Test: HTC Desire Eye – Smartphone mit großem 5,2-Zoll-Display und 13-MPixel-Selfie-CAM

Test: HTC Desire Eye – Smartphone mit großem 5,2-Zoll-Display und 13-MPixel-Selfie-CAM

HTC_Desire_Eye_Aufmacher

Das neue Smartphone Desire Eye von HTC ist ideal für alle, die nicht nur immer und überall telefonieren oder surfen wollen, sondern auch zu jeder Situation ein Selfie erstellen wollen. Das Desire Eye Smartphone besitzt neben der rückseitigen Hauptkamera auch eine Frontkamera mit 13 MegaPixeln und einen Dual-LED-Flash.

Das Smartphone hat aber auch noch andere Highlights, wie zum Beispiel das große Display mit FullHD-Auflösung mit 5,2 Zoll Bilddiagonale, schnellem QuadCore-Prozessor und Stereo-Lautsprecher mit Boom-Sound.

Display

Das Desire Eye Smartphone von HTC hat ein 5,2 Zoll großes IPS-Panel, das mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst. Der kapazitive Touchscreen erkennt gleichzeitig bis zu 10 Fingerberührungen. Die Betrachtungswinkel liegen bei diesem Display bei rund 178 Grad und Ihr könnt den Bildschirminhalt aus fast jedem Winkel ohne Verluste an Farben oder Kontraste genießen.

HTC_Desire_Eye_karten

Hardware

Im Desire Eye verwendet HTC einen QuadCore-Prozessor von Qualcomm, der mit maximal 2,3 GHz getaktet wird. Im Smartphone sind 16 GB Flashspeicher verbaut, der sich über microSD-Speicherkarten erweitern lässt. Rund 8 GB sind vom Flashspeicher bereits belegt. Beim Arbeitsspeicher setzt HTC auf 2 GB, sodass auch mehrere Apps gleichzeitig laufen können.

Die Mobilfunk-Anbindung erfolgt in allen Frequenzbändern einschließlich LTE. Neben Bluetooth und NFC unterstützt das HTC Desire Eye auch WLAN, das zu den Standards 802.11 a/b/g/n kompatibel ist.

HTC_Desire_Eye_Anschlüsse

Das HTC Desire Eye zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 5,2 Zoll (13,2 cm) Touchscreen, IPS
  • Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
  • Gehäuse: Polycarbonat-Unibody
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 801 Quad-Core (2,3 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Massenspeicher: 16 GB
  • Kartenleser: microSD bis 128 GB
  • Kameras: Hinten: 13-Megapixel, Vorne: 13-Megapixel-Kamera, beide mit LED-Blitz
  • Konnektivität: LTE, WLAN a/b/g/n Dual-Band, Bluetooth 4.0, NFC, DLNA
  • Sensoren: Kompass, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Lichtsensor
  • Navigation: GPS, GLONASS
  • Simkarte: Nano-SIM
  • Akku: 2400 mAh, 20 Stunden Gesprächszeit
  • Betriebssystem: Android 4.4 mit HTC Sense 6
  • Besonderheiten: wasserdicht nach IPX7, Stereo-Lautsprecher mit Boom-Sound
  • Abmessungen / Gewicht: 151,7 x 73,8 x 8,5 mm / 154 g

Software

HTC setzt beim Desire Eye auf Android 4.4 mit dem hauseigendem UI HTC Sence 6. Neben den üblichen Apps aus dem Hause Google ist auch Polar Office 5 vorinstalliert. Hiermit könnt Ihr auch unterwegs Dateien von Word, Excel oder Powerpoint öffnen und bearbeiten. Weitere Apps findet Ihr im Play Store von Google.

Benchmark

Die guten Benchmark-Werte vom HTC Desire Eye sortieren sich zwischen den SONY Smartphones der Z-Serie ein. In allen Benchmarks wird dies bestätigt.

