WhatsApp bekommt offenbar eine Web-Version für den Desktop

whatsapp-logo-systeme

Der auf Mobilgeräten äußerst beliebte Messaging-Dienst WhatsApp plant offenbar die Expansion auf den Desktop. Die niederländische Webseite AndroidWorld.nl hat eigenen Angaben nach im Code einer Beta-Version von WhatsApp Hinweise entdeckt, die die Entwicklung einer Webversion nahe legen.

Aus dem von AndroidWorld.nl veröffentlichten Artikel geht hervor, dass sich die erwähnten Hinweise auf eine WhatsApp-Variante für Desktop-Browser in der nicht mehr aktuellen Beta-Version 2.11.471 von WhatsApp für Android finden lassen. Darüber hinaus soll in dem Programmcode die Webseite web.whatsapp.com erwähnt werden. Diese Webseite könnte als Portal dienen, über das ausgewählte Nutzer die Web-Version von WhatsApp testen können.

WhatsApp_Web_Screenshot_1

Mit Hilfe der veralteten Android-Beta von WhatsApp will AndroidWorld.nl sogar eine Grafik rekonstruiert haben, die das ungefähre Aussehen des Web-Clients veranschaulichen kann. Beispielsweise lässt sich darauf eine Logout-Funktion erkennen. Laut den Niederländern sind sämtliche Hinweise auf die Web-Version jedoch in der aktuellen Android-Ausgabe von WhatsApp wieder verschwunden.

Abgesehen von der Gestaltung der Benutzeroberfläche wird es interessant sein zu erfahren, wie die Facebook-Tochter WhatsApp das Login-Verfahren für die Web-Version umsetzt. Auf dem Smartphone verwendet der Messaging-Service bekanntlich die Mobilfunknummer zur Anmeldung, was so nicht eins zu eins auf den Web-Client umgesetzt werden kann.

Bild: AndroidWorld.nl, WhatsApp
Quelle: AndroidWorld.nl
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt, Notebook, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "WhatsApp bekommt offenbar eine Web-Version für den Desktop"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Authentifizierung wäre doch per SMS als Bestätigungscode möglich? 🙂

avatar
Gast

Erstmal sollten sie MultiSIM-Unterstützung einführen.

Das können alle Konkurrenz-Messenger, wie zB Telegram.

trackback

[…] informiert mobiFlip, ohne dabei eine Quelle zu nennen. Die Screenshots passen zu einer Meldung vom vergangenen Dezember, die die Entwicklung einer solchen bislang geheim gehaltene Web-Version schon einmal andeutete. […]

wpDiscuz