Test: HP Spectre x360 13-4203ng – Convertible-Notebook mit OLED-Display

Convertible-Notebooks gibt es viele auf dem Markt. Mit dem Spectre X360 13-4203ng hat HP dieses perfektioniert. Das schicke Notebook besitzt ein 13,3 Zoll großes Display, das auf OLED-Technik basiert. Hierdurch werden Farben und Kontraste deutlich besser dargestellt, als bei normalen Displays. Mit der Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel liefert der Touchscreen ein gestochen scharfes Bild. Angetrieben wird das Spectre X360 13-4203ng durch eine stromsparende Core i7-CPU mit integrierter Iris Grafik. Hierdurch läuft alles sehr flüssig und dank 8-GB-Arbeitsspeicher und einem sehr schnellen SSD-Modul lassen sich auch mehrere Applikationen gleichzeitig ausführen.

➦ HP Spectre Notebooks bei uns im Shop

Tastenbeleuchtung

Wie bei allen X360-Modellen von HP lässt sich auch beim Spectre x360 OLED 13-4203ng das Display komplett um die Basiseinheit klappen. Das OLED-Display wird durch zwei stabile Scharniere gehalten, sodass sich das Notebook leicht zum Tablet verwandeln lässt. Wird das 13,3 Zoll große Display über 140 Grad nach hinten geklappt, schaltet sich die Tastatur automatisch ab und Windows 10 wechselt in den Tabletmodus.

OLED-Touchdisplay mit QHD+ Auflösung

Beim Spectre X360 13-4203ng hat HP ein OLED-Display eingebaut, das Farben kräftiger und lebhafter darstellt, als normale LED-Displays. Das BrightView-Display mit 13,3-Zoll-Bilddiagonale unterstützt Touch-Eingaben und löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln (QHD+) auf. Die durchschnittliche Ausleuchtung liegt bei guten 282 cd/m2.
Displayhelligkeit

Starke Hardware

Angetrieben wird das HP Spectre 13 X360 13-4203ng durch eine Intel Core-CPU vom Typ i7-6560U. Dieser Prozessor der 6. Generation arbeitet bei einer Taktung zwischen 2,2 und 3,2 GHz. Für die Grafikberechnungen kommt die integrierte Intel Iris Graphics 540 zum Einsatz. Mit dieser Grafik lässt sich auch gut spielen, wenn man die Displayauflösung und die Details herabsenkt.

Der Arbeitsspeicher umfasst 8 GB vom Typ DDR3l. Das Betriebssystem, in diesem Fall Windows 10, ist auf einem schnellen M.2-SSD-Modul mit 512 GB installiert. Dieses bietet im Auslieferzustand noch 436 GB freien Speicherplatz. Das Modul hat sehr gute Lesezugriffe und erreicht Transferraten von über 1.662 MB/s. (Gemessen mit Crystal Diskmark 5.1.2.) Beim Schreiben sinken die Transferraten auf 580 MB/s, was auch noch sehr schnell ist.

Die Netzanbindung erfolgt beim Spectre X360 13 entweder kabellos über WLAN, das zum 802.11-ac -Standard kompatibel ist oder mit dem beiliegenden LAN-Adapter. Dieser belegt im Einsatz eine der drei USB-Buchsen. Das HP-Notebook unterstützt auch Bluetooth sowie Miracast.

Das HP Spectre x360 OLED 13-4203ng zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: Blendfreies OLED QHD+ IPS Display mit einer Diagonale von 33,8 cm (13,3 Zoll)
  • Auflösung: 2560 x 1440 (QHD+), 16:9-Format
  • Prozessor: Intel® Core™ i7-6560U Prozessor der 6. Generation (2,2 GHz, 4MB Intel® Smart-Cache) mit Intel® Turbo Boost bis zu 3.2 GHz
  • Grafik: Intel® Iris™ Graphics 540
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3L (1 x 8 GB onboard)
  • Festplatte: 512 GB M.2 SSD
  • Netzwerk: WLAN 802.11 ac (1×1); Bluetooth® 4.0 kombiniert (Miracast-kompatibel)
  • Anschlüsse:
    • 1x HDMI
    • 1x Displayport
    • 1x Kopfhörer/Mikrofon kombiniert
    • 3x USB 3.0 (1 HP USB Boost)
  • Eingabegeräte: Tastatur in voller Größe, mit Hintergrundbeleuchtung; HP Control Zone Trackpad
  • Akku: Li-Ion-Polymer-Akku, 45 Wh, 3 Zellen
  • Abmessungen/ Gewicht: (B x T x H) 32,65 x 22,6 x 1,29 cm / 1,36 k
  • Betriebssystem: Microsoft® Windows® 10 (64 Bit)

Der integrierte Lithium-Ionen-Akku mit 3 Zellen reicht für 4:39 Stunden (Office / Surfen).

