Test & Gewinnspiel: UE Roll, UE Boom 2 und UE Megaboom im Vergleich

DSC06419

Die drei Bluetooth-Lautsprecher Roll, Boom 2 und Megaboom versprechen 360-Grad-Rundumklang, geben durch integrierte Akkus auch unterwegs Musik wieder und sind mit dem wasserdichten Gehäuse für raue Außeneinsätze geeignet. Worin genau sich die Speaker unterscheiden und welches Modell für welchen Einsatzzweck die bessere Wahl ist, klären wir im Vergleichstest. Außerdem verlosen wir neun Lautsprecher.

Die Verwandtschaft sieht man den drei Bluetooth-Lautsprecher UE Megaboom, UE Boom 2 und UE Roll auf den ersten Blick an. Als Erkennungsmerkmale dienen die gelochte Oberflächenstruktur, die in verschiedenen Farben erhältlich ist, sowie die großen Plus-Minus-Zeichen, über die man die Lautstärke einstellen kann. Nur der kleine UE Roll unterscheidet sich mit seinem runden Gehäuse von den großen Modellen Megaboom und Boom 2, die im Zylinderdesign gehalten sind. Wie die Gerätebezeichnung andeutet, ist der Megaboom der größte Lautsprecher des Herstellers. Mit einem Gewicht von 877 Gramm und den Gehäuseabmessungen 23 x 8 cm beansprucht er in etwa so viel Platz ein wie eine 1 Liter große PET-Flasche. Deutlich kleiner dagegen ist der Boom 2 mit 18 x 7 cm und einem Gewicht von nur 550 Gramm. Der kleinste im Bunde ist der UE Roll, der mit seinem runden Gehäuse mit 14 cm Durchmesser und 4 cm Dicke und einem Gewicht von nur 330 Gramm sogar in einer Handtasche Platz finden kann. Eine weitere Besonderheit unter den drei UE-Speakern bietet der Roll mit seinem Stoffband, mit dem man den Lautsprecher beispielsweise an einem Haken aufhängen oder an einem Rucksack festbinden kann.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle drei Speaker sind sehr robust gebaut und verkraften Stürze auch auf hartem Boden. Perfekt für den Outdoor-Einsatz: Die Lautsprecher sind nach der Schutzart IPX7 wasserdicht. Laut Hersteller können sie 30 Minuten lang bis zu einem Meter unter Wasser tauchen, ohne Schaden zu nehmen. Damit die Speaker den Tauchgang überstehen, sind der Micro-USB-Port für das Ladekabel sowie der Klinkenanschluss für MP3-Player durch Kunstoffabdeckungen vor eindringendem Wasser geschützt. Bei den großen Modellen Megaboom und Boom 2 wirkt der Schutz zuverlässig, bei unserem Testgerät UE Roll schnappte die biegsame Abdeckung des Öfteren auf. Dann lagen die Anschlüsse offen und Wasser hätte eindringen können. Möchte man den UE Roll kabelgebunden betreiben, sollte man ein Klinkenkabel mit kleiner Steckerummantelung wählen, weil sich die Abdeckung nicht weit öffnen lässt und dicken Steckern zu wenig Platz bietet. Die Abdeckungen beim Boom 2 und Megaboom lassen sich abschrauben. Das ist für einen kabelgebundenen Betrieb nicht nötig, gestaltet aber das Anstöpseln weniger fummelig.

App

UE stellt für jeden Lautsprecher eine eigene App im App Store für iOS-Geräte und Play Store für Android-Devices zur Verfügung. Das Design der Apps unterscheidet sich kaum. Sie sind übersichtlich gestaltet und bieten nahezu die gleichen Funktionen. Neben einer leicht verständlichen Bedienungsanleitung steht einem beispielsweise ein Equalizer zur Verfügung, der neben vordefinierten Einstellungen auch eigene Anpassungen in fünf Frequenzbereichen ermöglicht. Außerdem bietet die App eine Weckerfunktion. Auf Wunsch spielt der Lautsprecher einen auf dem angebundenen Zuspieler gespeicherten Song oder einen Klingelton zum eingestellten Zeitpunkt ab. Ausschalten lässt sich der Wecker über die App oder die Bluetooth-Taste am Lautsprecher. Zusätzlich kann man die Hinweistöne deaktivieren, die unabhängig von der Systemlautstärke immer im hohen Pegel ausgegeben werden, sobald der Speaker ein- oder ausgeschaltet wird oder eine Änderung bei der Bluetooth-Anbindung erfolgt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Über die App lassen sich zudem Firmware-Updates auf den Lautsprecher aufspielen, ohne ein Kabel anschließen zu müssen. Aktiviert man Bluetooth Smart, kann man von der App aus den Lautsprecher in den Standby-Modus versetzen und ihn ebenso mit der App wieder einschalten, auch wenn er sich zum Beispiel nach 15 Minuten Inaktivität abgeschaltet hat. Außerdem kann man seinem UE-Speaker einen individuellen Lautsprechernamen zuweisen, der dann im Netzwerk angezeigt wird. Das ist besonders praktisch, wenn man zwei UE-Speaker miteinander koppelt, um beispielsweise einen Stereo-Effekt zu erhalten oder die Musik in verschiedenen Räumen ausgeben will. Im Party-Modus können bis zu drei angebundene Zuspieler wie Smartphone oder Tablet abwechselnd die Musikwiedergabe steuern.

Sound und Akku

Die Lautsprecher Megaboom, Boom 2 und Roll von UE unterscheiden sich nicht nur in Größe und Gewicht, sondern auch durch die verwendeten Schallwandler. Beim Roll kommen ein 2-Zoll-Breitbandtreiber und zwei 0,75-Zoll-Hochtöner zum Einsatz, die einen Frequenzbereich von 108 Hz bis 20 kHz abdecken. Der UE Roll gibt ein weitestgehend neutrales Klangbild mit leichtem Fokus auf verständliche Gesangsstimmen wieder. Auch die Tiefenwiedergabe überzeugt. Nur bei sehr hohen Lautstärkepegeln regelt der Speaker die Tiefen herunter und die Höhen werden sehr unsauber wiedergegeben. Einen raumfüllenden Sound bekommt man vom UE Roll nicht geboten. Er eignet sich eher für die leise musikalische Untermalung.

Der UE Boom 2 dagegen spielt laut auf und beschallt problemlos größere Räume. Zwei 1,75 Zoll große Breitbandtreiber und zwei große Passivmembrane geben ein warmes Klangbild zwischen 90 Hz bis 20 kHz aus. Wie der Roll überzeugt auch der Boom 2 durch eine gute Stimmenverständlichkeit. Die tiefen Frequenzen integrieren sich jedoch nicht so harmonisch ins Klangbild wie beim UE Roll und fallen zeitweise durch Übersteuerung und Dröhnen auf. Dreht man die Lautstärke auf Anschlag, kommt auch der Boom 2 an seine Grenzen und gibt nur noch verzerrte Höhen aus.

Die beste Klangqualität des Trios bietet der UE Megaboom. Das Klangbild ist harmonisch mit leichter Tiefenbetonung. Er bietet sogar einen leichten Stereo-Effekt. Die Basswiedergabe ist sauber und exakt, übersteuerten Bass haben wir im Test nicht wahrgenommen. Aber auch der UE Megaboom wird bei Maximallautstärke heiser: Der Bassanteil nimmt ab und die Höhen übersteuern. Trotzdem spielt der UE Megaboom noch lauter als der Boom 2 und kann sogar bei einer Gartenparty eingesetzt werden. Im UE Megaboom arbeiten zwei 2-Zoll-Treiber, die zwei Passivmembrane antreiben. Das Frequenzband des UE Megaboom reicht dabei von 65 Hz bis 20 kHz.

DSC06420

Ultimate Ears verspricht mit den drei Bluetooth-Lautsprechern einen 360-Grad-Rundum-Klang. Bauartbedingt strahlen die großen Speaker Boom 2 und Megaboom mit ihren zylinderförmigen Gehäusen den Sound gleichmäßiger ab als der kleine Roll, der den Sound nur in eine Richtung ausgibt.

Die Akkulaufzeiten der Lautsprecher sind lang. Bei Zimmerlautstärke erreichen die Speaker Laufzeiten, die die Angaben vom Hersteller übertreffen. Der Megaboom hält bei gemäßigter Lautstärke etwa 30 Stunden, der Boom 2 knapp 25 Stunden und der Roll immerhin rund 12 Stunden durch.

