Western Digital TV HD Live Media Player

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Silvester liegt an. Was hat man zu Silvester eigentlich so im TV an? Bereits im Sommer aufgezeichnete Bespaßungs-Shows mit Blödel-Barden, Luftschlangen und schunkelnden Schlagersängern? Nicht bei mir, ich lasse nebenher gerne Musikvideos laufen. Im Laufe der Jahre haben sich viele Filme und Musikvideos auf meiner Festplatte angesammelt, geschaut werden diese aber nicht am PC, sondern lieber auf dem großen TV-Gerät in unserem Wohnzimmer.

Ich habe in der letzten Zeit hier im Blog einige Media Player vorgestellt, sei es die Boxee Box, der Western Digital TV Live Hub, die MSI Movie Station 1000 HD, oder gar die zweite Generation des Apple TVs. Streaming-Geräte gehören neben Network Attached Storages (NAS) eben zu meinen geheimen Leidenschaften.

Im heutigen Beitrag geht es um den Western Digital TV HD Live Media Player. Im Gegensatz zum Western Digital TV Live Hub verfügt dieser nicht über eine interne Festplatte mit 1000 GB Kapazität. Dafür ist das Gerät aber auch rund 90 Euro günstiger. Wer nur vorhat, Film, Foto und Musik via LAN zu streamen – oder nur einen USB-Stick  /eine externe Festplatte an den kleinen Kasten zu hängen, der kann bares Geld sparen.

Im Lieferumfang des Western Digital TV HD Live Media Players befindet sich das Gerät als solches, eine Fernbedienung, das Netzteil, Komponentenkabel, eine Kurzanleitung, sowie eine Software zum Konvertieren von Videos. Wer bereits Videomaterial vorliegen hat, der wird diese CD aber kaum benötigen.

Videosignale werden bis 1080p (also FullHD) auf eurem TV-Gerät wiedergegeben. Angeschlossen wird der WD TV Live Media Player via HDMI- oder Komponentenkabeln. Der Soundausgang erfolgt dann auch über HDMI, alternativ könnt ihr den Player mittels Toslink (Optical out).

Externe Geräte wie ein USB-Stick oder eine Festplatte können über den rückseitigen oder den seitlichen USB-Anschluss angeschlossen werden. Alternativ könnt ihr, wie bereits erwähnt, Medien via LAN von einem Netzwerk-Server einspielen. Die Schnittstelle verfügt über einen 100 MBit-Chip, Gigabit-LAN wie beim WD TV Live Hub ist also nicht gegeben.

Wer keinen LAN-Anschluss in der Nähe des TV-Geräts hat, der kann ohne Probleme einen WLAN-Stick anschließen. Dieses funktioniert auch beim WD TV Live Hub. Ich kann hier den von mir getesteten D-Link DWA 140 empfehlen, welcher mit 300 MBit durch die Gegend funkt.

Die Einrichtung ist ein Kinderspiel. Anschließen und loslegen. Wer seinen Router per DHCP arbeiten lässt, der kann direkt auf seine Medien zugreifen, sofern sich diese im Netzwerk befinden. Auch können sofort die Internetdienste des Live Media Players genutzt werden. Hier findet man YouTube, Facebook, Flickr und Co vor.

Im Hauptmenü werden sich auch Laien schnell zurecht finden, hier hat man unter anderem Fotos, Videos und Musik zur Auswahl. Diese kann man von lokalen Quellen abspielen lassen oder eben auch über ein Netzlaufwerk. Danach wird ganz normal per Fernbedienung in den Ordnern navigiert.

Natürlich lassen sich fast sämtliche Dateiformate abspielen, wer seine DVDs im ISO-Format vorliegen hat, der braucht auch nicht auf die DVD-Menüs verzichten. Auch wird man sich über die Lautstärke des WD TV HD Live Media Player freuen – das Gerät besitzt keinen Lüfter und arbeitet damit komplett geräuschlos.

Ich testete alle möglichen Dateiformate, die ich hier so auf meinem NAS vorfinden konnte und wurde bislang nicht enttäuscht. Ich konnte alles abspielen, DVD-Menüs funktionierten und wenn man mal aus einem Film springt, so wird man beim nächsten Start gefragt, ob man an der alten Stelle wieder starten will.

Weitere kleine Details: angeschlossene USB-Festplatten können im Netzwerk freigegeben werden. Man könnte so zum Beispiel ein kleines Mini-NAS realisieren.

