Test: MOBISTEL Cynus T6 – Günstiges Dual-SIM-Smartphone mit 5-Zoll-Display und starkem Akku

MOBISTEL Cynus T6 Das neuste Smartphone von Mobistel, das Cynus T6, besitzt ein 5 Zoll großes IPS-Display und kann mit zwei SIM-Karten bestückt werden. Für eine lange Laufzeit verwendet der Hersteller einen 4.000 mAh starken Akku (Vergleich: Samsung Galaxy S5-Akku 2800 mAh), der wechselbar ist.

Als Betriebssystem kommt Android 4.4 aka Kitkat zum Einsatz. Gefunkt wird im WLAN n-Netz bei 2,4 GHz und unterwegs nutzt das Smartphone das UMTS-Netz. Durch die Quadband-Unterstützung könnt Ihr das Mobistel Cynus T6 in allen gängigen Frequenzen weltweit nutzen.

Interessant ist auch der Preis: Das 5-Zoll-Smartphone kostet derzeit bei uns im Shop 149 €.

Ansichten

Von der Optik her orientiert sich der Hersteller an die Vorgängermodelle der F4 oder T5-Serie. Die Rückseite ist leicht abgerundet und so fallen die 11,1 mm vom Mobiltelefon nicht so stark auf. Mit 192 g zählt das Cynus T6 nicht zu den leichtesten 5-Zoll-Smartphones.

Display

Mobistel verwendet beim Cynus T6 ein großes IPS-Display mit 5-Zoll-Bilddiagonale mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel. Das Touch-Display erkennt gleichzeitig nur zwei Fingerberührungen und wird durch ein spezielles Dragontrail-Glas geschützt.

MOBISTEL-Cynus-Display

Test der Touch-Funktion

Hardware

Die innere Hardware basiert auf dem Quad-Core-Prozessor MediaTek MT6582, der mit 1,3 GHz getaktet wird. Für die Grafikberechnungen ist eine Mali 400 MP-Grafik verantwortlich. Im Mobistel Smartphone sind 8-GB-Flash und 1-GB-Arbeitsspeicher verbaut. Der Flashspeicher lässt sich mit microSD-Speicherkarten erweitern.

Anschlüsse und Bedienelemente

Die Bedienelemente wie Soundwippe und Ein-/Austaster sind rechts am Smartphone angebracht. Auf der Oberkante befinden sich der Anschluss fürs Headset und die microUSB-Buchse.

Mobistel Cynus T6

Bedienelemente und Anschlüsse vom Mobistel Cynus T6

DUAL-SIM

Im Cynus T6 lassen sich gleich zwei SIM-Karten einstecken. Hierzu müsst Ihr die Rückseite vom Handy lösen und den Akku entnehmen. Unterstützt werden Standard-SIM-Karten, so könnt Ihr zum Beispiel eine private und eine geschäftliche Rufnummer in diesem Mobiltelefon nutzen. Die Handhabung ist wie bei allen Android-Handys mit Dual-SIM-Funktionalität identisch. In den Einstellungen des Gerätes könnt Ihr festlegen, wie sich die einzelnen SIM-Karten verhalten sollen. Die 3G-Anbindung kann nur von einer SIM-Karte genutzt werden. Ein Umschalten auf die andere SIM-Karte ist jederzeit möglich.

MOBISTEL Cynus T6

Mobistel Cynus T6 ist für zwei SIM-Karten ausgelegt

Akku

Im Mobistel Cynus T6 ist ein leistungsstarker Akku mit 4.000 mAh verbaut. Eine Akku-Ladung reichte für 10 Stunden Video-Playback bei 100% Bildschirmhelligkeit. Ein Ladezyklus über den USB-Ladeadapter (5V, 1,5 A) dauert rund 4,5 Stunden. Das sind sehr gute Werte.

Software

Das Smartphone von Mobistel läuft mit Android 4.4.2 (Kitkat). Zusätzliche Apps sind keine vorinstalliert, im Play Store von Google findet Ihr natürlich eine Vielzahl an kostenlosen Apps, die Ihr mit diesem Handy nutzen könnt.

Benchmark-Ergebnisse

Mit seinen guten Benchmark-Werten führt das Cynus T6 Smartphone unsere Bestenliste bei Einsteiger-Smartphone bis 190 Euro an.

Benchmark Vergleich – Einsteiger-Smartphones bis 190 €
AnTuTu Quadrant
Mobistel Cynus T6 17.503 8.664
Mobistel Cynus T5 13.350 4.079
Phicomm i803wa 11.216 4.684
3Q S 11.016 3.483
Mobistel Cynus F4 11.003 3.481
Phicomm X100 9.411 4.518
Prestigio MultiPhone 4505 DUO 8.820 3.162
Mobistel Cynus F5 7.874 2.865

Kamera

MOBISTEL Cynus T6

Hauptkamera mit 8 Megapixel-Sensor

Beim Cynus T6 setzt Mobistel auf der Rückseite eine Kamera mit 8-Mega-Pixel-Sensor ein. Mit dieser Kamera könnt Ihr auch HDR-, Panorama- und Videoaufnahmen tätigen. Die Webcam auf der Vorderseite besitzt einen Sensor mit 2 Megapixeln.

Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören neben dem Mobiltelefon ein USB-Ladeadapter plus USB-Kabel sowie ein Headset. Außerdem bekommt Ihr eine Displayschutzfolie. Ein dickes Handbuch in drei Sprachen liegt auch bei.

Fazit

Für seinen Preis von 149 € macht das Mobistel Cynus T6 einen sehr guten Eindruck. Das Display besitzt mit seinen 12,7 cm eine angenehme Bildschirmgröße. Der Bildschirminhalt lässt sich dank des IPS-Panels aus fast jedem Betrachtungswinkel gut erkennen. Die Auflösung beträgt nur 960 x 540 Pixel, was aber in Anbetracht des guten Preises noch akzeptabel ist.

Mobistel Cynus T6

Farbvariante vom Mobistel Cynus T6

Mobistel hat den Trend der Selfies erkannt und hat im Cynus T6 eine Frontkamera mit 2 MPixel verbaut. Die Hauptkamera arbeitet mit einem 8-MP-Sensor. Mit dem wechselbaren 4.000 mAh starken Akku ist das Mobistel Cynus T6 auch lange einsatzbereit.

Das Mobistel Cynus T6 zählt jedoch nicht zu den dünnsten Smartphones. Die 11,1 mm sind fühlbar und das Gewicht von 192 g ist in der Hosen-/Jackentasche deutlich spürbar.

Durch die DUAL-SIM-Funktionalität lassen sich im Cynus T6 zwei SIM-Karten verwenden. Recht praktisch für die Urlaubszeit. Überall mit seiner gewohnten Telefonnummer erreichbar und im Ausland eine lokale SIM-Karte nutzen.

Das Mobustel Cynus T6 könnt Ihr in den Farben weiß oder schwarz bestellen*:

* Verfügbarkeit: ca. 5-10 Werktage (Stand 23.07.2014)

Das Mobistel Cynus T6 zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 12,7 cm (5 Zoll) IPS-Touchscreen, kratzfestes Dragontrail-Glas
  • Auflösung: 960 x 540 Pixel
  • Prozessor: MediaTek MT6582, Quad-Core-CPU mit 1,3 GHz
  • Grafik: Mali-400 MP
  • Speicher: 8 GB erweiterbar mit microSD
  • Arbeitsspeicher: 1024 MB RAM
  • Kommunikation: Wi-Fi, Bluetooth
  • Mobilfunk: 3G/UMTS, GSM (Quadband), DUAL SIM
  • Anschlüsse: Micro-USB, 3,5 mm Klinkenanschluss
  • Akku: 4000 mAh
  • Kameras: 8 Megapixel-Hauptkamera mit LED-Blitz (Rückseite), 2 Megapixel (Frontseite)
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Lichtsensor
  • Abmessungen/ Gewicht: (L x B x H) 144 x 73.3 x 11.1 mm / 192 g
  • Betriebssystem: Android 4.4

 

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Smartphone abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Test: MOBISTEL Cynus T6 – Günstiges Dual-SIM-Smartphone mit 5-Zoll-Display und starkem Akku"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Hallo, hat die Frontcam nun 2 oder 4 Mpx? Im Text werden 4 Mpx angegeben und in den techn Details 2 Mpx… lg

avatar
Gast

cool phone, how much it cost?

avatar
Gast

Vorsicht, dieses Telefon hat nur 900 MB internen Speicher partitioniert in den neue Apps installiert und vorhandene Apps aktualisiert werden, da hilft auch App2sd nur begrenzt. Es wären zwar 8 GB da, nur wurde diese seltsame Partitionierung vorgenommen. Habe den Support kontaktiert, falls noch jemand das T6 hat kontaktiert bitte ebenfalls den Support von Mobistel und bittet um Abhilfe. Ohne diese seltsame Partitionierung wäre es ein tolles Telefon. Ich kann wegen des Speichermangels einige Google Apps z.B. Gmaps nicht mehr aktualisieren 🙁

avatar
Gast

Abhilfe für das Speicherproblem bietet die neue Software CynusT6_12. Damit sind dann 6 GB intern verfügbar… 😉

avatar
Gast

Stimmt leider nicht Matze, der Support bietet seit Montag gegen T6 Einsenden an:

(1GB fuer System, 4GB fuer Interner Speicher und 3GB fuer Telefonspeicher)

Bitte kontaktiert weiterhin den Support schriftlich und telefonisch daß der volle Speicher oder wenigstens 5 GB für Apps zur Verfügung gestellt werden.

