Wenn iPads iPads vorstellen

Wenn Produkte Produkte vorstellen – dann sieht es so aus wie im australischen Apple-Store, wo gerade iPads die guten alten Papierinfos ausgebotet haben. Geschützt in einem speziellen Plexiglas-Gehäuse liegen die iPads, ausgestattet mit einer Info-App, für jedermann herum.

Die spezielle Info-App namens Smart Sign informiert über die Produkte, rechnet aber auch Preise bei verschiedenen Konfigurationen aus. Vorteil für die iPads gegenüber dem Papier: zentrale Steuerung und Aktualisierung. Finde ich persönlich gar nicht so schlecht, könnte aber, realistisch betrachtet, zu einem Verlust von Arbeitsplätzen führen. (via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Wenn iPads iPads vorstellen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

du meinst einen verlust der genius mitarbeiter? aufjedenfall scheint der einsatz des ipads so recht praktisch zu sein. wegen genius: http://www.southpark.de/alleEpisoden/1501 musste herbe lachen.

avatar
Gast

Ich find’s praktisch.
Caschy, ich weiß ja, dass du es mit deiner Kritik (Arbeitsplatzverlust) gut meinst. Aber das bringt technischer Wandel mit sich. Als die Autos erfunden wurden, sind auch tausende Pferdekutscher arbeitslos geworden. Trotzdem wollten die Leute lieber Auto fahren.

avatar
Gast

Hi. Sowas ist doch mal cool! Ich kann eine Software-Suite anbieten, mit der man genau so eine App erstellen kann, in der ALLE aktuellen pdf, doc, xls, Videos etc. eingebettet sind, die man zur Info in Verkauf, Vertrieb oder Messestandbesetzung braucht…

wpDiscuz