Update: Kurzdistanz-Beamer BenQ W770ST jetzt auf Stativ-Leinwand von MEDIUM

Großes Openair-Kino mit Beamer-Leinwand von MEDIUM

Großes Openair-Kino mit Beamer-Leinwand von MEDIUM

Unser Test-Equipment wird immer besser. Heute haben wir von MEDIUM eine Leinwand für unsere Beamertests bekommen. Zuerst einmal ein Dankeschön an den Hersteller.

Hier der Test mit dem Kurzdistanzbeamer W770ST von BenQ und der 180 cm breiten CombiFlex-Leinwand von MEDIUM.

Die wohl größte Hürde war der Transport der Stativ-Leinwand. Mit 13 kg ist die Leinwand von MEDIUM zwar nicht besonders schwer, aber sie passt von der Höhe (gefühlt 2 Meter) gerade in die S-Bahn. Aber die Vorfreude auf den Fernsehabend oder besser gesagt der Kinoabend mit Live-Fußball lässt uns auch die Hürde überwinden.

Unser Tipp: LASST EUCH DAS DING NACH HAUSE LIEFERN! 13 kg können schwer werden und das Format ist auch nicht gerade einfach zu händeln.

Für das Fußballspiel (FCB gegen São Paulo) kommt wieder der Kurzdistanz-Beamer W770ST von BenQ zum Einsatz. Der Entertain-Receiver der Deutschen Telekom diente wieder als Zuspieler, der per HDMI-Kabel mit dem Beamer verbunden wurde.

Die Leihstellung von MEDIUM war eine gute Idee, denn die Bildqualität auf der neuen Projektionsfläche ist deutlich besser, als beim vorherigen Beamertest im Keller.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Update: Kurzdistanz-Beamer BenQ W770ST jetzt auf Stativ-Leinwand von MEDIUM

  1. Pingback: Optoma ML1000: LED-Beamer mit Media-Player und SRS WOW Audio im Praxistest – mit Gewinnspiel! » notebooksbilliger.de Blog

  2. Pingback: Das Beamer-DUELL! David gegen Goliath? » notebooksbilliger.de Blog

  3. avatar Fabi sagt:

    Hallo zusammen,

    eine kurze Frage: Welchen Gain-Faktor hat denn die Leinwand? Und warst du zufrieden mit der Kombination aus Beamer und Leinwand?

    LG
    Fabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.