Watchever ab sofort auch auf der Xbox One verfügbar

watchever-xbox-oneDer Video-on-Demand-Dienst Watchever hat heute eine App für die Xbox One veröffentlicht. Somit lässt sich der gesamte Film- und Serien-Katalog des europäischen Anbieters ab sofort auch auf Microsofts aktueller Spielekonsole genießen und das in Full-HD (1920 x 1080 Pixel). Voraussetzung dafür ist aber natürlich, wie auch auf allen anderen Plattformen auf denen Watchever genutzt werden kann, der Abschluss eines Abos. Eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Xbox Live Gold wird hingegen nicht benötigt.

Wie aus der Pressemitteilung von Watchever hervorgeht, umfasst das Angebot derzeit rund 13.000 Filme und Serien aller Genres. Zum monatlichen Festpreis von 8,99 Euro können über einen Account bis zu fünf Geräte für das Streaming registriert und maximal drei von ihnen gleichzeitig verwendet werden. Zu den unterstützten Geräten zählt neben unter anderem Smart-TVs, Apple TV, Googles Chromecast und Sonys PlayStation 4 nun also auch die Xbox One. Auf der Microsoft-Konsole bietet die Streaming-App Kinect-Unterstützung, wodurch sie sich also auf Wunsch auch via Sprachbefehle und/oder Gesten bedienen lässt.

Sollten sich Eltern bezüglich des Jugendschutzes Sorgen machen, so hat Watchever auch hier mitgedacht. Die App orientiert sich an den auf der Xbox One festgelegten Sicherheitsbestimmungen und lässt somit beispielsweise das Abspielen eines USK-18-Films nur nach Eingabe eines PIN-Codes zu.

Bild: Watchever
Quelle: Pressemitteilung (Watchever)

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.