Fazit

Mit den Bluetooth-Lautsprechern Megaboom, Boom 2 und Roll hat Ultimate Ears drei Speaker im Portfolio, die sich mit ihren robusten und wasserdichten Gehäuse sowie langen Akkulaufzeiten für jeglichen Outdoor-Einsatz eignen. Wer unterwegs wenig Gepäck mitschleppen will, kann getrost zum UE Roll greifen. Der ist kompakt gebaut, bietet ein weitgehend neutrales Klangbild und lässt sich mit dem integrierten Band fast überall befestigen. Dafür muss man auf hohe Lautstärkepegel verzichten. Nicht nur lauter, sondern auch breiter, exakter und druckvoller gibt der Megaboom die Musik wieder. Dafür ist er deutlich größer und wiegt fast das Dreifache des Roll, was den Transport erschwert. Der UE Boom 2 siedelt sich in der Mitte an. Er ist leichter und kompakter als der Megaboom und spielt lauter als der Roll. Sein Klangbild leidet jedoch unter einem zu dominanten Tieftonbereich.

Gewinne einen von neun UE-Speakern

Wir verlosen einen UE Megaboom, sechs UE Boom 2 und zwei UE Roll. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, poste bis zu 17.01.2016 einen Kommentar.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Robert Tischer

Aufgewachsen mit Lego und Nintendo Game Boy eroberte schon bald ein Laptop mit MS-DOS und Windows 3.1 mein Herz und meinen Schreibtisch im Jugendzimmer. Nach einer kurzen Technikrezession sind Schreibtisch und Spielplatz 20 Jahre später auf die Größe eines Wohnzimmers gewachsen, das inzwischen einen Anbau vertragen könnte.
Dieser Beitrag wurde unter Aktion/Gewinnspiel, Audio, Test abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

305 Antworten auf Test & Gewinnspiel: UE Roll, UE Boom 2 und UE Megaboom im Vergleich

  1. avatar Max sagt:

    Wäre schon nice son Ding zu gewinnen 😀

  2. avatar Dirk M. sagt:

    Yo, da muss ich einfach mitmachen. Ich brauch ganz dringend nen Bluetooth-Lautsprecher! Da würde das Musik hören mit dem Smartphone qualitativ verdammt verbessern!

  3. avatar Martin sagt:

    Schicke Farbe – der UE Roll gefällt mir sehr gut 🙂

  4. avatar Gerhard K. sagt:

    Bewerbe mich um so ein Teil. Die sind klasse.

  5. avatar HaWo sagt:

    Prima Krachmacher. Die bauch ich!

  6. avatar Stefan sagt:

    Ich würde gern an dem Gewinnspiel mitmachen und einen der Lautsprecher gewinnen da ich nur einen sehr einfach Bluetoothlautsprecher habe dessen Klang echt zu wünschen übrig lässt.

  7. avatar Axel Wolf sagt:

    Die Dinger sind genial 😉
    Mir gefällt die quasi 360° Soundabstrahlung von den BoomBoxen, am liebsten wäre mir eine von den Boom 2. Aber ich nehme natürlich auch gern eine von den anderen beiden 😀

  8. avatar Jenny B. sagt:

    Wow- die sind ja schick! ❤ Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen! ✊

  9. avatar Christoph sagt:

    Einen Kommentar

  10. avatar Jörg Schütz sagt:

    Das wär doch mal etwas für die nächste Gartenparty!!

  11. avatar René P. sagt:

    Wenn ich einen gewinnen würde hätte unserer alter Gettoblaster für Wandertouren endlich ausgedient…

  12. avatar Peter H. sagt:

    Ich war schon ein paar mal kurz davor wir so ein Ding zu kaufen, nachdem ich einmal bei einem Freund den Sound des UE Boom hätten durfte – ich war völlig begeistert von der Brülldose. Weite dann erst der Mega Boom klingen muss…. Hoffentlich klappt’s.

  13. avatar Markus Kretzschmar sagt:

    Über so einen Bluetooth Lautsprecher würde ich mich auch freuen. Sind stylisch und machen guten sound.

  14. avatar Kerstin Scheffler sagt:

    Wow über solch Wahnsinns Lautsprecher würde ich mich riesig freuen❤️Da macht Musik hören noch mehr Spaß!

  15. avatar Lea sagt:

    schickes Design. Über ein Gewinn würde ich mich freuen!

  16. avatar Claudia braun sagt:

    Waere toll so ein Gewinn das die Musik spitze klingt

  17. avatar Robert sagt:

    Die Kinder meiner Sportklassen würden sich mega freuen! Endlich immer und überall Musik!

