Ultrabooks: ASUS Zenbook UX31 ausgepackt

In den letzten Tagen las ich einige Newsmeldungen, dass man auf Seiten der Hersteller wohl nicht zufrieden mit den Verkaufszahlen der Ultrabooks ist. Vergesst es. Die Dinger sind die Zukunft, der logische Evolutionsschritt in der Geschichte der Notebooks.

Die dicken Kisten werden in Zukunft aussterben und wenn wir Notebooks haben, dann sind es die Flachmänner die auf den namen Ultrabook hören. Ich lasse mich sonst nicht zu Nostradamus’schen Äußerungen hinreißen, wer aber mal den direkten Vergleich hatte, der wird mir beipflichten. Nachdem ich das Acer Aspire S3 auf meinem Schreibtisch hatte, darf ich nun den nächsten Vertreter der Ultrabooks begrüßen: das ASUS Zenbook UX31.

Hier muss ich zum ersten Mal sagen: wow, das hat mich überrascht – positiv. War ich sonst der Meinung, dass man es besonders gut im Hause Apple kann, leichte und vor allem wertige Geräte herzustellen, die auch dem Auge schmeicheln, dann revidiere ich mich jetzt und sage: Hut ab, ASUS! Das UX31 ist ein super verarbeitetes Gerät und die Materialien sind vom Feinsten.  Das ASUS UX31 ist quasi der große Bruder des UX21, welches 11,6″ misst, während das UX31 ein 13,3″-Gerät ist.

Das ASUS UX31 verfügt über einen i5 aus dem Hause Intel, dieser taktet mit 1,7o GHz (ist genau gesagt ein i5-M2557). Auf dem UX31 kommt Windows 7 Home Premium zum Einsatz, natürlich die 64Bit Version. Arbeitsspeicher sind 4 Gigabyte verbaut. Das Display mit den Ausmaßen von 13,3 Zoll hat dankenswerterweise eine Auflösung von 1600 x 900 Pixeln, hier wird schon einmal das Acer Aspire getoppt (und das MacBook Air auch). Zu den außen sichtbaren Anschlüssen gehört ein kombinierter SD-/MMC-Kartenleser, USB 2.0 / USB 3.0 / ein Kopfhöreranschluss, microHDMI, eine miniVGA-Schnittstelle für Monitore und natürlich der obligatorische Anschluss für das Netzteil.

Ihr bekommt das UX31 übrigens in mehreren Varianten, wer es mit mehr Power benötigt, der greift zur Variante mit Intel i7-CPU. Meine Version, die hier gerade auf dem Schreibtisch steht, hat folgende Ausstattung:

  • Display: 33,7 cm / 13,3 Zoll (HD+, Auflösung: 1.600 x 900), LED Glare Type Display
  • CPU: Intel Core i5-2557M Prozessor der zweiten Generation (1,70 GHz, Intel Turbo-Boost 2.0 bis zu 2,70 GHz, 3 MB Intel Smart-Cache)
  • Chipsatz: Intel QS67
  • Grafik: Intel HD Grafik
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit
  • Kommunikation via Ethernet: 10/100/1000 MBit/s integriert
  • Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3 RAM
  • Festplatte: 128 GB S-ATA3 SSD
  • High-Definition Audio Codec, integrierte Stereolautsprecher und Mikrofon
  • Schnittstellen: 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, microHDMI, Mini-VGA Out, Audio Out, Card Reader
  • Akku: 4 Zellen Lithium-Ionen (4.800 mAh) / 45 Watt
  • Gewicht: 1,3 Kilogramm
  • Abmessungen: 325 x 223 x 3 ~ 18 mm
  • Farbe: Silber

Folgende Geräte gibt es noch:

ASUS ZENBOOK UX31E-RY012V

  • Display: 33,7 cm / 13,3 Zoll (HD+, Auflösung: 1.600 x 900), LED Glare Type Display
  • CPU: Intel Core i7-2677M Prozessor der zweiten Generation (1,80 GHz, Intel Turbo-Boost 2.0 bis zu 2,90 GHz, 4 MB Intel Smart-Cache)
  • Chipsatz: Intel QS67
  • Grafik: Intel HD Grafik
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit
  • Kommunikation via Ethernet: 10/100/1000 MBit/s integriert
  • Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3 RAM
  • Festplatte: 128 GB S-ATA3 SSD
  • High-Definition Audio Codec, integrierte Stereolautsprecher und Mikrofon
  • Schnittstellen: 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, microHDMI, Mini-VGA Out, Audio Out, Card Reader
  • Akku: 4 Zellen Lithium-Ionen (4.800 mAh) / 45 Watt
  • Gewicht: 1,3 Kilogramm
  • Abmessungen: 325 x 223 x 3 ~ 18 mm
  • Farbe: Silber

ASUS ZENBOOK UX31E-RY010V

  • Display: 33,7 cm / 13,3 Zoll (HD+, Auflösung: 1.600 x 900), LED Glare Type Display
  • CPU: Intel Core i7-2677M Prozessor der zweiten Generation (1,80 GHz, Intel Turbo-Boost 2.0 bis zu 2,90 GHz, 4 MB Intel Smart-Cache)
  • Chipsatz: Intel QS67
  • Grafik: Intel HD Grafik
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit
  • Kommunikation via Ethernet: 10/100/1000 MBit/s integriert
  • Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3 RAM
  • Festplatte: 256 GB S-ATA3 SSD
  • High-Definition Audio Codec, integrierte Stereolautsprecher und Mikrofon
  • Schnittstellen: 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, microHDMI, Mini-VGA Out, Audio Out, Card Reader
  • Akku: 4 Zellen Lithium-Ionen (4.800 mAh) / 45 Watt
  • Gewicht: 1,3 Kilogramm
  • Abmessungen: 325 x 223 x 3 ~ 18 mm
  • Farbe: Silber

Die Ausstattungsmerkmale sind in Sachen CPU und SSD unterschiedlich. Klar, schlägt sich auch im Preis nieder, mein Gerät ist das momentan günstigste der „drei Musketiere“ und liegt mit 999 Euro unter der psychologisch wichtigen „Unter 1000 Euro-Grenze“. Im Lieferumfang meines Boliden befindet sich übrigens ein zusätzliches Sleeve.

Nun geht es erst einmal an das Einrichten und Ausprobieren des ASUS UX31 Ultrabooks – meine Ergebnisse werdet ihr hier lesen können. Bei Fragen zum Gerät wie immer die Kommentarfunktion nutzen.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Ultrabooks: ASUS Zenbook UX31 ausgepackt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Haben diese Geräte auch eine Schnittstelle für eine Dockingstation?
Ohne DVD und Schnittstellen für HDMI/DVI kann ich die Geräte nicht zu Hause einsetzen.

Und ist das Display spiegelnd?

avatar
Gast

und immer wieder: geile geräte werden mit einem glare display versaut

avatar
Gast

geiles teil, wills haben. wer hat eins für umme?

@Matthias, wie du auf den Bildern erkennen kannst, ist das Display spiegelnd und es hat einen microHDMI und Mini-VGA Out. Lies doch einfach den Bericht!
Benutzt du noch so oft DVDs? Ich hab schon seit ewigkeiten keine DVD/CD mehr genutzt, für die paar mal tuts dann auch ein extenes Laufwerk für 40 Euro. Anstatt das immer rumzuschleppen nur weils verbaut ist… so ist die Zukunt eben, USb Sticks und die Cloud 😀

avatar
Gast

Hoffentlich günstiger Anfang des Jahres, dann gibts eins mit dem neuen Budget auf der Arbeit 😉

avatar
Gast

Das Alu wirkt mir etwas zu gebürstet. Sieht etwas komisch aus, bringt aber natürlich Wertigkeit rüber.

Kleiner Fehler ziemlich am Ende des Artikels. Bei dem Wort „Preis“ hast du das „i“ vergessen.

avatar
Gast

Ich will das Ding haben. Es hieß ja eigentlich, dass es im November auf den Markt kommen soll. Nun ist es November. Ich will nicht drängeln oder so, aber ich will das Ding endlich haben!!!!…. Weiß man denn genaueres bezüglich eines Liefertermins???

