Test & Gewinnspiel: o2 Car Connection – Machen wir das Auto ein bisschen smarter

Ich mag mein Auto. Meistens. Nicht immer. Hauptsächlich nervt mich, dass es noch nicht im Smartphone-Zeitalter angekommen ist. Es will einfach nicht mit mir reden. Es hat zwar einen Bordcomputer und gelbe und rote Lämpchen, aber damit kann ich nicht viel anfangen. Mein Auto sagt mir nicht, wann ich wo war, sondern nur wie viele Kilometer ich zurückgelegt habe und wie hoch der Spritverbrauch ist. Aber was muss ich machen, um den Verbrauch zu reduzieren? Außerdem muss ich manchmal überlegen, wo ich zuletzt geparkt habe. Warum sagt mir mein Auto nicht, wo es steht?

Abhilfe verspricht o2. Der Telekommunikationsanbieter will mit dem o2 Car Connection Kit auch dummen Autos ein bisschen mehr Intelligenz einhauchen. Neben Fahrzeugdiagnose und Fahrstilanalyse unterstützt der o2 Car Connector GPS und erlaubt damit das Auffinden des Fahrzeugs und das automatische Aufzeichnen der Fahrten in einem Logbuch. Wer gerne sein Auto smart machen möchte, kann ein solches o2 Car Connection Kit gewinnen. Wie das geht, erkläre ich am Ende des ausführlichen Praxistests.

Apple iPhone 5s und o2 Car Connector. Der o2 Car Connector wird mit dem OBD-II-Port des Autos verbunden und sendet fortan Daten an die Cloud.

Apple iPhone 5s und o2 Car Connector. Der o2 Car Connector wird mit dem OBD-II-Port des Autos verbunden und sendet fortan Daten an die Cloud.

Funktionsweise und Installation

Um o2 Car Connection nutzen zu können, muss man nur den o2 Car Connector in den On-Board-Diagnose-II-Port (OBD) seines Autos stecken. Die meisten Fahrzeuge mit Baujahr 1996 und jünger unterstützen diese standardisierte Schnittstelle, über die Reparaturwerkstätten mit Diagnosegeräten den Fehlerspeicher des Autos auslesen können. Ob das eigene Auto die benötigte OBD-Schnittstelle besitzt und wo sie sich genau befindet, hat o2 auf einer Kompatibilitätsseite aufgelistet. Manchmal sitzt die Schnittstelle hinter einer Abdeckung im Fußraum des Fahrers oder Beifahrers. Dann steht der o2 Connector etwas hervor. Das sieht dann nicht nur unschön aus, sondern kann hinderlich sein, wenn sich die Abdeckung nicht mehr schließen lässt und den Fahrer oder Beifahrer behindert. Manch eine OBD-Schnittstelle ist erst nach Entnahme des Aschenbechers zugängig. Da der Ascher dann aus Platzgründen nicht mehr eingesetzt werden kann, hat man gleich einen Grund, das Rauchen aufzugeben. Top!

Glück gehabt: In einem Audi A4 sitzt die OBD-II-Buchse versteckt im Fußraum. Der o2 Car Connector lässt sich einfach installieren und behindert nicht den Fahrer.

Glück gehabt: In einem Audi A4 sitzt die OBD-II-Buchse versteckt im Fußraum. Der o2 Car Connector lässt sich einfach installieren und behindert nicht den Fahrer.

Aschenbecher ade: Bei einem VW Polo befindet sich der OBD-II-Port in der Mittelkonsole hinter dem Ascher. Die Abdeckung lässt sich nicht mehr schließen, wenn man den Connector einsetzt.

Aschenbecher ade: Bei einem VW Polo befindet sich der OBD-II-Port in der Mittelkonsole hinter dem Ascher. Die Abdeckung lässt sich nicht mehr schließen, wenn man den Connector einsetzt.

