Test & Gewinnspiel: Cooler Master NovaTouch TKL – was taugen die Hybrid-Switche?

DSC06024

Tastaturen sind im Wandel, gerade mechanische Tastaturen werden immer beliebter und so ist es wenig verwunderlich, dass die Hersteller hier um jedes Alleinstellungsmerkmal kämpfen – seien es nun besondere Makro-Tasten, RGB-Beleuchtung oder sonstiges.

Cooler Master geht einen anderen Weg und verzichtet gleich ganz auf die diversen „Spielereien“ in ihrem aktuellen Spitzenmodell. Stattdessen setzt man auf kompakte Bauform, hohe Qualität und vor allem eines: Hybrid-Switche die noch einmal besser sein sollen als herkömmliche mechanische Switche. Wir gut das funktioniert wollte ich mir mal anschauen.

DSC06026

Der erste Eindruck ist erstmal: Wow. Eine riesige, schwere Verpackung, komplett in Schwarz gehalten. Hier merkt man schon dass Cooler Master mit der NovaTouch TKL aufs Premium-Segment abzielt. Die Tastatur zeigt sich dann deutlich kleiner und kompakter, auf einen Nummernblock wird komplett verzichtet. Auch gibt es keine Zusatztasten oder Ähnliches. Die Tastatur ist schlicht schwarz, das Einzige was heraus sticht ist der vergoldete Micro-USB Anschluss für das abnehmbare, gesleevte Kabel.

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=fBKhgNrbFT0&feature=www.youtube-nocookie.com

Die Tastatur richtet sich also erst mal weniger an Gamer, sondern mehr an Vielschreiber, die es kompakt mögen. Nach den ersten paar Wörtern auf der Tastatur war ich mir aber schon sicher, dass auch Gamer hier auf ihre Kosten kommen sollten. Der Druckpunkt ist knackig und klar definiert, die Taste löst auch bereits bei leichtem Druck aus und muss nicht komplett eingedrückt werden. Sehr schnelle Eingaben sind ebenfalls kein Problem, alle Eingaben werden sauber erkannt und ausgeführt.

Technisch spielt man ansonsten auch alles aus, was nötig ist zum schnellen Schreiben oder auch Spielen: 1000 Hz Polling Rate mittels USB 2.0 und natürlich N-Key Rollover nebst Anti-Ghosting. Die Windows Taste lässt sich selbstverständlich auch deaktivieren. Auch ein paar Multimedia-Tasten mitteln Fn-Umschalter sind vorhanden.

TopreSwitch

Kommen wir mal zu den Switches. In der NovaTouch TKL kommen keine Cherry MX oder vergleichbaren Switche zum Einsatz, sondern Hybrid-Switche von Topre. Die Besonderheit ist hier dass die Switche teile der herkömmlichen Rubber-Dome-Technik als auch der Mechanischen Switche nutzt. Dabei sitzt im untersten Teil jeder Taste ein elektrostatischer Kontakt, der beim Tastendruck auf den darunter liegenden Kontakt gedrückt wird, damit den Stromkreis schließt und den Tastendruck auslöst. Bei „normalen“ mechanischen Switchen geschieht das Ganze etwas anders:

3acd6cc5_vbattach197803 761b0078_vbattach197802

Ich hatte hier jetzt schon diverse Tastaturen in Benutzung von herkömmlichen Rubber-Dome-Tasten über Scissor-Spring Tasten bis hin zu Cherry MX RED, BLUE und auch RAZER Green Switches, die alle irgendwo ihre Vorzüge haben – abgesehen von den Rubber-Dome Tasten – aber ich muss sagen: So hoch die Cherry-MX-Switche auch gelobt werden, die Topre sind taktil einfach besser. Ich glaube so angenehm und flüssig habe ich bisher noch nie auf einer Tastatur geschrieben, ganz im Ernst. Ich schwöre zwar im Notebook auf ThinkPad-Tastaturen und setze Privat mittlerweile auf RAZER-Green, aber die Topre würde ich am liebsten nie wieder hergeben. Das haptische Feedback ist einfach nur klasse, die Tasten sind nicht ganz so laut wie die Cherry MX Module und der Druckpunkt passt einfach perfekt auf meine Schreibgewohnheiten.

DSC06033

Multimediatasten

Aber wie so oft ist leider nicht alles perfekt. Zum einen fehlt mir einfach der Nummernblock. Ich nutze ihn permanent, mehrmals täglich und er erleichtert einfach alles was Zahleneingabe betrifft. Klar kann man sich umgewöhnen, aber manchmal will man das vielleicht auch einfach nicht ;). Aber das weiß man bei der Auswahl ja normalerweise auch schon vorher. Der zweite Punkt ist einer, der nur mein Testsample hier betrifft: Die Tastatur liegt nicht plan auf dem Tisch auf. Bei jedem Tastendruck kippelt sie minimal um geschätzt einen halben Millimeter. Ich dachte erst mein Tisch sei uneben, aber auch ein Tischwechsel brachte keine Besserung. Ich konnte mir bei Cooler Master aber auch weitere baugleiche Tastaturen angucken, bei denen keine Einzige das Problem hatte. Daher hatte ich wohl einfach Pech bei meinem Sample.

DSC06025

Dennoch, trotz des Patzers bei diesem Gerät, würde ich eine Tastatur wie die NovaTouch TKL wohl sofort kaufen. Also fast. Wäre da nicht der Preis: Aktuell liegt die Tastatur bei knapp 180 Euro 140 Euro. Bei aller Euphorie über diese erstklassigen Switche ist damit spätestens beim Preisschild die Freude (für mich) vorbei. Also liebe Leute bei Cooler Master: Bietet mir die Switche in einer identischen Tastatur mit Nummernblock für rund 100 Euro an und ich kauf sie, ungesehen.

Übrigens: Wer einmal eine Zeit lang auf der NovaTouch geschrieben hat, wird für andere Tastaturen verdorben. Meine „normale“ Logitech im Büro fühlt sich jetzt an als würde ich auf einem Stück Gummi rumtippen…

Ach ja, neben Tastatur und Kabel waren übrigens noch Dämpfungsringe und ein Cap Puller zum Entfernen der Tasten im Lieferumfang enthalten – für diejenigen, denen die Tasten immer noch zu laut sind.

*Update*

Der Gewinner ist gezogen und wurde per  E-Mail benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch Mareike!

Und an alle anderen viel Glück beim nächsten Mal!

*Update*

Und zum Abschluss hat noch einer von euch die Chance, diese hervorragende Tastatur zu gewinnen! Natürlich erhaltet ihr eine neue, fehlerfreie Tastatur. Alles, was ihr dafür müsst: Teilt uns in den Blog Kommentaren mit, welche Tastatur ihr aktuell nutzt. Der Gewinner sollte anschließend eine Kundenbewertungen zum Produkt bei uns im Shop abgeben. Aus allen Teilnehmern wählen wir dann den glücklichen Gewinner.

Das könnte dich auch interessieren

281 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.