Toshiba kündigt neue Business-Ultrabooks der Portégé-Z30t-A-Serie an

Toshiba_Portege_Z30_A_1

Toshiba hat drei neue Modelle der Business-Ultrabook-Reihe Portégé Z30t-A vorgestellt. Die Premium-Geräte besitzen ein 13,3 Zoll großen Touchscreen mit Full-HD-Auflösung und warten mit stromsparenden, aber dennoch potenten Dual-Core-Prozessoren von Intel sowie LTE-Modem auf. Als Betriebssystem ist Windows 8.1 Pro (64-Bit-Version) vorinstalliert.

Die neuen Toshiba-Business-Ultrabooks tragen die Modellnummern Portege Z30t-A-10V, Z30t-A-10X und Z30t-A-10Q. Alle drei haben ein 13,3 Zoll großes IPS-Display mit Multi-touch-Unterstützung und Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) zu bieten, kommen auf ein Gewicht von 1,36 Kilogramm und besitzen ein 19,9 Millimeter flaches Gehäuse.

Im günstigsten der neuen Modelle, dem Portégé Z30t-A-10V, verbaut Toshiba eine Intel-CPU vom Tpy Core i5-4200U (1,6 Gigahertz Basistakt), der 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 256 Gigabyte große SSD zur Seite stehen. Das Portégé Z30t-A-10Q ist etwas teurer und kann dafür mit einem höher getakteten Intel Core i5-4300U vPro (1,9 Gigahertz Basistakt) sowie einer SSD mit Hardware-basierter Verschlüsselung aufwarten. Die dritte Ausstattungsvariante schließlich ist das Toshibas Z30t-A-10X. Das Modell ist weitgehend mit dem Portégé Z30t-A-10Q identisch, wird jedoch von einem Intel Core i7-4500U (1,8 Gigahertz Basistakt, bis zu 3,0 Gigahertz Turbo Boost) angetrieben.

Toshiba_Portege_Z30_A_2

Die gesamte Portégé-Z30t-A-Serie stattet Toshiba außerdem mit allen wichtigen Schnittstellen wie USB 3.0, VGA und HDMI aus. Die Geräte unterstützen zudem WLAN nach 802.11 ac und LTE oder UMTS.

Laut Toshiba sind die drei neuen Business-Ultrabooks ab sofort im deutschen Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Modell Portégé Z30t-A-10V liegt bei 1849 Euro, für die beiden anderen Konfigurationen, Portégé Z30t-A-10X sowie Portégé Z30t-A-10Q veranschlagt der Hersteller 1949 Euro.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz