Videotelefonie: Top oder Flop?

Facetime. Skype. Google Talk & Co. Ihr kennt sie sicherlich: Programme um miteinander zu chatten, zu telefonieren oder um Videotelefonie durchzuführen. Viele Dienste heißt auch das Vorhandensein vieler Accounts. Dann gibt es noch das Problem, dass nicht alle Dienste alle Features haben oder auf den gängigen Plattformen laufen. So findet man Skype zwar für alle möglichen Plattformen vor, doch kann man nicht auf allen Plattformen das Feature Videotelefonie nutzen. Ein weiteres Beispiel ist Facetime: wenn es mal läuft, dann läuft es nur für die Besitzer eines entsprechenden Apple-Gerätes.

Ihr seht: unter Umständen gar nicht so einfach, mit einem Partner ins Gespräch zu kommen. Witzigerweise hat sich das in meinem Bekanntenkreis relativ unbekannte Fring aufgemacht, diese Lücken langsam aber sicher zu schließen. So findet man nicht nur eine Android-App vor, sondern auch eine für iPad und iPhone. Ganz aktuell kann man mit seinem iPad 2 sogar an Videokonferenzen mit bis zu vier Personen teilnehmen. Kurioserweise gibt es von Fring keinen Desktop-Client, sodass ich fast wieder zur Ursprungsfrage zurück kehren könnte, ob Videotelefonie sich nicht durchsetzt, weil kein Anbieter alle Plattformen bedient – oder weil die Thematik als solche für den normalen Verbraucher nicht interessant ist.

Ich frage euch: Videotelefonie – Top oder Flop? Falls Top: was empfiehlt und nutzt ihr?

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Videotelefonie: Top oder Flop?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Dominik

Also ich benutze schonmal öfters Facetime. Qualität ist gut und es funktioniert ohne Probleme. Außerdem äußerst Frauen-Tauglich da man nix konfigurieren muss. Ich hoffe ab iOS5 ist es auch über das Mobilfunknetz möglich und nicht nur über WLAN.

avatar
Gast
Matthias

Mit Einführung von 3G gabs das ja quasi genormt. Da konnten alle (außer iOS) Handys, auch die Dumbphones wie das SE K800i, über UMTS videotelefonieren. Hat minütlich Gebühren gekostet. Und die Qualität war eher mittelgut. Aber ging ohne Probleme. Ich fands witzig, war aber zu teuer. Was ist daraus geworden? Können heutige Smartphones das noch?

Skype Videokonferenz aufm Handy finde ich echt gut, aber für outdoor ist das nur mit Headset machbar.

avatar
Gast
Max

Aus dem Schwedenurlaub hatten wir per Skype nach Hause telefoniert und das Netbook rumgetragen, um Ferienhaus und Umgebung zu zeigen ;).
Ansonsten nutze ich es eher selten, die Netzbetreiber behandeln das Thema Video-Telefonie auch sehr stiefmütterlich, damals, mit Einführung von UMTS, viel beworben, aber bei den aktuellen Minutenpreise so gar nicht attraktiv. Da bleiben eben nur die o.g. Software-Lösungen und man muss hoffen, dass das Gegenüber ebenfalls darüber verfügt.

avatar
Gast
Hannes
ich habs ehrlich gesagt nur 1-2 mal per Skype benutzt, mehr nicht. Und das war auch eher zu testzwecken, weil schwiegermutter mal die technik ihres neuen notebooks ausprobieren wollte 🙂 Ansonsten, aufm Smartphone, wozu? Um die eh schon geringe akkulaufzeit noch weiter zu verringern? Oder das schmale Datenvolumen das deutsche anbieter so freigeben in ein paar telefonaten zu verbrauchen? Und das um meinen Gegenüber zu sehen, was ich eventuell gar nicht will? 🙂 Nee, da bleib ich bei normalen Anrufen, das reicht mir auch. Die Entwicklung finde ich trotzdem super dasses jetzt auch auf immer mehr Plattformen etc. Unterstützt wird.… Read more »
avatar
Gast
Khamelion

Ich wünschte es gäbe dafür ein Allrounder für alles, Schöne Gui und ressourcenschonend, aber davon kann man leider bis heute nur davon träumen

Ich verwende Skype für Videotelefonie.
iChat haben leider viel zu wenig Leute, die automatisch auch einen mac bräuchten.

avatar
Gast
Andreas

Skype mit Video mal hier und da ist ganz nett, ABER nur schön am Notebook zuhause oder irgendwo anders. Mobil auf dem Handy sehe ich da keinen sinn, zu unpraktikabel, noch kürzere Akkulaufzeit usw.

wpDiscuz