Test: HP Pavilion 15-ak003ng – Gaming-Notebook mit FullHD-Display und neuster Hardware

      Test: HP Pavilion 15-ak003ng – Gaming-Notebook mit FullHD-Display und neuster Hardware

      V2_HP_TesterGesucht

      Wer an Gaming-Notebooks denkt, wird sicherlich nicht gleich an HP denken. HP stand bei mir bisher immer für Business und Eleganz. Dass HP auch gute Gaming-Notebooks bauen kann, wird das aktuelle Testgerät beweisen. Dieses ist ein Modell der Pavilion 15 -Serie, das mit einem 15,6 Zoll großen Full-HD-Display ausgestattet ist. Das Display besitzt eine matte Oberfläche und bietet sehr gute Betrachtungswinkel. Die innere Hardware ist sehr kraftvoll und basiert auf neuster Intel CPU und kraftvoller GTX-Grafik von Nvidia. Optisch fällt das Gaming-Notebook auch auf. Hier verwendet HP ein grünes Wabendesign mit hintergrundbeleuchteter Full-Size-Tastatur.

      Hardware

      HP-Pavilion-15-ak-Seite-1

      Die innere Hardware basiert auf einen Intel Prozessor der neuen Skylake-Generation. Diese hat Intel erst vor kurzem freigegeben. Der Prozessor der 6. Generation arbeitet mit 4 Rechenkernen (QuadCore) und besitzt einen Grundtakt von 2,6 GHz. Im Turbomodus werden einzelne Prozessorkerne bis auf 3,5 GHz hoch getaktet. Im Gaming-Notebook setzt HP auf zwei Grafikeinheiten. Zum einen die HD Graphics 530 (integriert in der CPU) und zum anderen die Nvidia GeForce GTX950M. Die Nvidia Grafik besitzt einen eigenen Speicher von 4 GB. Als Arbeitsspeicher sind zwei Speichermodule mit je 8 GB verbaut. Das heißt, Ihr habt 16-GB-Arbeitsspeicher im Notebook.

      Auch beim Festspeicher hat HP nicht gespart. Das Betriebssystem – in diesem Fall Windows 10 Home – ist auf einem SSD-Modul mit 128 GB installiert. Außerdem ist im HP Pavilion 15-ak003ng eine Festplatte mit 2 TB zu finden. Als optisches Laufwerk ist ein DVD-Brenner verbaut.

      Display

      HP-Pavilion-15-ak-Display

      Bei einem Gaming-Notebook ist nicht nur die innere Hardware wichtig, sondern auch das Display. Dieses besitzt beim  HP Pavilion 15-ak003ng eine Bilddiagonale von 15,6 Zoll. Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixeln, also Full-HD. HP verwendet hier ein mattes IPS-Displaypanel mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Den Bildschirminhalt könnt Ihr aus fast jedem Winkel gut einsehen. Das ist besonders wichtig, wenn Euch Freunde auf LAN-Partys über die Schulter schauen wollen.

      Dieses HP Pavilion 15-ak003ng hat folgende Ausstattung:

      • Display: 39,6 cm (15,6”) FHD-LED-Display
      • Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel, 16:9 Format
      • Prozessor: Intel Core i7-6700HQ Prozessor der 6. Generation (4x 2,6GHz – 3,5GHz, 6MB Intel Smart-Cache, 4 Kerne)
      • Grafik: Intel HD Graphics 530 + Nvidia GeForce GTX950M (4GB)
      • Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3L
      • Festplatte: 2.000 GB HDD (5400 U/min, SATA) + 128 GB SSD
      • Akkulaufzeit: bis zu 3 Stunden
      • Laufwerk / Card Reader: SuperMulti 8x DVD±RW-Laufwerk mit Double-Layer-Unterstützung / SD-Kartenleser
      • Connectivity: RJ-45, WLAN 802.11 b/g/n/ac
      • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, HDMI, Audio-In, Audio-Out
      • Eingabegeräte: Chiclet-Tastatur in Originalgröße, Ziffernblock, TouchPad mit Multi-Touch-Gestenunterstützung
      • Abmessungen/ Gewicht: 38,45 x 26,11 x 2,52 cm / 2,29 kg
      • Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit

      Anschlüsse

      Das 15-Zoll-Notebook bringt ausreichend viele Anschlüsse mit. Insgesamt sind am Notebook drei USB-Buchsen vorhanden, wobei zwei zum USB-3.0-Standard kompatibel sind. Ein externer Monitor lässt sich via HDMI anschließen. Für die Netzanbindung stehen WLAN und eine RJ-45-Buchse zur Verfügung. Gefunkt wird nach dem schnellen ac-Standard. Den Kartenleser für SD/MMC-Speicherkarten hat HP unter den beiden linken USB-Buchsen versteckt.

      Tastatur und Touchpad

      HP-Pavilion-15-ak-tastaturlicht

      Bei der Tastatur gefallen mir das Design der Tasten und die Beschriftung. Die Schriftart erinnert mich an die TV-Serie Stargate, nur auf dem >>A<< vermisse ich den Kreis 🙂 . Damit man auch im Dunkeln gut zocken kann, besitzt die Tastatur eine zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung, die dann in Grün leuchtet. Beim Pavilion 15-ak003ng kommt eine Fullsize-Tastatur zum Einsatz, das heißt, Tastatur mit zusätzlichem Ziffernblock. Was stört, ist die geringe Größe der Richtungstasten. Vor der Tastatur ist ein großes Touchpad zu finden, das Multigesten erkennt.

      Nicht ErweiterbarHP-Pavilion-15-ak-Unterseite

      Bei diesem Gaming-Notebook muss man sich schon beim Kauf entscheiden, wie groß SSD, Festplatte und Arbeitsspeicher ausfallen sollen, denn das Pavilion 15 lässt sich nicht so einfach erweitern. Zum einen ist das Öffnen des Notebooks so gut wie nicht möglich und im Inneren wäre auch kein weiterer Erweiterungsslot frei. Die beiden S0DIMM-Sockel sind belegt, ebenso die beiden Steckplätze für Festplatte und SSD-Modul.

      HP-Pavilion-15-ak-Akku

      Der Akku vom Pavilion 15 ist wechselbar

      https://www.youtube-nocookie.com/8yLRCE0o8F4

      Fazit

      HP-Pavilion-15-ak-Seite-2

      Ich bin ja bekanntlich ein Gamer der ersten Stunden. Gespielt wurde bei mir mit allen Commodore-Plattformen wie VC20, C64 und allen Amiga Modellen. Auch auf dem PC spiele ich gefühlt schon über 30 Jahre. Mit dem HP Pavilion 15-ak003ng würde ich jetzt auch nächtelang durchzocken. Hier stimmt einfach alles: schnelle Grafik – was bei einem Gaming Notebook neben der CPU besonders wichtig ist -, viel Arbeitsspeicher und ein schnelles SSD-Modul. Mit der 2000 GB fassenden Festplatte lassen sich auf dem Notebook auch einige Spiele installieren. Beim Display stimmt auch alles. Dieses löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf und ist außerdem matt und bietet gute Betrachtungswinkel.

      Als kleinen Wermutstropfen empfinde ich die Größe einiger Tasten. Denn ich bräuchte für meine Spiele vier identisch große Richtungstasten, was beim HP Pavilion nicht der Fall ist. Aber dafür lässt sich eine Hintergrundbeleuchtung zuschalten, was vor allem nachts wichtig ist.

      Das Gaming-Notebook HP Pavilion 15-ak003ng könnt Ihr in der oben genannten Konfiguration bei uns im Shop für 1199 € bestellen.

      Veröffentlicht von

      Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

      Das könnte dich auch interessieren

      189 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.