Unterschiede zwischen der Xbox Series X und der Xbox Series S

Unterschiede zwischen der Xbox Series X und der Xbox Series S

Nachdem es lange ruhig war, ging es diese Woche Schlag auf Schlag bei der neuen Xbox-Generation. Nach einigen Leaks veröffentlichte Microsoft die Daten und Preise der Xbox Series X und S.

Bei The Verge machte man sich die Mühe, mal eine Vergleichsgrafik aufzusetzen, die die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen zeigt. Der grundlegende Unterschied ist die GPU-Leistung. Die ist bei der Xbox Series S schwächer. Sie ist daher nicht für Gaming in 4K geeignet und ihr müsst euch mit 1440p begnügen. Beide Konsolen sollen aber bis zu 120 fps liefern. Weiterer Unterschied: Die Xbox Series S kommt im Gegensatz zur Series X ohne Laufwerk auf den Markt. Hinzu kommt bei der Series S etwas weniger RAM und eine kleinere SSD als beim großen Bruder.

unterschiede microsoft xbox series x und xbox seris s

Diese Unterschiede lässt sich Microsoft mit 200 Euro bezahlen. Für die XBox Series X werden 499 Euro fällig, die Series S soll 299 Euro kosten. Beide Modelle sind ab dem 22. September vorbestellbar. Ab dem 10. November sollen sie dann erhältlich sein. Beide Konsolen sollen übrigens ab dem Launch über Dolby Atmos verfügen und zu einem späteren Zeitpunkt auch noch Dolby Vision erhalten.

Hands-On der Xbox Series X/S

Lohnt sich die Xbox Series X? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei The Verge steht bereits ein Exemplar herum und die Kollegen waren überrascht, wie klein die neue Konsole ist.

Über die Anschlüsse der Series S hat sich Microsoft bislang ausgeschwiegen. Diesen Punkt liefern sie bei The Verge nach. Es gibt auf der Rückseite zwei USB-Ports, einen HDMI-2.1-Anschluss, Ethernet und einen Steckplatz für die Speichererweiterung. Auf der Vorderseite der Konsole gibt es noch einen weiteren USB-Port.

Auf Twitter könnt ihr euch übrigens ein knapp 30minütiges Hands-On der Xbox Series S ansehen. Beachtet dabei bitte, dass es sich bei den gezeigten Konsolen um Dummys und nicht um betriebsbereite Xbox-Modelle handelt. Infos zur Leistungsfähigkeit gibt es also nicht. Da müssen wir uns noch ein wenig gedulen.

Wie gefallen euch die neuen Microsoft-Konsolen?

Gaming bei uns im Shop

Quelle: Tom Warren/Twitter, The Verge, Dolby/Twitter, Aufmacherbild: Xbox/Twitter

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.