Gruß Steffen

avatar
Gast

Ich habe ein DVD-Laufwerk in meinem Notebook und kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern, wann ich dieses das letzte mal genutzt habe. Da freue ich mich doch lieber über Gewichts- und Stromersparnis bei den neuen Ultrabooks. Schliesslich war die zeit der Disketten auch irgendwann vorbei…. 🙂

avatar
Gast

UMTS ist hier wieder nicht an Board, seh ich das richtig? Ich versteh das schon beim Macbook Air nicht…. :-/

avatar
Gast

Muss nils und Ben rechtgeben. UMTS-Modul bei so einem portablen Gerät sollte verbaut und das Display matt sein.

Design gefällt mir sehr gut und hatte es eigentlich auf dem Radar für den nächsten Notebook-Kauf. Mal schauen, ob ein weiteres Modell oder etwas von der Konkurrenz mit den beiden oben genannten Optionen Anfang 2012 kommt.

Wie immer, dankeschön für den Ersteindruck. Hoffe noch auf ein Videoreview. 🙂

avatar
Gast

Wird der Asus auch bei euch im Studentenprogramm aufgenommen werden?

und was würdet ihr mir raten, wenn ich mich zwischen dem Acer für 800 oder dem größeren Asus für 1000€ entscheiden müsste :-/ ?

lg

avatar
Gast

Absolut spannendes Gerät! Verfolge schon lange die Techseiten aus Übersee, um alles nötige abzuklären 😉
Doch speziell aufgrund der Meldung über eine reduzierte Auslieferung wegen der geringer Nachfrage, mache ich mir langsam Sorgen. Warum taucht in den großen Online-Shops (Notebooksbilliger, Amazon.. ) lediglich die 11″ Variante auf? Amazon hatte den 13er nur ganz kurz gelistet und gleich wieder entfernt. Und auch da war es lediglich die i7 Variante.

Besteht berechtigter Zweifel oder wird sich die Auslieferung nur verzögern?

Besten Dank,
Thomas

avatar
Gast

könntest du mal ein linux auf das ding hauen, um zu schauen, ob und wie es läuft?^^
weil knorke sieht’s ja schon irgendwie aus

avatar
Gast

haben die Tasten eine Hintergrundbeleuchtung? Wird leider noch viel zu selten angeboten…. 🙁

avatar
Gast

Wäre zu schön gewesen…
Damit fällt es bei mir leider durchs Raster. Danke fürs Feedback.

avatar
Gast

@Thomas

Ich hab es mir ‚vorbestellt‘, als es bei Amazon gelistet war, und als ich dann gesehen habe das es entfernt wurde habe ich Amazon eine Mail geschickt und nachgefragt wie es aussieht.

Sie meinten das es nicht mehr lange dauern wird und es demnächst erscheint. Der Einkauf war ebenfalls informiert. Also wird es mit Sicherheit dort verfügbar sein, und das hoffentlich bald. 😉

avatar
Gast

schon seltsam dass die 13,3“ Varianten von allen Shop-Seiten, auf denen es bereits gelistet war wieder verschwunden ist….hoffentlich hat es sich Asus mit dem großen Modell für den dt Markt nicht anders überlegt…aber irgendwie weiß keiner bescheid, selbst ein netter Herr vom Asus Deutschland Kunden Support hatte keine Infos

trackback

[…] knapp einer Woche habe ich euch das Zenbook von ASUS, genauer gesagt das UX31 vorgestellt. Nach ein paar Tagen der Nutzung ist es Zeit, weitere Worte zum Gerät im Blog […]

trackback

[…] mich abschließende Teil meiner Reise mit dem UX 31, dem Ultrabook von ASUS. Ich hatte bereits Allgemeines zu dem Gerät gebloggt und bin auf die Haptik eingegangen. Als Vergleich zog ich auch das Acer […]

trackback

[…] UX31A aus der Kategorie “Ultrabook” von Asus. Wichtigste Neuerung zum Vorgänger UX31 ist wohl neben dem niegelnagelneuen IvyBridge-Prozessor das Full-HD-Display. Es sorgt für ein […]

wpDiscuz