  18. avatar Florian R. sagt:

    Einmal zum mitnehmen.

  19. avatar Manuel sagt:

    Ich bin auch am überlegen welche UE ich mir zulege.
    Aber wer weiß, vielleicht übernimmt das Gewinnspiel mir die Entscheidung..

    Auf jedenfall Danke für eure Test’s und Informationen!

  20. avatar Josef sagt:

    Ich habe noch gar keinen Bluetooth-Lautsprecher, finde die Idee aber klasse und würde auch gern einen der hier verlosten gewinnen.

  21. avatar Andreas sagt:

    Ich will Ich will Ich will Ich will 😀

  22. avatar carina sagt:

    Ich will so einen 🙂

  23. avatar Diana Essien sagt:

    Sehr geile Aktion, da versuche ich matürlich mein Glück, würde mich riesig freuen wenn ich Glück hätte und einen dieser tollen Lautsprecher gewinnen würde

  24. avatar Andreas sagt:

    Tolle Sache, könnten wir gut gebrauchen.

  25. avatar Anke Warnecke sagt:

    könnte ich gut gebrauchen

  26. avatar Andreas sagt:

    ….grade hab ich mich nach sowas umgeschaut. ..Sylvester hatte jemand die Megaboom auf der Straße und sie war wirklich ausreichend laut…geniales Teil..

  27. avatar Andy sagt:

    Ihr so: „Andy, willst Du diesen UE Megaboom zu Deinem rechtmäßig-exzellenten Audioausgabegerät nehmen? Wirst Du ihn lieben und putzen und überall hin mitnehmen, in Büro- wie in Urlaubszeiten, in Krankheit wie Gesundheit, Regen und Sonnenschein, wirst Du allen anderen mobilen Lautsprechern entsagen und Musik und Podcasts nur noch auf ihm abspielen bis dass die abgelaufene Garantie Euch scheidet?“

    Ich so: „Ja. Ich will „

  28. avatar Sabine sagt:

    Musik, Musik, Musik

  29. avatar Corinna sagt:

    bin gerne dabei

  30. avatar Jürgen Hilbig sagt:

    Bitte bitte… Brauche dringend ein Geburtstag Geschenk für meine Freundin 😉

  31. avatar Jürgen sagt:

    Und wenn mal nicht für Draußen, dann halt für`s Badezimmer!

  32. avatar Viktor sagt:

    Mit solch nem teil ist man für den sommer gewappnet

  33. avatar Julian S. sagt:

    Das klingt ja super! Super Testbericht!

  34. avatar Marco sagt:

    Ich suche schon lange nach einem guten Bluetooth Lautsprecher und ich glaube einer von diesen würde super meinen Anforderungen genügen! 🙂

  35. avatar Simon T sagt:

    Einer davon würde sich in meinem Bad gut machen!

  36. avatar Andreas M sagt:

    Das brauch ich noch am Metalimbiss http://www.metal-imbiss.de.vu/

  37. avatar Rebecca sagt:

    Na da versuch ich mein Glück doch mal.
    Für hoffentlich bald ein bisschen mehr Wumms zu Hause 😀

  38. avatar Ralle sagt:

    einen blue speaker am blue tooth, das wäre doch was…

  39. avatar Marco sagt:

    Wäre perfekt für den Sommer.

  40. avatar Sebastian sagt:

    Meins?

  41. avatar Christian sagt:

    Ich nehme mich sehr gerne eines dieser wunderbaren Geräte an, denn ich bin sehr begeistert davon.

  42. avatar Christian sagt:

    sorry für den Doppelpost, falsche Mailadresse angegeben… jetzt richtig…

  43. avatar Bibi sagt:

    Genau das richtig jetzt zu Karneval 😉 !!!

  44. avatar Sven sagt:

    Super Box! 😉

  45. avatar Sandra sagt:

    Sehr cool und vor allem praktisch! Ich versuche mal mein Glück 🙂

  46. avatar Bea sagt:

    Das wäre eine schöne Sache 🙂

  47. avatar Jutta sagt:

    Vielen Dank für die tolle Aktion!

  48. avatar Kai sagt:

    Tolles trio

  49. avatar Colin sagt:

    Bin dabei !

  50. avatar Wolfgang sagt:

    Diese Lautsprecher sind klasse!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.