Unreal Engine 5 Demos: Das sagen Studios, Nvidia und die Presse

      Unreal Engine 5 Demos: Das sagen Studios, Nvidia und die Presse

      Die Unreal Engine 5 ist fertig und Epic hat auch keine Zeit verloren, uns zu zeigen, wie gut Spiele damit aussehen können.

      Die Unreal Engine gehört seit Jahren zu den beliebtesten Umgebungen, um Videospiele zu entwickeln. In der neuesten Ausführung sollen noch schönere Welten mit noch mehr Physik möglich sein. Darauf haben wohl einige Entwickler gewartet und so haben sich bereits erste Studios dazu bekannt, die neueste Ausführung von Unreal Engine zu nutzen.

      Diese Spiele kommen mit Unreal Engine 5

      Einige Studios haben natürlich schon seit langer Zeit Zugang zur Unreal Engine 5. Epic nutzte seine Ankündigung auch, um ganz dezent einige Studio-Logos zu präsentieren, die aktuell mit der neuen Engine arbeiten.

      Fans erkennen bestimmt die Logos ihrer liebsten Studios. Dazu haben einige Studios direkt neue Spiele mit der Unreal Engine 5 angekündigt. Die beiden größten Namen dürften Crystal Dynamics und CD Project RED sein.

      Crystal Dynamics haben sich in den letzten Jahren besonders durch das Tomb Raider Reboot hervorgetan. Zuletzt brachten sie Marvel’s Avengers auf die Bühne. Das neue Spiel soll wieder ein Tomb Raider Game sein. Die alten Teile der jungen Lara wurden von einer eigenen Engine (Foundation-Engine) angetrieben. Diese war sehr beeindruckend und hatte Licht und Schatten-Effekte gezaubert, wie sie selten zu sehen waren und immer noch sind. Der Wechsel zu Unreal Engine kommt also überraschend.

      CD Projejekt RED hatte bereits Ende März angekündigt, dass ihr nächstes Spiel im Witcher-Universum via Unreal Engine 5 zum Leben erwachen wird. Die Witcher-Macher setzen bisher auf ihre hausinterne RED-Engine. Einen offiziellen Titel gibt es für das Spiel noch nicht. Es soll nicht The Witcher 4 werden. Hier kann ich hingegen gut verstehen, dass das polnische Entwickler-Studio die Engine wechselt. The Witcher 3 sah gut aus, aber die Engine war auch deutlich am Limit dessen, was sie zu leisten vermochte.

      Die folgenden Studios haben ebenfalls neue Spiele in Unreal Engine 5 angekündigt:

      • inXile Entertainment – Unangekündigtes Rollenspiel
      • RARE – Everwild
      • Undead Labs – State of Decay 3
      • The Initiative – Perfect Dark Reboot
      • Double Fine – Unangekündigtes Projekt
      • Ninja Theory – Hellblade 2
      • The Coalition – Unangekündigtes Projekt
      • Obsidian Entertainment – The Outer Worlds 2

      Nvidia ist bereit für Unreal Engine 5

      Mit dem Start der Unreal Engine 5 hat sich auch Nvidia zu Wort gemeldet. So ist die Crew hinter Jensen Huang bereit für die neue Game-Engine-Generation von Epic. In einem Blog-Post ging Nvidia auf die lange Geschichte zwischen ihnen und Epic ein.

      Zum Start von Unreal Engine 5 wird es Plug-ins für DLSS, Reflex und RTX Global Illumination (RTXGI) geben. DLSS und Reflex sollt ihr jetzt schon in der Unreal Engine 5 erleben können, wenn ihr Fortnite auf dem PC mit Nvidia RTX zockt.

      Demos der Unreal Engine 5 sind beeindruckend

      Epic hatte zur Präsentation ein paar sehr beeindruckende Tech-Demos zur Hand. Diese zeigen vor allem, was die Unreal Engine 5 mit Licht anstellen kann. Ihr könnt euch entweder die ganzen „State of Unreal“ auf YouTube ansehen oder genießt die Trailer der Entwickler-Studios einfach Stück für Stück.

      The Cavern

      Den Anfang macht das Gears-of-War-Studio „The Coalition“. Die zeigen mit The Cavern sehr deutlich, wohin die Reise mit Unreal Engine 5 hingehen wird. Ich muss hier aber nochmal betonen: Das ist nur eine Demo – kein Level aus einem aktuellen Spiel.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      The Market of Light

      Diese Demo zur Unreal Engine 5 könnt ihr nicht nur ansehen, sondern auch selbst spielen. Das Studio „historia Inc.“ hat die Demo kostenlos auf Steam veröffentlicht. Eure Aufgabe im Spiel ist es, Lichtkugeln zu sammeln. Inoffiziell ist eure Aufgabe von der Grafik beeindruckt zu sein.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Demon’s Gate

      Diese Demo zeigt, was wir in Zukunft von Fantasy-Rollenspielen mit Unreal Engine 5 erwarten können. Ich hoffe sehr, dass Hidetaka Miyazaki hier genau hinschaut. Man stelle sich Mal ein neues Dark Souls mit der Grafik vor.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Project Grunt: Orgrimmar Gate

      Bei dieser Demo könnt ihr sehen, wie ein modernes World of Warcraft in Unreal Engine 5 aussehen würde und ich kenne da ein paar Leute, die dafür sogar zu dem Spiel zurückkommen würden.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Inspired by Death Stranding

      Diese Demo zeigt sehr beeindruckend, wie die gigantische Open World von Death Stranding von Hideo Kojima in Unreal Engine 5 aussehen würde. Das Original-Spiel nutzte die gleiche Engine wie Horizon Zero Dawn.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      The Carpenter’s Cellar

      Diese Demo hat mich tatsächlich am meisten beeindruckt. The Carpenter’s Cellar lässt euch – wie der Name schon sagt – im Keller eines Handwerkers spazieren gehen. Der Detailgrad ist es, der mich so umhaut. Ich kann fast die staubige Luft in der alten Werkstatt riechen.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Mysterious Cave

      Diese Demo zeigt eine versteckte Höhle, wie sie in Spielen wie Dear Esther oder Gone Home vorkommen könnten. Zusammen mit der entspannten Musik zeigen besonders die Details an den Felswänden, was Epics neue Engine leisten kann.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Crash Site

      Crash Site zeigt eindrucksvoll, was wir in Zukunft von Games in der Post-Apokalypse erwarten können. Ein Fallout in dem Style könnte ich mir sehr gut vorstellen.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Photorealistic Interior

      Auf dem ersten Blick ist diese Demo gar nicht so beeindruckend. Etwas Smooth-Jazz ist zu hören und das Innenleben einer Wohnung sind zu sehen. Beim genauen Hinschauen werden aber die vielen Details deutlich und auch die beeindruckende Lichtstimmung fällt auf. Man stelle sich vor, was IKEA und Oculus damit machen könnten.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Generell soll der Fokus der Unreal Engine 5 wohl mehr auf cineastischen Momenten liegen. Das hatte Epic bereits 2021 klar gemacht, als sie „The Matrix Awakens“ zu den Game Awards erst gezeigt und dann direkt veröffentlicht haben.

      Die Daten zu dieser Demo stehen inzwischen zum Download bereit. Zusätzlich hat Epic das „Lyra Starter Game“ veröffentlicht. Das wurde parallel zur Unreal Engine 5 entwickelt und soll in Zukunft auch noch weiter ausgebaut werden. Es soll als Grundlage für neue Projekte dienen.

      Die Presse ist angetan

      Viele Vertreter der Medien haben bereits ihren Senf zur Unreal Engine 5 dazugegeben. Hier einfach mal drei Meinungen aus der Medien-Landschaft, die den aktuellen Hype gut einfangen:

      • „Die nächste Generation von Videospielgrafiken sieht ziemlich gut aus“ – Kotaku
      • „Beeindruckendes Spiel mit Licht und Schatten“ – GamePro
      • „Doch auch, wenn wir Fotorealismus nur in wenigen Spielen zu Gesicht bekommen werden, dürfen wir uns auf einen großen Schritt mit Blick auf die Grafik bei kommenden Titeln freuen.“ – GameStar

      Nanite und Lumen sind noch nicht ganz fertig

      Nanite ist dafür gedacht, noch detailreichere offene Spielwelten zu erstellen. Es erlaubt die Spielwelt besser in Partitionen zu unterteilen als es noch mit Unreal Engine 4 oder älteren Versionen möglich war. Zusammen mit „Large World Coordinates“ sollen so gigantische Spielwelten möglich werden. Ubisoft reibt sich wahrscheinlich schon die Hände.

      Lumen ist hingegen das Feature, das vollständig dynamisch berechnetes Licht ermöglicht. Dadurch wirken Spiele echter und lebendiger. Epic hatte bereits im Mai 2020 gezeigt, wie gut Licht in Unreal Engine 5 aussehen kann.

      body-nanite- Unreal Engine 5 via Epic Games

      Diese Feature sind zumindest für den Non-Gaming-Bereich noch nicht ganz fertig. Das mag den Gamer in euch nicht kümmern, aber den Streaming-Konsument sollte es stören. „The Mandalorian“ nutzt beispielsweise Unreal für seine virtuellen Sets. Bisher hat Epic keinen finalen Veröffentlichungstermin genannt

      Schlussgedanken zur Unreal Engine 5

      Sehr wahrscheinlich werden wir in den kommenden Jahren nur sehr wenige Spiele mit dem Detailgrad der Demos zu sehen bekommen, aber es ist beeindruckend, was Epic hier theoretisch möglich macht. Dazu wurden auch schon sehr viele große Entwickler mit ins Boot geholt.

      Bis wir aber wirklich die ersten AAA-Blockbuster sehen, die auch alle Features der Unreal Engine 5 voll ausnutzen, werden wohl noch mindestens zwei Jahre ins Land gehen. Kleinere Titel mit weniger Details könnten allerdings schon in wenigen Monaten auf den Markt kommen. Der Download des SDK ist kostenlos.

      Freut ihr euch über die Ankündigung zur Unreal Engine 5 oder interessiert euch das nicht, solange keine finalen Spiele draußen sind, die dann auch vernünftig laufen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

      Gaming bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: State of Unreal (YouTube)

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.