The Witcher 3: Mod verwandelt das Mega-Rollenspiel in Skyrim

The Witcher 3: Mod verwandelt das Mega-Rollenspiel in Skyrim

Mit einem Knopfdruck könnt ihr in der The Witcher 3-Mod zwischen klassischer Kamera und Ego-Perspektive hin und her wechseln – auch in Kämpfen.

Es gibt nur wenige Spiele, die so beliebt sind, wie The Witcher 3. Seine atemberaubende Spielwelt ist gigantisch und voll von Wundern. Das Spiel erzählt das letzte offizielle Kapitel von Geralt – ein schroffer alter Mann, der sehr gut im Töten von Monstern ist. The Witcher 3 ist dabei ein klassisches Third-Person-Rollenspiel.

Ein so beliebtes Spiel (und ein weltoffenes Entwickler-Studio) haben dann auch zur Entstehung vieler Mods geführt. Einige davon sind gut, aber keine Mod kam jemals an die Qualität des Hauptspiels heran, da keine grundlegend verändert hat, wie sich The Witcher 3 anfühlt – zumindest bis Gervant First Person

„Ich wollte nur ein paar Nekkers in der Ego-Perspektive bekämpfen und habe dafür keine passende Mod gefunden“

– crthdr, Modder –

Dabei handelt es sich um eine Mod aus dem Jahr 2021. Es ist nicht die erste Mod, die versucht, The Witcher 3 eine Ego-Perspektive zu geben, aber definitiv die bisher beste. Die Mod mag ein Jahr alt sein, aber das letzte Update war Ende Februar 2022. Modder „crthdr“ arbeitet also kontinuierlich daran.

Laut crthdr hat die Entwicklung der Mod ein Jahr gedauert. Dafür wurden Tools wie Witcher Script Studio, Ghidra und Rust verwendet. Um die Qualität im ganzen Spiel sicherzustellen, wurde das Spiel mehrfach (teilweise) durchgespielt. Dabei wurde dann auch gleich noch eine „Dialog-überspringen“-Mod erstellt.

Die Gervant First Person-Mod erlaubt euch außerdem zwischen der klassischen Third-Person-Kamera und der Ego-Perspektive umzuschalten. So bekommt The Witcher 3 einen sehr starken Elder Scrolls-Touch. Witcher-Zeichen haben dazu eine ganz andere Wucht. Seht es euch einfach selbst an.


Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Die Welt von Geralt fühlt sich in der Ego-Perspektive wesentlich dichter an – immersiver. Schaltet ihr das HUB und andere Elemente am Bildschirmrand aus, verstärkt sich der Effekt nochmal. Dann fühlt sich The Witcher fast nach einem neuen Spiel an, auch wenn die Kämpfe anfangs etwas chaotisch wirken. Zwei Dinge sollten euch nach dem Video aber klar sein:

  1. CD Projekt RED hat ein gigantisches Grad an Details in The Witcher 3 gepackt, da das Spiel auch in einer neuen Perspektive sehr gut aussieht
  2. crthdr hat ganze Arbeit geleistet – besonders, da es nur ein 1-Personen-Freizeit-Projekt ist

Es gibt wohl hier und da noch ein paar Bugs und besonders den ersten Besuch in Kaer Morhen solltet ihr wohl noch über Geralts Schulter erleben. Danach soll es aber wohl eine sehr geschmeidige Erfahrung sein. Mit der Witcher 3-Mod sollte sich die Wartezeit bis zum nächsten Teil der Serie gut überbrücken lassen. Der entsteht allerdings nicht mehr in der hauseigenen RED-Engine, sondern erwacht in der neuen Unreal Engine 5 zu Leben.

Werdet ihr dieser Mod eine Chance geben oder reizt es euch das überhaupt nicht, die Welt von The Witcher 3 noch Mal so anders zu erleben? Lasst es uns in den Kommentaren wissen – zusammen mit eurem liebsten Geralt-Zitat.

Gaming bei uns im Shop

Quelle & Bilder: The Verge

Veröffentlicht von

Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.