Vielversprechende Beta: iOS 8.3 soll ältere Geräte beschleunigen

apple_iphone4s_black_1

Wie es im Grunde bei allen Computersystemen der Fall ist, ist die Zeit auch zu Smartphones extrem unfreundlich. Neue anspruchsvollere Software und Software-Features sind der Grund, weshalb häufig nur wenige Jahre genutzte Geräte unerwartet früh ziemlich alt aussehen. So ergeht es seit letztem Herbst unter anderem auch vielen iPhone-4S-Nutzern, die das iOS-8-Update auf ihrem Smartphone installierten. Störende Verzögerungen und hakelige Animationen sorgten für Unmut. Apple zeigt sich seit der Veröffentlichung von iOS 8.0 zwar bemüht, Optimierungen am Betriebssystem vorzunehmen, von denen gerade ältere Geräte profitieren sollen. Bislang aber nur mit sehr geringem Erfolg. Die Beta 2 der kommenden iOS-Version 8.3, welche seit kurzem von Entwicklern getestet werden kann, deutet nun allerdings an, dass Besitzer etwas betagterer iPhone-Modelle die Hoffnung auf bessere Performance noch nicht aufgeben sollten.

Wie Redmond Pie informiert, hat der YouTube-Nutzer kabriolett die iOS 8.3 Beta 2 sowohl auf einem iPhone 4S als auch einem iPhone 5 installiert und in zwei Videos jeweils demselben Modell mit iOS 8.1.3 gegenüber gestellt. Das Ergebnis: In beiden Videos zeigt sich für die Geräte, auf denen die iOS 8.3 Beta 2 läuft, ein Zuwachs der allgemeinen System-Performance. Besonders im Fall des iPhone 4S ist dieser klar und deutlich ersichtlich.

Hier sind die beiden Videos:

Neben den in den Videos zu erkennenden allgemeinen Optimierungen soll iOS 8.3 auch noch andere Neuerungen mitbringen, darunter beispielsweise diverse neue Emoji oder die Möglichkeit, ein iPhone drahtlos mit einem CarPlay-System im Auto zu koppeln.

Vor iOS 8.3 wird es außerdem natürlich die Veröffentlichung von iOS 8.2 geben. Diese Version befindet sich derzeit ebenfalls im Beta-Test, beinhaltet aber bis auf einige Anpassungen, die speziell für die Apple Watch vorgenommen werden, offenbar keine größeren Neuerungen.

 

Bild: Apple
Quelle: Redmond Pie, Youtube (kabriolett)

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt, Smartphone, Software abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Vielversprechende Beta: iOS 8.3 soll ältere Geräte beschleunigen

  1. avatar spammy2008@gmx.de sagt:

    Würde das dann auch bedeuten, dass z.B. eine Beschleunigung beim IPAD Mini 1 zu erwarten ist?

  2. avatar Cihan Boz sagt:

    Sehr wahrscheinlich schon! iPad mini 1 und das iPhone 4S haben fast den gleichen Prozessor!

  3. avatar Ben sagt:

    Prima !

  4. avatar Larry sagt:

    Kann mir Jemand erklären warum Apple überhaupt iOS 8.0 für det 4S Modell veröffentlicht, wenn die janz jenau wissen det det Probleme verurachen wird?

    Tschüssi

    Wie immer. . . euer Larry!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.