Nach dem Einstecken sendet der o2 Car Connector allerlei Daten über das eingebaute UMTS-Modul und fest integrierter SIM-Karte per Mobilfunk an einen Server. Dort werden Informationen über den Zustand des Fahrzeugs, den Standort und die Beschleunigung aufbereitet und über personalisierte Accounts und die kostenlose Car Connection App für Android-Smartphones oder iPhones abgerufen und ausgegeben. Umsonst ist dieser Service nicht, da die Daten über das Mobilfunknetz übertragen werden. Im Anschaffungspreis von 150 Euro für das o2 Car Connection Kit ist das erste Nutzungsjahr kostenfrei, danach kostet es 5 Euro pro Monat. Das funktioniert im Übrigen auch im Ausland. Hier ist das Datenvolumen auf 50 MB jährlich begrenzt, was für einige Wochen Auslandsaufenthalt pro Jahr ausreicht.

Fahrzeugdiagnose

Je nach Autotyp und Motorisierung liest das o2 Car Connection mehr oder weniger Daten aus dem Fehlerspeicher des Kfz. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Meldungen, die das Abgassystem betreffen. Um den Fehlerspeicher auslesen zu können, muss die Zündung eingeschaltet sein. Den Ladezustand der Autobatterie übermittelt o2 Car Connection auch bei ausgeschalteter Zündung an die Smartphone-App. Informationen wie Restreichweite oder anstehende Inspektionen erfasst das o2 Car Connection nicht, obwohl beides vom Bordcomputer eines Testfahrzeugs als kritisch gemeldet wurde. Die Fahrzeugdiagnose konzentriert sich weitgehend auf Fehlermeldungen, zu deren Lösung ein Werkstattbesuch empfehlenswert ist.

Alles im grünen Bereich: o2 Car Connection liest den Fehlerspeicher des Fahrzeugs aus und leitet die Daten per Cloud zur Smartphone-App.

Alles im grünen Bereich: o2 Car Connection liest den Fehlerspeicher des Fahrzeugs aus und leitet die Daten per Cloud zur Smartphone-App.

Steckt man den OBD-Dongle in ein anderes Fahrzeug, erscheint in der App automatisch ein weiterer Eintrag für das neue Kfz sowie Meldungen des Ist-Zustands. Kilometerstand und Fahrzeugtyp mussten bei den Testfahrzeugen händisch eingeben werden. Bei einem der Fahrzeuge wurde zusätzlich die Fahrgestellnummer ausgelesen.

Die Idee, Kfz-Daten per OBD-Dongle und Smartphone auszulesen, ist nicht ganz neu. OBD-Dongle, die sich per Bluetooth oder WLAN mit einem Smartphone verbinden, sind schon eine Weile erhältlich. Sie verfügen dann aber über keine Mobilfunkverbindung, sodass die Daten nicht aus der Ferne abgerufen werden können. Die meisten Bluetooth- und WLAN-ODB-Dongle zeigen Informationen wie Drehzahl, Temperaturen oder Zustand der Bremsanlage an und gewähren dem Nutzer Schreibrechte, um beispielsweise den Fehlerspeicher zu löschen. Mit o2 Car Connection kann man den Fehlerspeicher nur auslesen. Eine Änderung oder Programmierung von anderen Funktionen ist nicht möglich. Das ist auch gut so, denn der Adapter könnte über das Mobilfunknetz jederzeit Hackerangriffen ausgesetzt sein.

Fahrzeugfinder

Das Besondere an o2 Car Connection ist das GPS-Modul und die Mobilfunkanbindung, über die der OBD-Adapter auch bei ausgeschalteter Zündung den Standort ermittelt und etwa alle sechs bis zwölf Stunden zusammen mit dem Ladezustand der Autobatterie in die Cloud übermittelt. Der Standort wird zwar nicht auf den Meter genau angegeben, aber zur Orientierung, um beispielsweise ein geparktes Auto wiederzufinden, ist o2 Car Connection sehr nützlich. Dafür muss sich das Fahrzeug unter freiem Himmel befinden, denn in einem Parkhaus und in einer Garage besteht kein ausreichender GPS-Empfang.

Mit einem kleinen Fragezeichen weist die App auf nicht erfolgte Standortmeldungen hin. Der Hinweis könnte auffälliger sein.

Mit einem kleinen Fragezeichen weist die App auf nicht erfolgte Standortmeldungen hin. Der Hinweis könnte auffälliger sein.

Wird der OBD-Dongle bei ausgeschalteter Zündung entfernt, dauert es etwa einen Tag, bis eine Fehlermeldung ausgegeben wird. Sie erscheint in Form eines Fragezeichens in der App, das man leicht übersieht. Ein auffälliger Warnhinweis wie eine Push-Benachrichtigung wäre von Vorteil. Sollte das Fahrzeug gestohlen werden, muss man also hoffen, dass der Dieb den OBD-Dongle nicht entfernt, sondern durch Live-Tracking verfolgt werden kann.

Live-Tracking und Logbuch

Im Test fuhren wir rund 450 Kilometer mit dem o2 Car Connection Kit vorwiegend auf Autobahn und im Stadtverkehr. Sobald der Motor gestartet ist, übermittelt der o2 Car Connector neben den Fahrzeug- auch Standortdaten in kurzen Intervallen in die Cloud. Über die App lässt sich die Fahrt dann live tracken, man muss die Kartenansicht aber manuell aktualisieren.

Die Protokollierung der einzelnen Fahrten im Logbuch funktionierte überwiegend problemlos. Sollte doch mal der Funkkontakt zu GPS-Satelliten oder Mobilfunkmasten unterbrochen sein, wird dies als eine Feld-Wald-und-Wiesen-Fahrt interpretiert. Es kam auch vor, dass im Logbuch mehrere Fahrten eingetragen waren, obwohl Motor und Zündung nicht abgeschaltet wurden. Nach Fahrten durch Unterführungen wie Tunnel ist die GPS-Verbindung schnell wieder aufgebaut, wird jedoch ebenfalls als zweite Fahrt gezählt. Das verkompliziert die Auswertung der Fahrten.

Bei Durchfahrt einer Unterführung geht das GPS-Signal verloren. Obwohl der Motor nicht abgeschaltet wird, interpretiert das das o2 Car Connection Kit als Fahrtunterbrechung und legt eine weitere Fahrt an, sobald das GPS-Signal wieder empfangen wird.

Für den dienstlichen Einsatz oder als elektronisches Fahrtenbuch für das Finanzamt ist das o2 Car Connection Kit nicht konzipiert, denn die Daten werden nur für drei Monate gespeichert. Als Erinnerungsstütze für Abfahrtsort, Zielort und Fahrzeit ist es dennoch hilfreich. Die exakte Streckenlänge sollte man jedoch vom Kilometerzähler des Kfz ablesen. Praktisch wäre eine Exportfunktion der Standortdaten oder zumindest die lokale Speicherung aller Fahrten in der App.

Das GPS-Signal sendet das o2 Car Connection Kit in Intervallen, was zu einer halbwegs genauen Protokollierung der Fahrstrecke führt.

Das GPS-Signal sendet das o2 Car Connection Kit in Intervallen, was zu einer halbwegs genauen Protokollierung der Fahrstrecke führt.

Alternativ zur Smartphone-App kann man auch seine Fahrstrecken in einem Webinterface betrachten. Auf einem großen PC-Monitor werden die Fahrten übersichtlich dargestellt. Offiziell wird das Webinterface von o2 jedoch nicht unterstützt und bietet auch nicht den großen Informationsumfang wie die App.

Fahrstilanalyse

Zur Fahrstilanalyse ermittelt o2 Car Connection mittels GPS die Geschwindigkeit sowie Beschleunigung und Bremsvorgänge über einen integrierten G-Sensor. Zusätzlich werden Standzeiten mit laufendem Motor ermittelt, wie sie an einer Ampel oder im Stau vorkommen können. Auch Nachtfahrten werden in der Fahrstilanalyse berücksichtigt. Der Fahrer soll mit der Fahrstilanalyse zu einem sicheren und effizienten Fahrverhalten bewegt werden. Daher werden zu hohe Beschleunigungswerte negativ bewertet. Welche Grenzwerte zu Punktabzug führen, konnten wir im Test nicht ermitteln. Als Faustregel lässt sich sagen: Beschleunigungen und Bremsungen, die ein Beifahrer als auffällig oder unangenehm wahrnimmt, zeigt die App als forsche Fahrweise an. Das System erkennt sogar auf einigen Straßenabschnitten die zulässige Höchstgeschwindigkeit und gibt Tempoüberschreitungen als „schnelles Fahren“ aus. Für Standzeiten mit laufendem Motor und Nachtfahrten vergibt o2 Car Connection ebenfalls Punktabzüge.

