V7 SP2000: Lautsprechersystem für Desktop-Rechner

Kein Sound am PC? Kein Problem. Das Unternehmen V7 bietet mit dem Stereo-System SP2000 ein kleines und preiswertes Lautsprecherpaar für Desktop-Systeme an. Der Anschluss erfolgt schnell und einfach per Plug-and-Play. In einem kurzen Test klären wir, wofür sich die Lautsprecher V7 SP2000 eignen.

Die Desktop-Speaker V7 SP2000 sind jeweils knapp 16 cm hoch und sieben Zentimeter breit sowie tief. Die Lautsprecher sind leicht nach hinten geneigt und damit besser auf den Hörplatz ausgerichtet, wenn sie auf dem Schreibtisch platziert sind. Mit ihrem Mix aus schwarzen Glanzlack und schwarzem Stoffbezug integrieren sie sich elegant in die Arbeitsumgebung auf dem Schreibtisch.

Die beiden Lautsprecher beziehen den Strom über einen USB-Anschluss am PC. Die Musikübertragung erfolgt per Klinkenkabel, das an den Line-Out der Soundkarte eingestöpselt wird. Klinkenkabel und USB-Kabel sind je 85 cm lang und münden in einem der beiden Lautsprecher. Ein weiteres, etwa 90 cm langes Kabel verbindet die beiden Lautsprecher miteinander. Um einen guten Stereo-Effekt zu erzielen, sollte man die Lautsprecher links und rechts des Monitors platzieren, was mit einem 32-Zoll-Monitor im 16:9-Format noch möglich ist.

Im Test klappte die Installation unter Microsoft Windows 10 sowie OS X auf Anhieb. Einfach Kabel anstecken, fertig. Da über den USB-Port nur die Stromversorgung gewährleistet wird, ist keine Treiberinstallation notwendig. Einzige Voraussetzung sind ein USB-2.0-Port sowie ein Line-Out-Anschluss oder eine Kopfhörerbuchse. Die Lautstärke kann man bequem über das Betriebssystem oder einem Drehrad an einem der beiden Lautsprecher regeln.


Ein dedizierter Power-Schalter an den V7 SP2000 ist nicht vorhanden. An den meisten PCs schalten sich die Speaker mit dem PC zusammen ein und aus. Doch einige Mainboards versorgen auch im ausgeschalteten Zustand USB-Ports mit Strom, was die Lautsprecher mit einer roten LED signalisieren. Die Stromversorgung der Ports im ausgeschalteten Zustand lässt sich in der Regel im BIOS deaktivieren. Ist das nicht der Fall, kann man den PC mit einer schaltbaren Steckerleiste vom Strom trennen und somit unnötigen Stromverbrauch der V7 SP2000 vermeiden.

Die beiden V7 SP2000 arbeiten mit einer Gesamtleistung von 1 W und erzeugen damit eine gute Maximallautstärke. Die reicht locker aus, um Signaltöne für eingehende E-Mails oder Chatnachrichten auch in größerer Entfernung wie benachbarten Zimmern zu hören. Für die Wiedergabe von Musik, Gaming und Filmsounds sind die Lautsprecher aufgrund des Klangs, der an Speaker von Smartphones der ersten Generation erinnert, weniger geeignet.

Fazit

Die Stereolautsprecher V7 SP2000 sind eine preiswerte Möglichkeit, um an einem Desktop-PC die Soundausgabe nutzen zu können. Der Anschluss erfolgt kinderleicht per Plug-and-Play. Die Kabel könnten allerdings etwas länger sein. Für die Ausgabe informativer Systemsounds sind die V7 SP2000 bestens geeignet.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Robert Tischer

Aufgewachsen mit Lego und Nintendo Game Boy eroberte schon bald ein Laptop mit MS-DOS und Windows 3.1 mein Herz und meinen Schreibtisch im Jugendzimmer. Nach einer kurzen Technikrezession sind Schreibtisch und Spielplatz 20 Jahre später auf die Größe eines Wohnzimmers gewachsen, das inzwischen einen Anbau vertragen könnte.
Dieser Beitrag wurde unter Audio, Test abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.