➦ HP Spectre Notebooks bei uns im Shop

Anschlüsse

HP_Spectre_rechts

Rechte Seite des 12,9 mm dünnen Notebooks

Das nur 12,9 mm dünne Notebook von HP besitzt erstaunlich viele Anschlüsse. Neben den beiden USB-Buchsen, die HP auf der rechten Seite platziert hat, findet Ihr auf der linken Seite eine weitere USB-Buche. Alle sind zum USB-3.0-Standard kompatibel. Monitore lassen sich über HDMI oder Display Port anschließen. Der seitliche Kartenleser eignet sich für SD-Karten. Rechts hat HP auch die Soundwippe zur Lautstärkeregelung und die Windows-Home-Taste platziert. Die Power-On-Taste befindet sich auf der linken Seite.

HP_Spectre_links

Linke Seite vom HP Spectre X360

Beleuchtete Tastatur

Die Tasten lassen sich leicht bedienen, lediglich zwei der Richtungstasten fallen extrem klein aus. Aber zum Glück gibt es ja noch das große Touchpad beziehungsweise das berührungsempfindliche Display. Apropos Touchpad: Dieses fällt beim Spectre X360 13 mit 140 x 68 mm riesig aus.

Mit der Taste F5 lässt sich die Tastenbeleuchtung ein- beziehungsweise ausschalten. Damit Ihr die F5-Taste auch im Dunkeln leicht findet, leuchtet diese immer dann, wenn die eigentliche Tastaturbeleuchtung deaktiviert ist. Die Tastatur und das Touchpad schalten sich automatisch ab, wenn Ihr das Display um die Basiseinheit dreht.

Tastenbeleuchtung

Hitzeentwicklung / Lautstärke

Im Stresstest, wobei die innere Hardware durch mehrere Programme belastet wurde, erwärmte sich das Gehäuse auf allen Seiten. Die Handballenauflage bleibt bei Zimmertemperatur, jedoch erwärmen sich die hinteren Tasten auf 38,2 Grad. Auf der Rückseite zeigte die Wärmebildkamera vom CAT S60 bis zu 48,6 Grad an. Die Verlustleistung der verbauten Hardware wird seitlich ausgelassen, wobei hier über 46 Grad gemessen wurden. Das Belüftungssystem, das im normalen Betrieb kaum hörbar war, wurde zu einem hörbaren Rauschen.

Das 462 g schwere Netzteil wird unter Last des Notebooks deutlich wärmer. Stellenweise erhitzte sich der Adapter bis auf 43,2 Grad Celsius.

Benchmarks (System / SSD / Akku)

Benchmarks (Grafik / Spiele)

Vergleichswerte

Pro & Contra

+ edles Aluminiumgehäuse
+ farbintensives OLED-Display mit QHD+ Auflösung
+ starke CPU / Grafik
+ sehr schnelles M.2-SSD-Modul
– nicht erweiterbar

➦ HP Spectre Notebooks bei uns im Shop

Fazit

Mit dem Spectre X360 13-4203ng hat HP ein Convertible-Notebook im Programm, das nicht nur gut aussieht, sondern auch mit technischen Highlights punkten kann. Beim Display hat HP ein 13,3 Zoll großes Touchdisplay mit OLED-Technik verbaut, das sich um 360 Grad um die Basiseinheit klappen lässt. Durch dieses Displaypanel, das mit 2.560 x 1.440 Pixel auflöst werden Farben und Kontraste deutlich besser dargestellt, als bei herkömmlichen Notebook-Displays.

Die innere Hardware basiert auf einem schnellen Intel Core i7-Prozessor mit Iris-Grafik, die für alle Aufgaben bestens geeignet ist. Beim Festspeicher hat HP bei diesem Modell ein sehr schnelles M.2-Modul (PCIe NVMe) mit 512 GB verbaut, das traumhafte Transferraten von über 1.600 MB/s erreicht. Mit dem integrierten Akku lässt sich das 1,36 kg leichte Spectre X360 unterwegs über 4,5 Stunden nutzen.

Das HP Spectre X360 OLED 13-4203ng kostet derzeit* bei uns im Shop knapp über 1.500 €.

empfehlungMit dem Spectre X360 OLED 13-4203ng hat sich HP wieder einmal selbst übertroffen. Das Convertible-Notebook ist mit dem OLED-Display (fast) einzigartig. Durch die beiden Scharniere lässt sich das 13,3 Zoll große Touchdisplay komplett um das Aluminiumgehäuse drehen, sodass aus dem zierlichen Notebook schnell ein Tablet wird. Dank hoher Displayausleuchtung und BrightView-Display lassen sich Bilder und Videos in brillanter Farbqualität betrachten. Bei der inneren Hardware ist HP keine Kompromisse eingegangen. Hier sind ein schneller Intel Prozessor samt Iris Grafik 540, 8-GB-Arbeitsspeicher und ein schnelles M.2-SSD-Modul anzutreffen. Ein Convertible-Notebook, das seines gleichen sucht.

➦ HP Spectre Notebooks bei uns im Shop
* Stand 12.01.2017
Intel, the Intel Logo, Intel Inside, Intel Core, and Core Inside are trademarks of Intel Corporation in the U.S. and/or other countries.
avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt, Notebook, Tablet, Test abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz