Test: Medion Akoya P2213T – Convertible-Tablet mit Full-HD-Display & 1000 GB HDD für 349 €

MedionP2211T_Aufmacher2Ist das Akoya P2213T von Medion ein Tablet oder ein Notebook? Diese Frage stellt sich nicht, denn es ist ein sogenanntes 2-in-1-Gerät. Also ein Tablet, und wenn man will auch ein Notebook. In der Freizeit und zu Hause könnt Ihr es als reines Tablet nutzen und im Büro als vollwertiges Notebook. Wer unterwegs auf eine lange Akku-Laufzeit angewiesen ist, sollte das Gespann zusammen benutzen, denn dann könnt Ihr gleich auf zwei Akkus zurückgreifen. Denn in der Tastatureinheit befindet sich eine zweite Energiequelle. In der Tastatureinheit hat Medion auch noch eine große Festplatte mit 1000 GB untergebracht. Das heißt, Euch geht so schnell nicht der Speicherplatz aus.

Das Medion Akoya P2213T mit QuadCore-CPU, 4-GB-Arbeitsspeicher und 11,6-Zoll-Display könnt Ihr diese Woche* bei uns im Shop zum Angebotspreis von 349 € bestellen.

* Das Angebot der Woche gilt vom 27.07. bis einschließlich 02.08.2014

Medion Akoya P2213T TotalDas Medion Akoya P2213T besteht aus zwei Einheiten, die zusammen ein normales Notebook ergeben. Die Tablet-Einheit besitzt ein Display mit einer Diagonale von 29 cm (11,6″ Zoll). Die Auflösung hierauf liegt bei 1920 x 1080 Bildpunkten, also Full-HD. Das Display ist berührungsempfindlich und erkennt gleichzeitig bis zu 10 Fingerberührungen. Medion setzt hier ein IPS-Panel ein, sodass der Bildschirminhalt aus fast allen Winkeln gut einsehbar ist. Die glänzende Oberfläche spiegelt jedoch viel vom Umfeld. Hinter dem Display ist die eigentliche Hardware wie Prozessor, Grafik und Speicher verbaut.

Medion Akoya P2213T TabletDie Tastatureinheit vom Akoya P2213T besitzt nicht nur eine großzügig gestaltete Tastatur, sondern auch ein abschaltbares Touchpad. Die einzelnen Tasten sind ausreichend groß und lassen sich auch mit großen Händen gut bedienen. Die einzelnen Tasten messen – bis auf wenige Ausnahmen – 16 x 16 mm. Die Richtungstasten fallen jedoch extrem klein aus. Diese hat Medion auf 7 x 16 mm geschrumpft. Das Touchpad lässt sich über die Tastenkombination Fn+F9 deaktivieren.

Die Anschlüsse sind beim Medion Akoya P2213T am Tablet als auch an der Tastatur-Dock zu finden. Am Tablet gibt es einen mini-HDMI-Anschluss und eine microUSB-Buchse, die zum USB-3.0-Standard kompatibel ist. Im Tablet ist auch ein Kartenleser für microSD-Speicherkarten verbaut.

Medion Akoya P2213T AnschluesseAn der Tastatur-Dock findet Ihr auch zwei vollwertige USB-Buchsen, die jedoch nur zum USB-3.0-Standard kompatibel sind. Die Ladebuchse befindet sich an der Tastatureinheit. Das heißt, zum Laden des Tablets muss dieses angedockt sein.

Hardware

Im Inneren hat Medion eine Intel Pentium-CPU vom Type N3540 (Intel Bay Trail-M) verbaut. Diese CPU arbeitet mit vier Rechenkernen, die zwischen 2,16 GHz und 2,66 GHz getaktet werden. Für die Grafikberechnungen kommt die integrierte HD-Grafik der Intel-CPU zum Einsatz. Im Medion Akoya P2213T sind 4-GB-Arbeitsspeicher vorzufinden. Der Festspeicher verteilt sich über beide Einheiten. Der Flashspeicher sitzt im Tablet und ist mit 64 GB recht gut dimensioniert. Hierauf ist das Betriebssystem Windows 8.1 vorinstalliert. In der Tastatureinheit steckt noch eine 1000 GB fassende Festplatte. Die dann angesprochen werden kann, wenn Tablet und Tastatur verbunden sind.

Gefunkt wird im schnellen WLAN, das zum ac-Standard kompatibel ist. Bluetooth und Wireless-Display werden ebenfalls vom 2-in-1-Gerät von Medion unterstützt.

Das Medion Akoya P2213T MD98927 zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 29 cm (11,6″) Full-HD
  • Prozessor: Intel Pentium N3540 (4 x 2,16 GHz bis zu 2,66GHz mit 2 MB L2 Cache)
  • Grafik: Intel HD Graphics
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3L-SDRAM
  • Festplatte: 1000 GB HDD (Basis-Einheit),
  • Flash: 64 GB Flash (Tablet-Einheit)
  • Card Reader: Kartenleser für microSD-/ SDHC-/ SDXC-Karten
  • Kommunikation: WLAN 802.11 a/ac/b/g/n, Bluetooth 4.0
  • Anschlüsse: Micro-HDMI, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1 x Audio-Out, Kartenleser
  • Sound: Audiosystem mit zwei Lautsprechern (Dolby® Advanced Audio)
  • Akku: 2x 4400 mAh Li-Polymer, 2 Zellen
  • Akkulaufzeit: max. 10 Stunden
  • Abmessungen (B x T x H): 305 x 12 x 191 mm (Tablet-Einheit) / 305 x 14 x 201 mm (Basis-Einheit)
  • Betriebssystem: Microsoft® Windows® 8.1 (64 Bit)

Vorinstallierte Software

Auf dem Notebook kommt Windows 8.1 in der 64-Bit-Version zum Einsatz. Ein Update auf Windows 10 steht nichts im Weg. Vorinstalliert sind auch eine zeitlich begrenzte Version von McAfee Central LiveSafe und Microsoft Office 365.

Benchmarks zum Medion Akoya P2213T                  (Klicken für Werte)

Die verbaute Hardware schlägt sich recht ordentlich. Im PC Mark 8-Benchmark kann der Intel Pentium sogar überzeugen. Nur die HD-Grafik hinkt ein wenig hinterher. Der eingebaute Flashspeicher ist auch nicht der Schnellste. Auch die Performance der Festplatte, die in der Tastatur-Dock verbaut ist, konnte nicht überzeugen. Grund: Die Anbindung der SATA-Platte erfolgt über das Docking-Interface, das nur USB-Geschwindigkeit erreicht. Diese bremst die Festplatte deutlich aus.

HDD/SSD/eMMC-Performanz
HD-Tune-Icon

Interner Flash: HD Tune Pro

Crystal-Icon

Interner Flash: Crystal Disk Mark

AS-SSD-Icon

Interner Flash: AS SSD

HD-Tune-Icon

KeyDock HDD: HD Tune Pro

Crystal-Icon

KeyDock HDD: Crystal Disk Mark

AS-SSD-Icon

KeyDock HDD: AS SSD

PC MARK 8
PC8-Home

Home Accelerated

PC8-Work

Work Accelerated

PC8-Application

Application Test

Klicken zum Vergrößern
3D Mark Grafik-Benchmark

3D Mark – Ice Storm

3D Mark – Ice Storm Unlimited

3D Mark – Ice Storm Extreme

3D Mark – Cloud Gate

3D Mark – Sky Diver

3D Mark - Fire Strike

3D Mark – Fire Strike

Akku-Laufzeit
Medion Akoya PC Mark 8 AkkuMedion Akoya PC Mark 8 Akku ApplicationKlicken zum Vergrößern
Die Akku-Laufzeiten wurden jeweils im Notebook-Modus gemessen.

Erst der direkte Vergleich mit dem Lenovo Yoga Tablet 2 oder dem Satellite Click Mini zeigt, wo die einzelnen Werte einzuordnen sind (größere Zahl bedeutet besserer Wert).

Vergleich Benchmark
Medion
Toshiba
Lenovo
Medion-ICONMedion Akoya P2213T Toshiba-Click-Mini-IconSatellite Click Mini Yoga-Tablet-2-IconYoga Tablet 2
3D Mark  13.225 14.342 15.325
PC Mark 8 1.353 980 1.069
SSD / Flash  83 MB/s 138 MB/s 166,5 MB/s
Akku  6:07 h 8:20 h 9:03 h

Fazit

Medion Akoya P2213T ZeltDas Akoya P2213T von Medion ist ein sehr robustes Convertible-Notebook, das sich auch als Stand-Alone-Tablet nutzen lässt. Im angedockten Zustand lässt sich das Medion Akoya P2213T wie ein normales Notebook benutzen. Sein Gewicht von 1,6 kg ist noch akzeptabel. Das Tablet, das eine Bilddiagonale von 11,6 Zoll besitzt, wiegt alleine 700 g. Die Auflösung ist mit 1920 x 1080 sehr gut und durch die hohen Betrachtungswinkel lässt sich der Bildschirminhalt gut einsehen.

Was mir beim Medion Akoya P2213T gut gefällt ist die Tatsache, dass in der Tastatur-Einheit nicht nur ein zweiter Akku verbaut ist, sondern auch eine Festplatte mit 1000-GB-Fassungsvermögen. Was mir dabei nicht gefällt, ist die Datenübertragung zum Tablet. Diese erfolgt über die Docking-Verbindung. Das heißt, die Festplatte könnte mehr als doppelt so schnell sein. Durch die Anbindung schafft die Festplatte „nur“ 40 statt 100 MB/s.

Medion-Akoya-P2213T-Fazit

Für alle, die ein 2-in-1-Tablet/Notebook mit viel Festspeicher und langer Akku-Laufzeit suchen ist das Medion Akoya P2213T eine gute Wahl.

Das Medion Akoya P2213T MD98927 bekommt Ihr diese Woche* zum Angebotspreis von 349 €.

* Das Angebot der Woche gilt vom 27.07. bis einschließlich 02.08.2014

Bildquellen: Medion, Pixabay, Eigene

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Notebook, Tablet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz