The Last of Us Part II: Wir sehen uns im Sommer

      The Last of Us Part II: Wir sehen uns im Sommer

      Nach einer Verschiebung auf unbestimmte Zeit hat Sony nun einen neuen Veröffentlichungstermin für The Last of Us Part II bekanntgegeben. Im gleichen Atemzug gab man auch den Erscheinungstag eines weiteren exklusiven Titels für die PlayStation 4 bekannt – Ghost of Tsushima. Beide Spiele kommen noch diesen Sommer.

      The Last of Us Part II erscheint am 19. Juni

      Der erste Teil von The Last of Us war damals das Abschiedsgeschenk von Naughty Dog für die PlayStation 3. Dank eines Remasters für die PlayStation 4 konnten dann noch mehr Spieler die packende Geschichte von Ellie und Joel erleben. Mit dem neuesten Ableger treffen wir beide Charaktere wieder und erfahren wie ihre Geschichte weitergeht.

      Zu Recht wurde der erste Teil damals mit Preisen geradezu überhäuft. Er wurde für seine erwachsene Geschichte und verdiente emotionale Momente gelobt. Das Spiel ist ein großartiges Erlebnis, aber das Ende lässt einen nicht mit einem Lächeln gehen. Ähnlich dem neuesten Joker Film kann eine tolle Geschichte auch ohne ein Happy End aufhören und trotzdem fantastisch sein.

      Gleiches darf auch für The Last of Us Part II erwartet werden.

      Der Creative-Director Neil Druckmann hat den ersten Teil von Joel und Ellis Abenteuer als eine Geschichte mit dem Thema „Liebe“ bezeichnet. Der zweite Teil soll dagegen das Thema „Hass“ haben. Wenn bei all der Brutalität des ersten Teils „Liebe“ das Thema war, erwarte ich eine wirklich sehr düstere Story für The Last of Us Part II.

      Derzeit kursieren einige Spoiler zu The Last of Us Part II online. Das Material stammt aus einer frühen Version des Spieles. Seid also auf der Hut, wenn ihr auf Message-Boards unterwegs seid.

      Ghost of Tsushima erscheint am 17. Juli

      Eine komplett neue Marke kommt derweil von Sucker Punch Production. Das Studio war bisher für die Infamous-Reihe bekannt. Dort konnte man in bester Superhelden-Manier mit Hilfe von übernatürlichen Fähigkeiten durch eine große Open-World rennen und entweder ein Held oder ein Schurke sein. Ghost of Tsushima geht da einen leicht anderen Weg. Ein Samurai-Abenteuer im feudalen Japan.

      Genau das Setting, das Ubisoft Assassin´s Creed immer verwehrt hat, kommt jetzt in Ghost of Tsushima auf die PlayStation 4. In diesem Game wird es wohl keine lustigen Sprüche von einem jungen Protagonisten geben, der mit Superkräften durch die Welt flitzt und ein Dutzend Bösewichte mit automatischen Schusswaffen außer Gefecht setzt.

      Hier geht es um die erste Invasion Japans durch die Mongolen im Jahr 1274. Es wird realistische Schwertkämpfe und einen bildhübschen Artstyle geben. Auch wenn es eine neue IP ist, hat Ghost of Tsushima das Potential, ein echter Hit zu werden. Spiele wie Nioh und Sekiro haben gezeigt, dass es durchaus einen Markt für diese Art von Games gibt.

      Welches der beiden Spiele werdet ihr euch holen oder sind beide Spiele für euch ein Pflichtkauf?

      Quelle & Bilder: Naughty Dog, Sony, Sucker Punch Production

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.