Tester gesucht: QNAP TS-251B mit 2x14TB Seagate IronWolf HDD

      Tester gesucht: QNAP TS-251B mit 2x14TB Seagate IronWolf HDD

      Ende November habe ich euch beschrieben, wie man als totaler Anfänger ein NAS einrichtet und dann noch die wichtigsten Programme an den Start bringt. Hier ein kurzes Update, wie es inzwischen um meine Netzwerkfähigkeiten steht.

      Damals habe ich ein QNAP TS-251B verwendet und zwei 14 TB HDDS von Seagate darin verbaut. Es gab viele Hindernisse und Dinge die für viele geübte Nutzer bestimmt ein Kinderspiel gewesen wären, aber für mich was komplett Neues war. Zur Erinnerung hab ich hier nochmal die technischen Daten des QNAP TS-251B:

      • SoC: Intel® Celeron® J3355 Prozessor 2x 2,0 GHz
      • RAM: 4 GB DDR3L SDRAM (erweiterbar)
      • 1x GBit LAN
      • 2x SATA III HDD-Einschübe, 0/2 belegt, SSD-Cache möglich
      • 2x USB 3.0
        3x USB 2.0
      • 1x HDMI Ausgang
      • QTS Betriebssystem – stetige Aktualisierung und Feature-Erweiterung

      Gute technische Daten und die Möglichkeit das NAS noch zu erweitern, haben mich damals komplett überzeugt. Hier nochmal ein Teil meines Fazits:

      Das QNAP TS-251B ist ein cooles NAS. Die Einrichtung ist leicht und größtenteils verständlich. […] Mich hat das System jedenfalls überzeugt und die vielen Funktionen und Apps des NAS lassen auch neue Nutzer schnell die wichtigsten Funktionen nutzen. Ich muss es wissen — ich bin ein neuer Nutzer.

      Wie mit jedem guten Stück Hard- und Software steigert sich die Zuversicht mit der Nutzung. Wo ich anfangs noch Dinge suchen musste, finde ich jetzt zielsicher meine gewünschten Menüpunkte. Wenn sich mir nicht sofort etwas erschließt, finde ich immer Hilfe in der QNAP-Community. Das ist sehr beruhigend, wenn ich was komplett Neues versuche.

      Ich kann also alle Neulinge und Neugierigen beruhigen. Es macht Spaß und geht einfach. Der Komfortgewinn meine „Urlaubsvideos“ komfortabel auf meinem Fernseher zu schauen, ist es allein ja schon wert.

      Tester fürs NAP TS-251B inklusive 2×14 TB Seagate IronWolf HDDs gesucht

      Genug von mir, jetzt seid ihr an der Reihe. Wir suchen nämlich ein/e Tester/in, der/die das QNAP TS-251B inklusive 2×14 TB Seagate IronWolf HDDs ordentlich untersucht und testet. Das NAS inklusive Festplatten darf danach behalten werden.

      Im Anschluss an den Test (spätestens drei Wochen nach Zugang des Geräts) muss eine Produktbewertung von mindestens 300 Wörtern für beide Produkte bei uns im Shop abgegeben werden. Um Euch als Tester/in zu bewerben, schreibt uns einfach einen Kommentar bis Sonntag, den 16. Dezember 2018, 23:59 Uhr. Ich will wissen, was ihr mit 2×14 TB Speicher und einem NAS anfangen wollt.

      Viel Erfolg!

      Teilnahmebedingungen
      Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Teilnahmeschluss ist der 16.12.2018, 23:59 Uhr. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte und Führungskräfte der notebooksbilliger.de AG und verbundene Unternehmen, Anzeigen-, Promotion-, Marketing- oder Produktions-Agenturen, Web-Dienstleister, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen.

      Für die Teilnahme muss der Teilnehmer im Blog einen Kommentar hinterlassen und erklären, wofür er 2x14TB HDDs verwenden möchte. Jeder Teilnehmer kann nur einmal teilnehmen. Zu gewinnen gibt es das QNAP TS-251B inklusive 2×14 TB Seagate IronWold HDDs. Innerhalb von 3 Wochen nach Zugang des Geräts muss der Tester für beide Produkte eine Produktbewertung auf der zugehörigen Produktseite im Webshop abgeben.

      Jeder Empfänger des notebooksbilliger.de-Newsletter nimmt automatisch an allen Gewinnspielen von notebooksbilliger.de teil. Hierzu müssen die Empfänger keine weiteren Schritte unternehmen. Für die Durchführung der Gewinnspiele werden bestimmte Daten (E-Mail-Adresse, ggf. Name, Vorname) verarbeitet. Die für die Durchführung des Gewinnspiels erhobenen Daten werden nach Ablauf der Aktion gelöscht. Sollte ein Newsletter-Empfänger gewinnen, wird sein Name nur mit seiner ausdrücklichen Zustimmung veröffentlicht. Ein Widerruf bezüglich der automatischen Teilnahme an Gewinnspielen ist jederzeit möglich. Mit dem Abbestellen des notebooksbilliger.de-Newsletters entfällt auch die automatische Teilnahme an Gewinnspielen.

      Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahme verfällt, wenn der ermittelte Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Benachrichtigung meldet. Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit die Aktion aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

      Seagate HDDs bei uns im Shop

      Das könnte dich auch interessieren

      195
      Hinterlasse einen Kommentar

      195 Kommentar Themen
      0 Themen Antworten
      24 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      189 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      Für mich were das mein erstes NAS und würde es vorallem als Mediensammlung für die Familie nutzen, di3 28 TB werden erstmal ausreichen.

      Mit 2×14 TB Speicher und einem NAS würde ich all die Fotos und Kindervideos der letzten Jahre sicher gespeichert wissen.

      Hallo, ich betreibe gerade noch ein selbst gebautes NAS mit einem RaspberriPi und würde mich freuen das Qnap NAS mit 2x14TB ausführlich zu bewerten. Da ich viele Projektdaten und Fotos als freiberuflicher Art Direktor zu sichern habe, wäre dies die perfekte Möglichkeit für mich das System im alltäglichen Einsatz zu testen.

      Das wäre endlich mal DIE Lösung für meinen Speicherbedarf – um die Bilder und Berichte unseres Ortes an einem Platz und sicher abzulegen

      Was für ein scharfes Gerät! Ich möchte einen Docker-Container von einem bekannten Netzwerkkomponenten Hersteller laufen lassen und die Unmengen an RAW-Bilder von meiner 36MP Kamera ablegen. Die Fotomodells sind meine Frau und unsere noch ungeborene Tochter. 🙂

      Ich würde endlich alle Daten und Medien der Familie zentral speichern und noch viel wichtiger von jedem TV, RasPi oder Tablet abspielen können 🙂

      Sehr gerne würde ich an der Aktion teilnehmen und das NAS ausgiebig testen. Mein Hauptaugenmerk liegt am schnellen Dateitranfer zu Backupzwecken. Die große Kapazität wäre ideal. So finden auch alle Familienvideos platz und können problemlos gestreamt werden.

      Mein Server kommt so langsam in die Jahre, der Speicherplatz auf den 4 TB wird langsam knapp. Daher wäre ein 14 TB NAS genau das Richtige als Ersatz. Austausch im Familien-LAN, zentrale Ablage für die umfangreiche Fotodatenbank…

      Zum digitalisieren meiner Platten und CD Sammlung perfekt da man sehr sehr viel Speicher benötigt. Außerdem kann man von überall im Haus darauf zugreifen. Berichte euch gerne von meinem Erfahrungen damit.

      Ich würde mit dem NAS gerne regelmäßig Sicherungen meiner Dokumente und Bilder machen. Da ich gerade angefangen habe meine Masterarbeit zu schreiben, käme ein NAS natürlich sehr gelegen, um sicherzustellen dass ein Systemcrash nicht meine ganze geleistete Arbeit zunichte macht.

      ein NAS nicht nur fürs backup sondern endlich auch mal zur vollen Interaktion mit der ganzen Familie!

      Nunja, als Wissenschaftler bin ich damit beschäftigt Aufnahmen zu machen (Fluoreszenzmikroskopie). Die sind gerne mal bis zu 20 Minuten lang, 20 Bilder pro Sekunde, 14-bit, 1024×1024 Pixel und überschreiten locker mal 20 gb. Davon dann bis zu 16 an einem Tag. Da solche Daten auch mal länger aufbewahrt werden müssen wäre dieses System ideal dafür! Natürlich abseits der normalen Nutzung, also Sicherung privater Daten, Medienserver, Streaming etc.

      Ein Test des Systems wäre toll: fahre derzeit ein älteres qnap System mit 4*2tb wd Red und würde gerne gucken, was sich getan hat! Musik,Dokumente, Videos, Bilder : Medien aller Art, deren Verwendung Power im Netz benötigen. Die Home Cloud könnte auch helfen!

      Mein altes QNAP 439 sehnt sich nach der wohlverdienten Rente!

      Ich spiele gerade mit dem Gedanken mir ein NAS zuzulegen um mein Netzwerk mit einer zentralen Speicherlösung zu erweitern. Der Plan ist unter anderem meine Dokumente von den Cloudanbietern zurückzuholen und sowohl Videos als auch Musik im Netzwerk zu streamen. Zudem könnte ich bei dem Speicherplatz endlich Backups von allen Geräten machen. Ich wäre zwar ein NAS-Erstnutzer aber technische nicht ganz unbegabt (Webentwickler).

      Ich bin schon lange auf der Suche nach einen NAS. Mir sind die „Minicomputer“ allerdings etwas zu teuer und Speicher (vorallem HDD’s) dürften theoretisch auch nichts mehr kosten.
      2x 14TB sind ganz schön viel Holz, die ich niemals voll bekommen werde. Aber einem Geschenkten Gaul, schaut man bekanntlich nicht uns Maul.
      Ich würde das NAS als Netzwerk/Onlinespeicher und zur Datensicherung meiner doch recht Wertvollen Datensammlung verwenden.

      Das NAS und vor allem der riesige Festplattenspeicher wären perfekt für meine Selbstständigkeit. Als IT-Dienstleister habe ich aus Sicherheitsgründen sehr oft und sehr viele Website-Backups von Kunden. Diese zusätzlich extern zu sichern, natürlich zusammen mit meinen System-Images geben mir die Sicherheit, nichts zu verlieren.

      Auch die Cloudfunktion interessiert mich sehr, da ich somit auch selbst von unterwegs auf wichtige Daten zugreifen und auch Kunden die Möglichkeit bieten kann, mir einfach Daten zukommen zu lassen bzw. ihnen zur Verfügung zu stellen.

      Ich überlege schon lange mir eine NAS zuzulegen, einerseits um meine Daten zu sicheren, andererseits weil meiner Frau auf dem Notebook allmählich der Speicherplatz ausgeht. Die 28TB Speicher sollten diese Aufgaben mit Leichtigkeit erfüllen.

      Mal ganz davon abgesehen, dass das QNAP das perfekte Geburtstagsgeschenk wäre ;-D

      Ich hab bis dato eine WD MyCloud Mirror und schon alle CDs digitalisiert und dort vergraben. Allerdings habe ich noch ein großes Vorhaben und zwar die Digitalisierung und Speicherung aller DVDS und BlueRays, die ich im Regal stehen habe. Da reichen die 2x 3TB meiner WD echt nicht aus. Abgesehen davon find ich es super, die NAS als FTP zu nutzen, da meine Frau und ich viel unterwegs sind. Ich fände es total nice von Euch.

      Hi,
      Ich möchte das NAS als primär Datenspeicher und Medienserver nutzen.
      Der Datenspeicher soll ebenfalls übers Internet erreichbar sein.
      Ebenso möchte ich eine virtuelle Maschine aufsetzen.

      LG

      Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken mir ein NAS zuzulegen, um beispielsweise Dinge zu testen wie, die Einrichtung und Funktionsweise von einer eigenen Cloud.

      Mit diesem NAS hätte ich dazu die Gelegenheit!

      Aktuell besitze ich ein betagtes NAS vom Konkurrenten Synology, welches mit seinen beiden WD-Platten mittlerweile an seine Grenzen stößt. Einfach zu viele Fotos 😉

      Von daher wäre mein Testvorgen klar:

      1. Einrichten des Qnap NAS mit mehreren Benutzern
      2. Datenmigration (Videos, Fotos, Musik, Daten)
      3. Einrichtung der Cloud-Funktion a la Dropbox und testen, wie das ganze mit Windows, macOS und iOS abrufbar ist (auch für mehrere Benutzer)
      4. Nutzung von Plex im lokalen Netzwerk
      5. Backup von Windows PC und diversen Macs (Time Machine) einrichten
      6. … und dann fällt mir bestimmt noch mehr ein 😉

      n. Produktbewertung schreiben.

      Ich denke, dass all diejenigen die hier kommentieren die sich hierzu äußern in etwa das selbe vor haben. Homecloud, Backups und eventueller Media Server für daheim. Synology macht das ja mittlerweile recht passabel. Mich würde interessieren was QNAP dem entgegen zusetzen hat.

      Als Streamer und YouTuber speichere ich alle Aufnahmen und mit dem Paket bräuchte ich so schnell keine alten Aufnahmen mehr löschen 😀

      Das NAS-System wäre ideal im Zusammenhang mit meinem HP-Microserver.
      Mit den verfügbaren Linux und Windows VM´s auf dem Server wäre ein ausgiebiger Test sehr gut möglich.
      Mit den 14 TB ist es außerdem perfekt für meine TV-Aufnahmen meines Receivers sowie als Speicher für meinen DLNA-Server.

      Bei mir würde auf jeden Fall umfangreich getestet werden.

      Viele Grüße

      Florian

      Privat: Foto und Zentrale Datenablage
      Um die Fotos alle zentral zu verwalten und nicht über mehrere HDDs zu verteilen wäre das NAS Perfekt. Nebenher würde es als Zentrale Datenablage fungieren zur Bereitstellung von Dokumenten etc..

      Ich besitze zu viele verschiedene Geräte ( iPad, Samsung Tab, Samsung S8, iPhone, 3x Notebook ) wo verteilt meine Daten liegen. Ich würde gerne das NAS als zentrale Speicherort meiner Daten verwenden. Wenn meine Freundin nett ist dann auch ihre 🙂

      Bei mir würden die Festplatten zum sichern von privaten Daten die ich auf keinen Fall verlieren möchte (zb.: Bilder und Videos von meinem Sohn) verwendet werden aber auch zu Sicherung wichtiger Dokumente und Arbeitsunterlagen. Desweitern, wenn die Möglichkeit besteht würden fernzugriffe eingerichtet damit man diese daten von anderen Geräten überall abrufen oder auch neue hinzufügen kann. Vielleicht kann man auch einen kleinen Server aufsetzen für Datenbanken und Visualisierung der darin enthaltenen Daten.

      Hallo NBB Team,

      gerne würde ich mich für einen Test Bereitstellen. Ich hab schon ein paar Erfahrungen mit Synology NAS Systemen und die Iron Wolf eilen Ihrem Ruf ja auch voraus. Gerne würde ich mich von den Qualitäten selber überzeugen und den anderen Nutzern von meinen Erfahrungen berichten.

      Grüße,
      Sebastian

      Würde das NAS gerne gegen meinen selbstgebauten Homeserver testen.

      Ich würde damit endlich mal meinen Speicherplatz erweitern und mir eine eigene Cloud-Lösung mit Backupmöglichkeit erstellen. Das wäre echt ne coole Sache, zumal ich im Markt nicht so durchblicke was sonst noch so ideal für meine Bedürfnisse wäre 🙂

      Ich wünsche mir schon länger eine Option, meine Bilder, Dateien usw. zentral verwalten und in den Zugriff auch von außerhalb (Stichwort : cloud) bringen zu können. Leider habe ich mit NAS bislang auch nicht viel Erfahrung. Daher wäre ich wohl ein guter Tester. Mich würde zudem interessieren, welche Funktionen, Apps und Programme über das QNAP NAS angeboten werden und wie sie zu nutzen sind.

      ENDLICH Speicher satt um meinen alten NAS mit 2x 3 TB im Raidverbund abzulösen. Meine Frau und ich nutzen den NAS als private Cloud für Fotos, Videos und wichtige Dokumente.

      … 

      Ihr habt die Kapazität, ich die Daten – in Form von aktuell sehr fragil „gesicherten“ Fotos, Backups und streamingtauglichen Medien. Also wenn wir da nicht zusammenkommen…

      Ich würde meine PCs.( Komplette Familie ) sichern, Datenablage von Dokumenten und Bildern, sowie streamen von Videos un Bilder im Hausnetz

      Hallo Notebooksbilliger-Team,

      ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem NAS-System für den Privatgebrauch.
      Bis jetzt schwanke ich zwischen dem „Synology DiskStation DS218j“ und dem „QNAP Systems TS-251B“, aber ihr könnt mir die Entscheidung gerne abnehmen!
      Als Gegenleistung bekommt ihr von mir eine detaillierte Bewertung wie sich das Gerät geschlagen hat – vom Einrichten bis zum Alltagsgeschäft, das volle Programm.

      Schöne Grüße
      Mathias

      Das NAS würde bei mir zum effizienten Speichern aller Bilder, Bücher, Musik u. aufg. TV- Sendungen u. Sonstiger Videos u. dgl. zum Einsatz. Hierbei ist es wichtig uneingeschränkt gesichert von überall aus auf die Daten zugreifen zu können. Das System sollte sich benutzerfreundlich einrichten/installieren lassen und möglichst einfach in der Benitzing/Anwendung sein. Zudem muss die Zugriffsgeschwindigkeit natürlich stimmen. Ich würde solch ein System gerne testen und bewerten, da ich in der Größendimension noch nicht gearbeitet habe.

      Ich würde natürlich Fotos und Videos auf der NAS verwalten, auch um sie auf dem Fernseher anschauen zu können. Das Ganze aber mit insgesamt 4 Nutzern im Haus, jeder mit den entsprechenden Berechtigungen. Und die Backups aller Rechner im Haushalt sollen ebenfalls da drauf. Das ist eine gemischte Umgebung mit Windows10 und Apple Rechnern. Für die zwei Android-Handys würde ich auch noch die Cloud einrichten. Und anschließend mein Synology NAS wegschmeißen, dass mich fürchterlich im Stich gelassen hat….

      Alles sichern – für das ganze Internet wird es nicht reichen, aber die Kinderbilder dürften sicher „begraben“ sein. Dazu vielleicht auch endlich Mal die Systemplatten der Laptops und das Musikarchiv erweitern…

      Ich würde mich freuen das QNAP TS-251B und die Seagate IronWolf HDDs Testen zu dürfen!
      Ich würde das NAS hauptsächlich als Backup und zum Synchronisieren meiner Daten zwischen mehreren PCs verwenden. Da das NAS aber auch das Streaming im Netzwerk unterstützt, würde ich mir auch das zu nutze machen und ein paar Filme und Serien auf das NAS packen. Genug Speicher ist mit den 14 TB ja vorhanden.

      endlich einmal eine Sicherung meiner ganzen Daten machen. Wenn mein PC crasht ist aktuell alles verloren

      Ich würde meine Familie mit Ihren Backups bieten. 3 Handys, 4 Tablets, 4 Notebooks, 1 Workstation.
      Dazu könnte ich noch ein SVN Repro drauf packen. Das ganze würde per VPN angeschlossen werden.
      Ich denke mit etwas Streaming im Haus könnte ich auch noch dienen. Damit sollte der Test wirklich ausreichend groß sein.

      … 

      Ich würde das NAS nutzen um meine Bilder und Dokumente vor Verlust zu schützen. Die liegen jetzt auf Festplatten und USB Sticks

      Da ich im Moment das richtige NAS für mich suche, käme mir das Testgerät sehr gelegen. Da Mein bisheriges Gerät an seine Grenzen kommt, sowohl bei Kapazität wie auch Leistung, suche ich eins, dass dieses ablösen kann. Große Datenmengen, vor allem Fotos in RAW Dateien, schiebe ich regelmäßig hin und her. Zeig was du kannst – vielleicht überzeugst du mich.

      … 

      Endlich mal Ordnung ins Chaos bringen und Bilder, Filme und Sicherungen an einem Ort…. Ein Traum würde wahr werden.

      Ich habe bereits vor ca. 2 Jahren schon Erfahrungen mit NAS sammeln können ( privat ) und habe sie nur wegen Umstieg auf einen MicroServer abgegeben.
      Nutzen bzw. Testen würde ich die 2x14TB und die NAS gerne als Sicherungs- bzw. Datenserver für meine Hobbyfotografiererei und als Backup für den MicroServer und meine Fotos.
      Bei 2x14TB würde es evtl. Sinn machen, diese beiden Festplatten-Monster im RAID zu nutzen, da in meinem Fall ja Backups drauf gefahren würden.

      Testen würde ich das ganze System sehr gerne!

      Ich spiele schon länger mit dem Gedanken meine eigene Cloud einzurichten, meine Musik und auch Fotos und Videos im ganzen Haus zentral zu nutzen.
      Ebenso ist es interessant, weltweit auf meine Dokumente zugreifen und ablegen zu können.
      Bisher überlege ich, wie viel Speicherplatz ich benötige und ob ich auf die doppelte Sicherheit des Spiegelns setze.
      Hier wären beide Fragen ausreichend befriedigt.