Ferner sollte eine Lösung ohne Einsenden angeboten werden.

avatar
Gast

Hallo alle zusammen.
Auch ich besitze dieses klasse Handy. Preis-Leistung ist echt top…!!!
Habe aber auch so ein paar Kleinigkeiten:
– Handy lässt sich nicht an Exchange-Server anbinden. Angeblich Android-Fehler.
Oder wess jemand eine Lösung? Arbeite jetzt mit einzelnen Apps wie z. Bsp Nine.
– Ich kann die Story mit dem internen Speicher nur bestätigen. Ist echt nervig. Meine Update-suche hat leider keine neue Software gefunden. We kan ich diese noch programmieren?

Vielen Dank für eure Hilfe.
Gruss Martin

avatar
Gast

Hallo,
habe mein T6 an Mobistel Service geschickt und am 4 Tag kam es zurück mit neuer System Software. Jetzt 4GB interner Speicher. Der Service war super schnell, absolut freundlich und kompetent, Ein dickes lob an Mobistel. Jetzt ist es ein Top Handy.

avatar
Gast
Auch ich habe das Smartfon bei Mobistel zum Service für das Speicher update ein gesendet. Über Mediamarkt hätte das zu lange gedauert. Top Service. Nur schreibt nicht auf die service E-Mail …die ist völlig überlastet. Ruft einfach an. Im Rahmen der Garantie wurde der interne Speicher auf nutzbare 4 GB erhöht, und in 4 Tagen hatte ich das geile Teil zurück .Das Smartfon läuft schnell und flüssig. Mein Samsung S4 habe ich gewinnbringend bei Ebay verkauft. Wer braucht das noch jetzt wo es dieses Cynus t6 gibt? Es kann alles was mein Samsung konnte und war dabei noch erheblich günstiger… Read more »
trackback

[…] Mobistel Cynus T6 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T6 […]

avatar
Gast

Sorry für: „Damit sind dann 6 GB intern verfügbar… “

Aber selbst mit 4GB internem Speicher, reicht es völlig aus.
Habe trotz ROOT und Link2SD, alle App`s im Telefonspeicher abgelegt und immernoch genügend Speicher frei. 😉

Und nach internen Gerüchten – bei Mobistel – kommt demnächst die SW CynusT6_13 raus. Damit soll das Speicherproblem nochmals behoben werden (und mit viel Glück gleich noch das Update für Android)…

LG Matze

trackback

[…] Mobistel Cynus T6 […]

avatar
Gast

Hat das Handy über eine polnische Sprache und LED-Benachrichtigungen?

avatar
Gast

Hallo Tosiek,

Ja im Handy ist auch die polnische Sprache verfügbar. Ebenfalls leuchten bzw. schwellen die unteren drei Tasten im Display als Benachrichtigungshinweis auf. Klasse Telefon mit Top-Akku.

Schöne Grüße
Martin

avatar
Gast

Vielen Dank für odpowiedz.A sieht aus wie der Kauf und Versand in den polnischen bei diesem Shop: http: //www.notebooksbilliger.de/mobistel+cynus+t6+schwarz

avatar
Gast

Wieviel Interner Speicher ist Verfügbar ?
LG Luca

avatar
Gast

Hallo,
meine Frage: Mobistel ist schon wieder ein namenloser Anb. v. Smartphones-nach Wiko.
Welcher bietet bessere Qual? Abstürze, Ruckler,
schlecht abgest. Prozessor mit Betriebssystem usw. Vertragsverl. steht an. Neus Handy. Samsung s3 neo f. 110 e Zuzah. o. Huawei Asxlcent P 7 für 200e. Bitte Antwort.
MfG
Lindner

avatar
Gast

Das T 6 erkennt meine Speicherkarte seit zwei Tagen nicht mehr! Wer kann helfen? Kann nicht mehr auf Bilder/Videos zugreifen! Händy läuft mit Speicherkarte nicht mehr! Musste Karte entfernen! Im anderen Handy funktioniert sie und ist noch 3 GB Speicher vorhanden! Der interne Speicher ist fast voll..800 MB, kann keine updates mehr runterladen! Möchte aber mein Gerät nicht einschicken, brauche es täglich! Gibt es eine Sofwareaktualisierung im Internet? Wenn nicht, bin ich von T6 enttäuscht!..Danke vorab!

avatar
Gast

Hallo Anita, das von Dir geschilderte Problem hat nichts mit Mobistel zu tun.

Reinige die Kontakte deiner Speicherkarte.

Setze wenig genutzte Apps auf Werkseinstellung zurück.

Suche allgemein im Netz nach: Speicherkarte wird nicht mehr erkannt.

wpDiscuz