert, haben wir über 48 Grad gemessen. Unter Last musste das Belüftungssystem mehr arbeiten und wurde etwas lauter. Hören konnte man das Belüftungssystem jedoch nur in unmittelbarere Nähe zum Gerät.

Das 164 g leichte Netzteil wird unter Last des Notebooks um einiges wärmer. Stellenweise haben wir bis zu 44,1 Grad Celsius gemessen.

➦ Fujitsu LIFEBOOK A557 bei uns im Shop

Benchmarks (System / CPU / SSD / Akku)

Benchmarks (Grafik / Spiele)

Vergleichswerte

Pro & Contra

+ großes entspiegeltes Full HD-Display mit 15,6 Zoll
+ gute Akkulaufzeit
+ gut erweiterbar
– Tastatur und Ladeadapter werden unter Last deutlich wärmer

Fazit

Mit dem LIFEBOOK A557 hat Fujitsu ein leistungsstarkes Office-Notebook geschaffen. Ausgestattet mit einem 15,6 Zoll großen Full HD-Display, Intel Core i5-Prozessor und viel Arbeitsspeicher ist dieses Notebook ideal für alle täglichen Arbeiten im Büro oder für zu Hause. Das Notebook liegt preislich unter 800 Euro und dennoch muss man hier keine Kompromisse eingehen. Damit auch gleichzeitig mehrere Programme laufen können, besitzt dieses Modell einen Arbeitsspeicher von 16 GB und ein schnelles SSD-Modul mit 512-GB-Speicherkapazität.

Damit ihr auch unterwegs lange mit dem Lifebook arbeiten könnt, hat Fujitsu einen Akku mit 4.500 mAh verbaut. Eine Akkuladung reicht für über 8,5 Stunden. Besonders gut haben uns die vielen Serviceklappen auf der Unterseite gefallen. Mit nur je einer Schraube lassen sich diese öffnen, so könnt ihr den Speicher oder das SSD-Modul ohne Probleme austauschen.

➦ Fujitsu LIFEBOOK A557 bei uns im Shop
avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Kurztest, Notebook, Test abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Test: Fujitsu LIFEBOOK A557 – Kraftvoller Office-Laptop mit Full HD-Display"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Men Fujitsu Notebook is det beste Notebook det icke jemals besessen habe, jerade wegen det Serviceklappen und det wechselbaret Akku.

Tschüssi

Wie immer. . .euer Larry!

wpDiscuz