Mist, nur Zweiter. Eine Vollbremsung, weil mir ein Fußball vors Auto gesprungen ist, kostete mich den ersten Platz in der Rangliste.

Mist, nur Zweiter. Eine Vollbremsung, weil mir ein Fußball vors Auto gesprungen ist, kostete mich den ersten Platz in der Rangliste.

Die Bewertung eines Fahrers erfolgt auf einer Punkteskala von 0 bis 100 in einem Zeitraum der letzten sieben Tage. Je mehr Punkte ein Fahrer erhält, umso sicherer und effizienter interpretiert das System seine Fahrweise. Es besteht die Möglichkeit, mehrere Fahrer in der App einzutragen, die jeweils einen eigenen Account anlegen müssen. Je nach Rechtevergabe können die Fahrer das o2 Car Connection Kit administrieren oder nur Infos einsehen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Fahrer anzulegen, die keinen eigenen Account besitzen. Teilen sich mehrere Fahrer ein Auto, gibt die App eine Rangliste der Fahrer aus. Einen Fahrerwechsel muss der Admin vor Fahrtantritt in der App eintragen. Sobald der Motor gestartet ist, lässt sich kein anderer Fahrer mehr zuweisen.

Starkes Beschleunigen und heftiges Bremsen bestraft das o2 Car Connection Kit nicht nur mit einer Abwertung der Fahrerbewertung, sondern zeigt auch in der Karten-App an, wo man ineffizient gefahren ist.

Starkes Beschleunigen und heftiges Bremsen bestraft das o2 Car Connection Kit nicht nur mit einer Abwertung der Fahrerbewertung, sondern zeigt auch in der Karten-App an, wo man ineffizient gefahren ist.

Datenschutz

Wer o2 Car Connection nutzt, muss sich bewusst sein, dass Daten wie Standort, Fahrzeit, Fahrstrecke und Geschwindigkeit mit einem Server abgeglichen werden. O2 nutzt zum Speichern und Auswerten der Daten die Server des US-amerikanischen Unternehmens Zubie, die die gleiche Hardware und den gleichen Service in den USA anbieten. Zum Testzeitpunkt scheint o2 laut dem Internetservice utrace die Daten auf Amazon-Servern auszuwerten.

Fazit

Endlich. Mein Auto redet mit mir. Sogar wenn ich es eine Woche im Regen stehen lasse, funkt es über das o2 Car Connection Kit regelmäßig auf mein Smartphone, dass es ihm gut geht. Nun muss ich mir auch nicht mehr merken, wo ich mein Auto geparkt habe, sondern lasse mir einfach den Standort in der Smartphone-App anzeigen. Zugegeben, die Fehlerdiagnose könnte etwas mehr Informationen verraten, reicht aber aus. Denn sobald eines dieser ominösen Lämpchen im Cockpit leuchtet, weiß ich ab sofort, ob es von einem lockeren Stecker kommt oder doch ein schwerwiegender Fehler vorliegt. Damit kann ich die Werkstattkosten vorab einschätzen und meiner Werkstatt des Vertrauens (hoffentlich) noch mehr vertrauen.

Ein kleiner Kasten für große Kisten: Der OBD-II-Dongle vom o2 Car Connection Kit.

Ein kleiner Kasten für große Kisten: Der OBD-II-Dongle vom o2 Car Connection Kit.