Fazit: für unter 90 Euro bekommt man einen wunderbaren Mediastreamer, der massig Formate abspielt. Wer keine zusätzlichen Premium-Apps oder gekaufte / gemietete Inhalte (Filme, Serien & Co) aus dem Netz benötigt, der sollte zuschlagen. Da benötigt man keine wesentlich teurere Boxee Box oder ein Apple TV. Wer keine externen Festplatten anschließen möchte, der sollte zur größeren Variante greifen. Der Live Hub von Western Digital kommt mit modernerer Oberfläche, flacherem Design und einer integrierten 1 TB-Festplatte daher, bewegt sich aber momentan bei 179 Euro.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Western Digital TV HD Live Media Player"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Bei mir hat die WD Live HD mein „gescheitertes“ HTPC Projekt abgelöst. Ich hatte einfach die Schnauze voll von Rucklern und Code-Gefummel. Das Ding funktioniert einfach wunderbar und hat bisher alles gefressen was ich ihm vorgeworfen hab. Den Hub hab ich mir gespart, weil ich schon ne externe Sammlung habe bzw. nächstes Jahr eh ein „richtiges“ NAS einrichten will.
Und für die Experimentierfreudigen, die auf die Garantie verzichten können: es gibt eine sehr aktive Szene rund um eine alternative Firmware, die die WD Live HD noch mal um einige Funktionen aufbohrt.

avatar
Gast

Dem kann ich nur zustimmen.
Ich habe das Gerät gewonnen und mich absolut von dessen Funktionen überzeugen können. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal eine DVD als solches geschaut habe. Habe einfach alle Filme in Dateien umgewandelt und rauf auf die externe Platte. Suuuper Simpel und alles vom Bett aus abwickelbar 😉

Astreines Teil!

avatar
Gast

meine frage wäre ob man das ding iwie mit maxdome verbinden kann xDD

avatar
Gast

Nur die deutsche Übersetzung der Oberfläche ist ein Graus, das beste Beispiel wars Firmware-Upgrade: Beitrag

Sonst ein wirklich guter Player, kann ich nur unterstützen.
Viele Grüße,
Uli

avatar
Gast

@Karsten Ein Linux-XBMC spielt alles ruckelfrei und noch viel mehr.
Zu konfigurieren gibt es da auch nicht mehr zu tun als beim WDTV.
Unter http://www.xbmc.org gibt es Live-ISOs. Dazu z.b. ein Revo-MiniITX PC für knapp 200.-Euro und man hat eine tolle leise Multimedia-Maschine.

avatar
Gast

Ich habe den kleinen Kasten schon seit langer Zeit. Die Vorteile sind schon oft beschrieben worden, man muss sie nicht extra erwähnen.
Ein paar kleine Verbesserungen würden das Gerät noch wertvoller machen:
Die Oberfläche reagiert zu lahm auf Eingaben mit der Fernbedienung.
Und super wäre es, wenn man nach Belieben Bookmarks in die einzelnen Filme setzen könnte. Das Vorspulen bis fast zum Ende eines Films kann nämlich zu einer Qual werden.
Trotzdem ist der kleine Würfel in seiner Gesamtheit sehr gut.

avatar
Gast

Apropos Filme und Musik: Kennt jemand ein Programm für Windows, mit dem man Musik, die in einer Website abgespielt wird, aufnehmen kann? Manchmal gibt es großartige Songs, die man irgendwo hört, die man aber nicht kaufen kann.

Ist leicht OT, was?

avatar
Gast

@Olli: auf dem Ion lief vorher ein XBMC-Live OS. Lief auch super und flüssig (nachdem ich die CUDA Unterstützung gefunden hatte 😉 keine Frage, aber sobald ich irgendwas am System konfigurieren musste, gings halt in die Linux Shell. Fürs Kleinigkeiten akzeptabel, aber nachdem ich tagelang versucht hatte das Wlan über conf-Dateien zu konfigurieren hats mir gereicht.
Klar, das XBMC is ne feine Sache, hatte das schon auf meiner original Xbox laufen, aber zur Zeit nicht mehr meine bevorzugte Wahl.

avatar
Gast

Wer das Gerät hat und so Features wie Torrent, etc vermisst, keine Sorge!
Da gibts ne Custom Firmware unter http://forum.wdlxtv.com.

Die Erweitert die Box um sehr sehr viel Features.

Nur zum Empfehlen!

avatar
Gast

Ich habe vor kurzem vom WD HD TV zum HD TV Live gewechselt, weil ich das Gerät in mein Netzwerk einbinden möchte. Nach anfänglichen Problemen mit einem nicht funktionierendem Wlan Stick, hab ich jetzt soweit alles am laufen. Leider sind die vorhandenen Internet Inhalte relativ uninteressant für mich. Mich würde interessieren, ob es möglich ist, auf eine Online Videothek wie Maxdome zuzugreifen. Ich habe die Custom Firmware installiert von der hier die Rede war, aber das ist glaube für mich zu hoch. Weiß jemand ob ich also auf andere Internet Inhalte zugreifen kann?
Danke im Voraus und ein frohes Neues.

wpDiscuz