The Final Countdown: der Internet Explorer 6 soll sterben

Der Internet Explorer 6. Der wohl am längsten aktive Browser aller Zeiten. Geliebt in Firmen, gehasst von Web-Designern. Nun tritt Microsoft selber auf den Plan und fordert Menschen auf, dem Internet Explorer 6 verdient nach 10 Jahren (!) in Rente zu schicken.

Microsoft hat aus diesem Grunde eine Aktionsseite gestartet, die aktuell den Stand der Internet Explorer 6-Verbreitung anzeigt. Microsofts Ziel: die Verbreitung unter 1% weltweit zu bekommen. Warum das Ganze? Ganz klar: moderne Webstandards werden nicht unterstützt und auch Sicherheitsrisiken sind ein Thema.

Warum gerade jetzt die Einsicht oder die Idee von Microsoft, eine solche Kampagne zu starten? Ich mutmaße: es hängt mit der baldigen Veröffentlichung des Internet Explorer 9 zusammen. Vielleicht kann ich euch nächste Woche mehr berichten, ich versuche am kommenden Montag ein Microsoft-Event zu besuchen, welches sich um den Internet Explorer 9 dreht. Übrigens: der Internet Explorer 6 hat in Deutschland eine Verbreitung von 2,9 % derzeit.

Dieser Beitrag wurde unter Software abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "The Final Countdown: der Internet Explorer 6 soll sterben"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Nur noch 2,9% in Germany?
Super, dann berücksichtige ich den Scheiss zukünftig auch nicht mehr 🙂

avatar
Gast

Ich berücksichtige den ie6 auch schön lange nicht mehr. unsere Schule gehört übler Weise zu den restlichen paar %… ich hoffe, dass die auch bald mal zur Vernunft kommen.

avatar
Gast

Dann brauch ich das IE6 Stylesheet nicht mehr anpassen. Wurde aber auch Zeit. Ich kann auch gar nicht verstehen, warum Leute überhaupt alte Browser benutzen. Zumal wenn es doch die neusten umsonst gibt!

wpDiscuz