Test: HP Spectre x360 13-4151ng mit FullHD-Display und Intel Core i5-Prozessor

      Test: HP Spectre x360 13-4151ng mit FullHD-Display und Intel Core i5-Prozessor

      Die Notebooks der Spectre X360 13 von HP haben ein kleines Update bekommen. HP setzt nun Prozessoren der 6. Generation von Intel ein. Das heißt auch, dass die Grafik auch ein Update bekommen hat. Das Convertible-Notebook von HP gibt es jetzt entweder mit einem Core i5 oder Core i7 Prozessor der Skylake-Architektur von Intel.

      Das HP Spectre X360 13 besitzt ein 33,8 cm großes Display, das entweder mit Full-HD (1920 x 1080) oder mit WQHD (2560 x 1440) auflöst. Das verbaute M.2-SSD-Modul hat ein Fassungsvermögen von 256 oder 512 GB. Bei allen Modellen kommen 8-GB-Arbeitsspeicher zum Einsatz.

      Für diesen Test stand uns das Modell (Spectre x360 13-4151ng) mit Core i5, Full-HD-Display und 256-GB-SSD zur Verfügung.

      Optisch ist das Spectre 13 x360, wie schon bei den vorherigen Modellen, ein Leckerbissen. Das Notebook hat HP komplett aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Am ganzen Ultrabook kommt so gut wie kein Kunststoff zum Einsatz. Auf dem Displaydeckel hat sich HP mit einem erhabenen Schriftzug verewigt.

      Display

      Beim ultraflachen HP Spectre x360 13-4151ng, das an der dünnsten Stelle 7,3 mm misst, setzt HP auf ein 13,3 Zoll großes Touch-Display, welches mit Full-HD auflöst. Die Oberfläche ist verspiegelt, was aber durch sehr hohe Betrachtungswinkel kompensiert wird. Der Bildschirminhalt lässt sich von allen Seiten verlustfrei einsehen.

      hp_spectre_13_x360_displayhelligkeit

      Ausleuchtung des Notebooksdisplays (Durchschnittswert: 262,7 cd/m2)

      Das Spectre 13 X360 ist nicht nur ein Ultrabook, das sehr edel aussieht und gerademal 1450 Gramm wiegt, sondern es lässt sich auf verschiedenste Weise benutzen. Durch das 360-Grad-Scharnier könnt ihr das Notebook auch als Tablet verwenden. Oder ihr stellt es als umgedrehtes „V“ auf, den sogenannten Zelt-Modus.

      ➦ HP Spectre x360 13-4151ng bei uns im Shop

      Anschlüsse

      Das handliche Ultrabook bringt erstaunlich viele Anschlussmöglichkeiten mit. Rechts befinden sich zwei USB-Buchen, die zum USB-3.0-Standard kompatibel sind. Auf dieser Seite befinden sich auch eine vollwertige HDMI-Buchse, ein Mini Display Port, die Soundwippe zur Lautstärkeregelung, eine Windows-Home-Taste und die Buchse fürs Headset.HP Spectre x360 seite-rechtsLinks gibt es noch eine dritte USB-Buchse, den Kartenleser für SD-Karten und die Buchse fürs Netzteil. Hier findet man auch den Ein- beziehungsweise Austaster. Zwischen der USB- und Netzteilbuchse sind die Luftschlitze für das Belüftungssystem vorhanden.

      HP Spectre x360 seite-links

      360 Grad Scharnier

      Display

      Das 13,3 Zoll große Display ist mit zwei Scharnieren an der Basiseinheit verbunden. Diese sind, wie der Rest des Ultrabooks, ebenfalls aus Aluminium gefertigt. Der Öffnungswinkel ist bei dem HP Spectre 13 x360 nicht limitiert, sodass sich das Display komplett um 360 Grad um die Basiseinheit drehen lässt.

      Starke Hardware

      Im Inneren hat HP einen Intel Prozessor der 6. Generation verbaut. Dieser Core i5-6200U arbeitet mit zwei Rechenkernen, die zwischen 2,3 und 2,8 GHz getaktet werden. Durch den geringen Stromverbrauch der CPU kommt das HP Spectre x360 auf eine Akkulaufzeit von gut über 5,5 Stunden. Für die Grafikberechnungen kommt die integrierte HD Grafik 5200 der Intel-CPU zum Einsatz. Im HP Spectre 13 X360 sind außerdem 8-GB-Arbeitsspeicher und eine M.2-SSD mit 256-GB-Fassungsvermögen vorzufinden.

      Gefunkt wird im schnellen W-LAN, das zum ac-Standard kompatibel ist. Auch Bluetooth und Miracast werden unterstützt. Über einen beiliegenden USB-Adapter lässt sich das Spectre X360 auch mit einem kabelgebundenen Netzwerk verbinden. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home in der 64-bit-Version vorinstalliert.

      Das HP Spectre x360 13-4151ng zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

      • Display: 33,8 cm (13,3 Zoll) Full HD Touchscreen mit LED-Hintergrundbeleuchtung
      • Prozessor: Intel® Core™ i5-6200U (2x 2,3 GHz Turbo bis max 2,8 GHz, 3 MB Cache, 2 Kerne)
      • Grafik: Intel® HD Grafik 520
      • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3L
      • Datenspeicher: 256 GB M.2 PCIe SSD
      • Webcam: HP TrueVision Full-HD-WVA-Webcam
      • Netzwerk: W-LAN 802.11ac, Bluetooth
      • Anschlüsse:
        • 1x HDMI
        • 3x USB 3.0
        • 1x Mini DisplayPort
        • 1x Kombibuchse für Mikrofon und Kopfhörer
      • Akku: 3 Zellen Lithium-Ionen (56 Wh), bis zu 12,5 Stunden Akkulaufzeit
      • Gewicht: 1.45 kg
      • Abmessungen: 32,5 x 22 x 1,6 cm
      • Betriebssystem: Windows 10 64-bit
      ➦ HP Spectre x360 13-4151ng bei uns im Shop

      Tastatur

      Neben dem Chassis ist auch die Tastatur beim HP Spectre x360 13-4151ng komplett aus Aluminium. Die Tasten lassen sich leicht bedienen, lediglich zwei der Richtungstasten fallen extrem klein aus. Aber zum Glück gibt es ja noch das Touchpad beziehungsweise das berührungsempfindliche Display. Apropos Touchpad: Diese fällt beim Spectre 13 X360 mit 140 x 68 mm riesig aus. Wird das Convertible-Notebook im Tablet-Modus benutzt, schalten sich Tastatur und Touchpad automatisch ab.

      Tastaturbeleuchtung

      Mit der Taste F5 lässt sich die Tastenbeleuchtung ein- beziehungsweise ausschalten. Damit Ihr die F5-Taste auch im Dunkeln leicht findet, leuchtet diese immer dann, wenn die eigentliche Tastaturbeleuchtung deaktiviert ist.

      ➦ HP Spectre x360 13-4151ng bei uns im Shop

       

      Vergleichswerte

      Hitzemessungen

      hp_spectre_13_x360_hitze

      Im Belastungstest blieb das Aluminiumgehäuse erstaunlich kühl. Lediglich an zwei Stellen wurden Temperaturen um die 35 Grad gemessen. Das ist im Vergleich mit anderen Notebooks recht wenig, denn hier konnten wir schon Hotspots von rund 55 Grad messen.

      hp_spectre_13_x360_hitze2

      Links am Notebook wird es ein wenig heißer. Dort wird über die Lüftungsschlitze, die Verlustleistung der verbauten Hardware nach außen befördert. Im Stresstest zeigte die Wärmebildkamera vom CAT S60 Smartphone 46,1 Grad Celsius an.

      Fazit
      Display

      Das HP Spectre x360 13-4151ng zählt zu den edelsten Convertible-Notebooks, die ihr zurzeit kaufen könnt. Mit der neuen Prozessor-Generation bleibt das Aluminiumgehäuse angenehm kühl, so dass ihr das Gerät auch im Zug oder im Flugzeug ohne Probleme auf dem Schoß benutzen könnt. Erst unter Last wird das Gehäuse an einigen Stellen wärmer.

      Das 13,3 Zoll große Full-HD-Display mit IPS-Panel und Touch lässt sich komplett um die Basiseinheit drehen, so dass ihr das Gerät nicht nur als Notebook, sondern auch als Tablet verwenden könnt.

      Mit 1,45 kg ist das HP Spectre x360 13-4151ng auch sehr mobil. Durch den verbauten Intel Prozessor, der sehr stromsparend arbeitet, reicht eine Akku-Ladung gute 5,5 Stunden.

      Die Core i5-Version mit Full-HD-Display und 256-GB-SSD kosten bei uns im Shop zurzeit* 999 €.

      *Stand 11.10.2016
      ➦ HP Spectre x360 13-4151ng bei uns im Shop

      Alternative Modelle:

      Veröffentlicht von

      Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

      Das könnte dich auch interessieren

      737 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.