Noch nicht ganz ausgereift arbeitet das Logbuch. Sollte es mal zu einem Funkabriss kommen, führt das zu verwirrenden Einträgen in der Smartphone-App. In diesem Punkt könnte o2 Car Connection etwas gewiefter agieren. Auch die Fahrstilanalyse scheint mir etwas zu oberflächlich umgesetzt. Eigentlich will o2 Car Connection damit den Fahrer zum sicheren und effizienten Fahren bewegen, aber wenn mir ein Hindernis vors Auto springt, hüpft, läuft oder fährt, bremse ich, obwohl ich damit Strafpunkte in Kauf nehmen muss. Und überhaupt, warum beginnt die Nachtfahrt erst um 23 Uhr? Im Winter ist es doch schon gegen 17 Uhr dunkel. Dann sieht man genauso viel oder wenig wie um 23 Uhr, nur das die Straßen am späten Nachmittag noch voller sind als Nachts. Egal, ab sofort weiß ich, wo mein Auto steht. Top!

Gewinnspiel:

Wir verlosen ein o2 Car Connection Kit, das ein Jahr lang kostenlos genutzt werden kann. Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen will, muss nur einen Kommentar hier im Blog oder bei Facebook verfassen. Darin sollte erwähnt werden, in welchem Auto das o2 Car Connection Kit zum Einsatz kommen soll. Teilnahmeschluss ist der 28.11.2014 um 23:59 Uhr.

Teilnahmebedingungen:

Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder aus Deutschland und Österreich ab 18 Jahren, ausgenommen sind Mitarbeiter der notebooksbilliger.de AG und deren Angehörige. Teilnahmeschluss ist der 28.11.2014 23:59 Uhr. Jeder Teilnehmer kann nur einmal teilnehmen. Zu gewinnen gibt es ein o2 Car Connection Kit im Wert von 149 Euro. Der Gewinn verfällt, wenn der Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Zugang der Gewinnermittlung per E-Mail meldet. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

avatar

Über Robert Tischer

Aufgewachsen mit Lego und Nintendo Game Boy eroberte schon bald ein Laptop mit MS-DOS und Windows 3.1 mein Herz und meinen Schreibtisch im Jugendzimmer. Nach einer kurzen Technikrezession sind Schreibtisch und Spielplatz 20 Jahre später auf die Größe eines Wohnzimmers gewachsen, das inzwischen einen Anbau vertragen könnte.
Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

139 Kommentare auf "Test & Gewinnspiel: o2 Car Connection – Machen wir das Auto ein bisschen smarter"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Top. Sowas brauche ich!!

avatar
Gast

Ja ist was Gutes und als O2 Kunde passt es zu Mir 🙂

avatar
Gast

Hallo liebes NOTEBOOKSBILLIGER-Team,

ich möchte gerne gewinnen und eingesetzt wird das Gerät in einem VW GOLF 6.

Liebe Grüße

Thomas

avatar
Gast

In meinem Passätchen ließe sich schon ein Anschluss dafür finden. Leider wurde ich damals schon nicht für die Test-Phase auserwählt. Ich finde das Konzept interessant, wenn es denn so funktioniert wie angegeben.

avatar
Gast

Den kann ich brauchen.

avatar
Gast

Ich würde gern den o2 Car Connection in einem BMW 320 Touring (E91) testen und ausgiebig darüber berichten. Ich finde es sehr interessant mehr über sich und sein Auto zu erfahren. Auf meinem Blog und meiner Facebook-Seite mit unter 3300 Followern würde ich gern mit Bildern und Videos alles Festhalten, was für den Gebrauch wichtig ist. Ich drück mir die Daumen und hoffe, dass ich schon bald mit dem Test beginenn kann… 😉

Viele Grüße,
Jens

avatar
Gast

Ich möchte gerne gewinnen und das Kit in meinem Renault Clio IV einsetzen.

avatar
Gast

Würde sich gut in meinem alten Volvo V50 machen.

avatar
Gast

Das mal ein sehr sinnvoller Gewinn. Ich würde es im meinem Ford Mondeo einsetzen.

avatar
Gast

Volvo V40

avatar
Gast

In meinem Smart Roadster 😀

avatar
Gast

würde ich gerne im Audi A4 Avant Baujahr 2012 testen.

avatar
Gast

Eingesetzt wird das system in einem 4er golf

avatar
Gast

Audi A3

avatar
Gast

Passt zu mienem Android Tablet von o2 x)

Passt gut da ich eh sowas für meinen Polo III geplant habe

PS: Wer eine günstige alternative will, mit natürlich geringerm Umfang, kann sch solch ein Auslesegerät für <10€ bei eBay kaufen. Eine passende Android App gibts von gratis bis 3€. Verbindung läuft über Bluetooth

avatar
Gast

Ich nehms für nen 520d

avatar
Gast

Hallo,

ich würde gerne meinen Toyota Auris (Baujahr 2010) durch das Tool besser kennenlernen 😉

Grüße

avatar
Gast

Ich möchte gerne gewinnen und das Kit im Chevrolet Matiz einsetzen

avatar
Gast

konnte ich gut gebrauchen für mein Golf V

avatar
Gast

Ich würde gerne gewinnen und das Car Connection Kit in meinem Ford Mondeo einbauen.

Grüsse…

avatar
Gast

Kia Pro Ceed

avatar
Gast

Bei mir würde es in einem VW Bora Variant eingesetzt werden.
mal schaun ob was draus wird…

avatar
Gast

Ich nehme es für einen Opel Corsa C !

avatar
Gast

Würde es in einem Opel Astra einsetzen

avatar
Gast

Bmw 120d e87, mal sehen was die Sensoren anzeigen wenn Schnee liegt 😉

avatar
Gast

Da mein eigenes Auto schon ähnliche Funktionen hat würde ich das Gerät im Polo 9N3 meiner Freundin einsetzen und vergleichen welches System besser ist.

avatar
Gast

Das klingt sehr interessant, würde ich auch gerne im Opel Astra ausprobieren.

avatar
Gast

Super Sache. Das würde gut in meinen Audi A3 passen!

avatar
Gast

Wuerde sich in meinem Prius gut machen!

avatar
Gast

Ich möchte gewinnen und es in einem Golf V einsetzen

avatar
Gast

Ich würde das System in meinem Wagen, einem Renault Megane Coupé Cabrio einsetzen.

avatar
Gast

Sauber…würde ich gerne selbst in meinem Audi A4 Avant (2007) testen.

avatar
Gast

Hallo,
Ich würde es in meinem Ford Focus verrwenden.
Die Funktion die zu einem effizienteren Fahrstil fürhen soll ist für Fahranfänger wie mich eine gute Sache 🙂

Lg Jan

avatar
Gast

Würde das Teil gerne für meinen Nissan Almera haben

avatar
Gast

Yeah das würde das Fahrtenbuch leichter machen 🙂

avatar
Gast

Ausprobieren würd ich das auch gern in meinem Ford Focus (MK2).

avatar
Gast

Yeah das würde das Fahrtenbuch leichter machen für meinen VW Jetta VI

avatar
Gast

Mein „Lino“ (Citroen Berlingo- OBD Schnittstelle schon gefunden) würde sich unglaublich über etwas Hirn freuen 🙂

avatar
Gast

Es soll in meinem Skoda Roomster zum Einsatz kommen.

avatar
Gast

Ich würds in meinen Corsa D packen – habe das ganze shconmal mit einer günstigen ODB Variante aus Fernost probiert, ging auch soweit, aber die App war Mist. UNd mein eigener Versuch, eine App dazu passend zu schreiben schulg fehl 🙂

avatar
Gast

Cool, das würde ich gerne in meinem Nissan Micra K12 Bj 2004 testen!

avatar
Gast

Golf V

avatar
Gast

Audi 80

avatar
Gast

Ich brauch so ein Teil! Fahre einen VW Passat Variant und führe Fahrtenbuch…wäre mit dem Ding sicherlich deutlich komfortabler 😀

avatar
Gast

Würde es in einem Opel Astra einsetzen

avatar
Gast

Tolle Sache, die ich gerne in meinem Kia Ceed sw von 2011 einsetzen würde.

avatar
Gast

Ich würde das Kit gerne in meinem Seat Leon testen

avatar
Gast

Super Idee ich wäre dabei. Auto ist in der O2 Liste.

avatar
Gast

„Einsatzfahrzeug“: Ford Focus Turnier 1.0 EcoBoost

avatar
Gast

Nissan Primera 1998 Baujahr. ich habs bitter nötig!!!

wpDiscuz