AntuTu Quadrant PC Mark
Samsung Galaxy Alpha 47.737 15.600 3.561
ONEplus ONE 45.390 22.799 3.608
Sony Xperia Z3 41.054 20.150 3.791
Sony Xperia Z3 Compact 35.127 21.094  -.-
Sony Xperia Z1 Compact 35.037 22.677  3.608
HTC Desire Eye 34.764 21.642 3.518
Sony Xperia Z2 32.436 17.044 3.479
Sony Xperia Z1 31.218 18.691 -.-
Prestigio Grace 30.922 13.818  2.552
Sony Xperia Z Ultra 30.607 19.008 -.-
LG G2 29.361 19.146 -.-
Samsung Galaxy Note 4 25.597 12.858  3.895

Kamera

HTC_Desire_Eye_Kamera

Beim Desire Eye Smartphone hat sich HTC dem aktuellen Trend von Selfies schnell angepasst. Bisher hatten Smartphones auf der Rückseite (zum Betrachter gesehen) eine Kamera mit vielen MegaPixeln. Die zum Anwender gerichtete Kamera hatte meist viel weniger Pixel als die Hauptkamera. Da aber Selfies voll im Trend liegen, spendierte HTC dem Desire Eye gleich zwei Kameras mit jeweils 13 MegaPixel-Sensor.

Damit auch die Selfies immer im richtigen Licht geschossen werden, hat HTC auch auf der Vorderseite einen Dual-LED-Blitz mit untergebracht. Das heißt, wir können uns in Zukunft auf schöne und gut ausgeleuchtete Selfies freuen. Vorausgesetzt, jeder hat ein HTC Desire Eye 🙂

HTC_Desire_Eye_SelfiCAM

Zubehör

Zum Lieferumfang gehören ein USB-Ladeadapter samt USB-Daten- und -Ladekabel sowie ein schwarzes Headset. Außerdem liegt eine Kurzanleitung bei. Ein ausführlicheres Handbuch könnt Ihr hier herunterladen.

 

Akku

Der eingebaute Lithium-Ionen-Akku vom HTC Desire Eye besitzt eine sehr gute Akku-Laufzeit. Über 14 Stunden könnt Ihr das Smartphone von HTC unter Alltagsbedingungen benutzen.

* Unser neuer Akku-Test: Hierbei werden folgende Funktionen per Zufall gesteuert: Display-Helligkeit, ON/Off Display, WLAN, GPS, Bluetooth, Grafik, CPU. Der Test läuft solange bis 50 % der Ladung verbraucht ist.

Fazit

HTC_Desire_Eye_Fazit-2

Mit den beiden 13-MegaPixel-Kameras setzt sich HTC beim Desire Eye vom Mitbewerb ab. Beide Kameras besitzen außerdem einen zuschaltbaren Dual-LED-Blitz, sodass auch Selfies immer gut ausgeleuchtet sind. Mit beiden Kameras lassen sich auch Videos in Full-HD aufnehmen. Aber auch der Rest vom HTC Desire Eye Smartphone lässt sich sehen.

Im Inneren kommt ein QuadCore-Prozessor von Qualcomm zum Einsatz, dem 2-GB-RAM und 16-GB-Flashspeicher zur Seite stehen. Letzterer ist aber schon zur Hälfte mit Apps und Recovery-Daten belegt. Gut das man diesen über microSD-Karten erweitern kann. Das Unibody-Gehäuse, welches aus Polycarbonat gefertigt wurde, ist sogar nach nach IPX7 wasserdicht. IPX7 bedeutet, das Smartphone ist gegen das zeitweilige Untertauchen ins Wasser geschützt, aber es ist nicht „tauchsicher“. Der Sound wird beim HTC Desire Eye über zwei Lautsprecher ausgegeben, die recht gut klingen.

Der eingesetzte Akku, der fest im Smartphone verbaut ist, besitzt eine gute Akku-Laufzeit. Im Test wurde eine Laufzeit von über 9 Stunden ermittelt. Im Stand-by-Modus hält der Akku bis zu 528 Stunden durch.

Das HTC Desire Eye könnt Ihr bei uns im Shop in zwei Farbvarianten kaufen:

avatar

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Test: HTC Desire Eye – Smartphone mit großem 5,2-Zoll-Display und 13-MPixel-Selfie-CAM"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback
Computex 2015: Asus stellt neue ZenPads, Zenphone und ZenWatch vor » notebooksbilliger.de Blog

[…] ihr euch noch an das HTC Desire Eye? Das Smartphone mit einer extra hochauflösenden Selfie-Cam auf der Vorderseite? Wie der Name […]

wpDiscuz