Transparenz-Initiative für das Galaxy S8

Technik in den 90ern war transparent: Computer, Gameboys, Joysticks, Radios, Fernseher, iMacs, Modems, Keyboards und Vieles mehr setzten auf durchscheinende Materialien. Und dank JerryRigEverything gilt das nun auch für das Samsung Galaxy S8.

Mit Farbverdünner und heißer Luft zum transparenten Galaxy S8

Seit Zack von JerryRigEverything bei seinem Galaxy S8 Teardown Video feststellte, dass sich die innere Farbbeschichtung der gläsernen Rückenplatte abkratzen ließ, wollte er sich gern an einem durchsichtigen Smartphone versuchen. Mit nicht mehr als einer Heißluftpistole, einem Messer und einer Dose Farbverdünner bewaffnet schritt er also zur Tat und befreite sein brandneues Telefon vom lästigen Innenanstrich. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, auch wenn im Zuge dieser Transparenz-Initiative einige Bauteile gehen mussten.

Goodbye Farbe, Wireless Charging, Garantie

Um das durchscheinende Ergebnis noch schöner zu gestalten, opferte JerryRigEverything nämlich u.A. ein paar Schrauben, eine Plastikabdeckung sowie die Wasserabdichtung und Gerätegarantie. Und: Ganz einfach ist das Öffnen des verklebten Gehäuses sowie der Aus- und Wiedereinbau diverser Komponenten übrigens nicht. Aber wenn ihr es euch zutraut, seht ihr im Video, wie das Ganze funktioniert:

Samsung, bringt das mal als Special Edition heraus. Shut up and take my Money!

➦ Samsung Galaxy S8 bei notebooksbilliger.de

JerryRigEverything via Mobilegeeks

avatar

Über Andy

Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.
Dieser Beitrag wurde unter News, Smartphone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz