„Turrican Flashback“ bringt euch den Klassiker auf die Switch und PS4

      „Turrican Flashback“ bringt euch den Klassiker auf die Switch und PS4

      Am 29. Januar 2021 erscheint die Spielesammlung „Turrican Flashback“ für die PlayStation 4 und die Nintendo Switch. Mit dieser Kollektion meldet sich zudem Faktor 5 zurück auf dem Spielemarkt.

      Aber kurz zur Erklärung: Turrican ist eine Spielereihe des deutschen Entwicklerstudios Factor 5. Genauer gesagt ist es ein Shoot em up und ursprünglich 1990 für den Commodore 64 erschienen. Der erste Teil war so erfolgreich, dass es diverse Nachfolger gab und es für jede erdenkliche Plattform (CPC, Amiga, Atari ST, CDTV, Mega Drive, Game Boy, PC Engine und Sinclair ZX Spectrum) portiert wurde.

      Die zwei Besonderheiten an Turrican waren, dass es eines der wenigen erfolgreichen deutschen Spiele zu der Zeit auf dem internationalen Mark war und die Musik, die vom Komponenten Chris Hülsbeck stammt. So, damit haben wir das Wichtigste abgedeckt.

      Nun bringt Factor 5 – nach einigen Jahren Stille – eine Spielesammlung zu Turrican für die PlayStation 4 und die Nintendo Switch heraus. Enthalten sind dabei „Turrican“, „Turrican II“, „Mega Turrican“ und „Super Turrican“. Damit hat man die beliebtesten Teile, aber nicht alle abgedeckt. Es gibt noch etwa eine Handvoll mehr.

      Bemerkenswert ist aber nicht unbedingt die Spieleauswahl, sondern dass Factor 5 wieder auf dem Spielemarkt aktiv wird. Die Firma hatte mit dem Playstation-3-Titel „Lair“ einen großen Misserfolg hingelegt und konnte sich finanziell gerade so über Wasser halten.

      2017 gab es dann eine kurze Meldung, dass es die Firma noch gibt, aber massiv umstrukturiert wurde. In der Zwischenzeit hat man sich auf Technologien für Videostreaming konzentriert und unter anderem für Netflix entwickelt. Inzwischen gehört Factor 5 auch zum Branchengiganten Epic Games. Nun gibt es 2021 mit „Turrican Flashback“ das erste richtige Lebenszeichen der Firma.

      Gaming-Picks 2021 opener

      Laut dem Mitbegründer Julian Eggebrecht, sei es ein steiniger Weg gewesen, an die Rechte zu „Turrican“ zu kommen. Auf die Frage, ob irgendwann auch ein neuer Teil erscheint, antwortet Eggebrecht ganz kühl. Da man nun für Epic Games arbeite, gebe es kaum Raum für solche Projekte. Sie müssten nebenbei ausgeführt werden.

      Ein neues Turrican in 2D wäre aber durchaus denkbar. Es gibt aber aktuell keine konkreten Pläne dazu. Eggebrecht erklärt gegenüber Eurogamer, dass er sich eine Hommage an die Amiga-Spiele wünscht, in der Fans ihre eigenen Levels erstellen.

      Wer gerne mehr über die Geschichte hinter Turrican erfahren will, kann sich dazu gerne ein gut gemachtes Video von den RocketBeans ansehen. Dort wird in etwa einer Stunde alles Wichtige gezeigt und erklärt.

      Was denkt ihr darüber? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

      Gaming bei uns im Shop

      Via: stadt-bremerhaven

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.