Ubisoft @E3: Assassin’s Creed, The Division 2 und tanzende Pandas

Ubisoft @E3: Assassin’s Creed, The Division 2 und tanzende Pandas

Ubisoft hat zur E3, im Vergleich zu anderen *hust* Square Enix *hust*, ordentlich aufgefahren. Statt einfacher Trailer startete man mit Marching Band und Tänzern. Aber natürlich gab es nicht nur Just Dance 2019, sondern auch viele weitere Titel.

Just Dance 2019

Direkt zum Einstieg gab es erstmal die Ankündigung zu Just Dance 2019, das im Oktober 2018 erscheinen wird. Viel mehr hat man dann aber auch nicht gezeigt, das Spiel bedarf aber wohl auch keiner großen Erklärung.

Beyond Good and Evil 2

Weiter gehts mit Beyond Good and Evil 2. Ubi hat weitere Details zur Story und dem Gameplay bekannt gegeben. Wie so viele bislang vorgestellte Titel ist es ein Sequel zum Vorgänger. Hauptschauplatz wird die Stadt Ganesha City sein, die gerade durch eine riesige Spielwelt unter- und überirdisch punkten will. Die gezeigte Pre Alpha Footage war optisch schon mal sehr ansprechend.

Space Monkey Program

Ihr habt nach dem Gesehenen Ideen wie man das Spiel noch interessanter gestalten könnte? Dann ab zum Space Monkey Program, bei jeder seine Ideen einreichen kann, die ggf. im Spiel umgesetzt werden.

Trials Rising

Die Trials Serie bekommt im Februar 2019 Nachwuchs mit Trials Rising. Für die Entwicklung hat man die Community hinzugezogen, insgesamt 20 Spieler haben neben dem eigentlichen Entwicklerteam mitgearbeitet um das Spiel zu gestalten. Es wird für Xbox, PC, PS4 und Nintendo Switch erscheinen.

The Division 2

Wir haben es schon bei Microsoft gesehen, jetzt hat Ubisoft selbst noch weitere Details preisgegeben.

Wie schon gezeigt geht es um die Zeit 6 Monate nachdem ein Virus die Menschheit ausgerottet hat. Schauplatz ist Washington DC, wo ihr im Team gegen diverse Gegner antreten müsst. Neu sind auch die Raids, in denen ihr mit bis zu 7 Mitspielern in den Kampf zieht. Die gesamte Spielwelt ist 20% größer als im ersten Teil.

Nach Aussage von Ubisoft wurde großer Wert darauf gelegt, Washington DC möglichst originalgetreu darzustellen. Die Welt ist in ständigem Wandel, denn auch wenn ihr sie gerade nicht beobachtet oder bekämpft, ist die KI weiterhin aktiv und geht seinem Tagwerk nach.

Außerdem könnt ihr nach Abschluss der Hauptstory eine Spezialisierung wählen, die ihr dann im weiteren Verlauf weiter vertieft. Dazu bekommt ihr eure Spezial-Waffe passend zur Spezialisierung, die von weiterem, darauf abgestimmtem, Zubehör begleitet wird. So könnt ihr als Scharfschütze mit der 50mm Sniper Rifle im Hintergrund sitzen und die Gegner aus der Ferne ausschalten oder ihr stürmt mit dem Granatwerfer vor und verbreitet pure Zerstörung. Als Survivalist seid ihr alternativ der Überlebensexperte im Team. Generell wurde ein großer Fokus auf das Endgame gelegt, erst mit Abschluss der Story soll das Spiel dank der Spezialisierungen und der Raids so richtig losgehen.

Ubisoft hat auch direkt drei DLCs angekündigt, die das Spiel um Content und World-Events erweitern werden. Das Beste daran: Alle drei werden kostenlos zur Verfügung gestellt. So muss das sein.

Am 19. März 2019 geht es los mit The Division 2. Es wird auf PC, Xbox One und PS4 erscheinen. Eine Anmeldung als Betatester ist ab sofort möglich.

Assassin’s Creed Odyssey

In Assassin’s Creed Odyssey verschlägt es uns ins Antike Griechenland – so viel wussten wir ja bereits. Als entweder Alexios oder Kassandra startet ihr, um Griechenland zu retten. Ihr könnt also erstmal euren Charakter selbst wählen und spielt diesen das ganze Spiel hindurch. Als Hauptwaffe steht euch der Speer eures Vaters – Leonidas – zur Seite, als Ergänzung dürfen Schwert und Bogen aber natürlich nicht fehlen. Zudem könnt ihr mit historischen Figuren interagieren, beispielsweise Sokrates. Eure Handlungen und Entscheidungen im Spiel haben direkten Einfluss auf den weiteren Verlauf der Story. Da ihr Spartaner seid, sind die Wachen der anderen griechischen Städte nicht unbedingt erfreut euch zu sehen.

Im Verlauf des Spiels erhaltet ihr natürlich weitere Fähigkeiten, mit denen ihr eure Spielweise weiter personalisieren könnt.

Das gezeigte In-Game Material hat definitiv Lust auf mehr gemacht, sowohl grafisch als auch hinsichtlich der Spiel- und Kampfmechanik. Auf der E3 wird eine spielbare Demo bereit stehen, das bedeutet wir müssen es natürlich später auch einmal anspielen.

Der Release steht mit dem 05. Oktober 2018 nun auch endlich fest.

Skulls & Bones

Skulls & Bones wurde schon zur E3 2017 angekündigt, jetzt gab es etwas neue Material zu den Hunting Grounds, Bosskämpfen und den Hideouts, an denen ihr euer Schiff anpassen könnt. So wird es mehrere Schiffsklassen geben, die in Gruppen unterschiedliche Rollen einnehmen.

Wie es sich für Piraten gehört bedeutet eine Gruppe allerdings nicht, dass die Beute automatisch geteilt wird, sondern ihr könnt auch einfach eure Mitstreiter ausschalten und die Beute für euch einstreichen. Naja. Oder ihr werdet ausgeschaltet und verliert euren Teil.

Erscheinen soll es 2019.

Transference VR

Ebenfalls erstmalig auf der E3 2017 vorgestellt, hat Ubisoft nun weitere Details gezeigt. Transference ist ein First Person VR Exploration Spiel, in dem ihr aus dem zerstörerischen Bewusstsein eures Vaters entkommen müsst.

Transference versucht eine Brücke zwischen Spiel und Film zu schlagen, immer wieder werden Filmsequenzen eingespielt, aufgenommen mit echten Schauspielern.

Der Trailer macht vor allem einen sehr bedrückenden Eindruck, es dürfte also insgesamt nichts für schwache Nerven sein. Spannend sieht es dennoch allemal aus, wir entstauben schon mal unsere Vive und können es kaum erwarten, in Transference einzutauchen. Gemessen am Trailer scheint es auch eines der ersten grafisch sehr anspruchsvollen VR-Games zu werden.

Erscheinen soll es im Herbst 2018 für Xbox One und PS4, sowie für Oculus VR, Vive und PlayStation VR.

Starlink – Battle for Atlas

In Starlink – Battle for Atlas hat Ubisoft eine kleine Überraschung präsentiert. Denn man kooperiert hier mit niemand geringerem als Nintendo und bringt mal eben Shigeru Miyamoto auf die Bühne. Die Kooperation hat sogar einen Sinn, denn auf der Nintendo Switch werdet ihr exklusiv einen weiteren spielbaren Charakter spendiert bekommen. Es handelt sich um niemand geringeren als Starfox – den Protagonisten aus der bekannten Nintendo Spielereihe.

Starlink selbst wurde bereits vorgestellt, das Action-Adventure setzt auf eine Verknüpfung von Software und Spielzeug, denn im Spiel wird es möglich sein, das eigene Raumschiff durch echte Teile aufzurüsten. Man kauft also echte Einzelteile, die dann danach auch im Spiel zur Verfügung stehen.

Starlink spielt im Atlas Sternensystem, das 400 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt. Hier tritt man gegen eine Alien Legion an, die man mit seinem angepassten Raumschiff bekämpft.

For Honor

Für For Honor wurde ein neues DLC angekündigt. Die Marching Fire getaufte Erweiterung bringt Multiplayer Belagerungsschlachten für bis zu 44 Spieler. Darüber hinaus gibt es neue Spielklassen, mit denen man in die Schlacht ziehen kann.

Ab 16. Oktober wird das DLC erhältlich sein. Außerdem kann die For Honor Starter Edition vom 11. bis 18. Juni 2018 kostenfrei gespielt werden.

The Crew 2

Viel Neues gab es nicht zu The Crew 2 – Startschuss ist ja auch bereits der 26. Juni 2018. Allerdings hat Ubisoft angekündigt, dass am 21. Juni 2018 die Open Beta beginnt. Heruntergeladen werden kann The Crew 2 ab sofort. Die Anmeldung zur Beta und den Pre-Load findet ihr hier.

Gaming-PCs bei notebooksbilliger.de

News E3 2018

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei