WhatsApp Beta: Viele neue Kamera-Funktionen und größere Emojis

Facebook-snaps-up-WhatsApp1-1080x675

In der aktuellen Beta-Version für Android könnt ihr auf Bildern malen, es gibt Sticker, größere Emojis, das Display als Blitzlicht und einen Ein-Finger-Video-Zoom. Außerdem gibt es neue Optionen beim Weiterleiten von WhatsApp-Nachrichten an andere Chats.

Letzteres wird deutlich komfortabler. Zum einen könnt ihr Nachrichten jetzt nicht mehr nur an einen Chat weiterleiten, sondern gleich an mehrere. Außerdem werden euch dabei jetzt die Chats angezeigt, mit denen ihr zuletzt Kontakt hattet, wenn ihr Nachrichten teilen oder weiterleiten wollt. Dieses Update war zu erwarten, denn für iOS 10 wurde es bereits implementiert.

Auch bei den Videos tut sich etwas. Wenn ihr mit der Kamera in WhatsApp ein Video aufnehmt, dann könnt ihr künftig zoomen. Dazu müsst ihr lediglich mit einem Finger über das Display nach oben oder unten wischen. Hier merkt man den Einfluss vom Mutterkonzern Facebook bzw. dem Schwester-Unternehmen Instagram. Das gleiche Feature wurde nämlich kürzlich auf Instagram für die neuen Stories ausgerollt. Ursprünglich stammt das Feature aber von Snapchat.

Neue Kamera-Funktionen in WhatsApp

Für die Selfie-Freunde unter euch wird das Display zum Blitz werden. Ist es zu dunkel, wird das Display bei Selfies aufgehellt, damit euer Gesicht besser zur Geltung kommt. Auch hierzu müsst ihr die WhatsApp-eigene Kamera nutzen.

In WhatsApp aufgenommene Fotos lassen sich künftig bearbeiten

So sehen die neuen Sticker in WhatsApp aus (Screenshot Androidpolice)

Und weiter geht’s im bunten Reigen des Nachbauens von Snapchat. Habt ihr mit der Kamera ein Bild aufgenommen könnt ihr es nicht mehr wie bisher nur beschneiden, sondern könnt es mit Stickern und Emojis versehen, Text einfügen und sogar darauf zeichnen. Die Sticker lassen sich beliebig in der Größe verändern, drehen und auf dem Bild bewegen.

Was wäre der Messenger ohne die Emojis? Weil sie so bedeutsam sind, bekommen sie künftig mehr Platz. Zumindest, wenn ihr nur einen einzelnen Emoji verschickt. Je mehr Emojis ihr hintereinander verschickt, desto kleiner werden sie dargestellt. Bei vier Emojis ist dann die bisherige Größe wieder erreicht.

Einzelne Emojis werden in WhatsApp künftig größer dargestellt

Einzelne Emojis werden in WhatsApp künftig größer dargestellt (Screenshot Androidpolice)

Und last but not least, sind Links zu Telegram bald wieder klickbar, nachdem sie im vergangenen Jahr gekappt wurden.

Wann die Features für alle ausgerollt werden, ist noch nicht bekannt. Wer es gar nicht abwarten kann, hat mehrere Möglichkeiten, um sie bereits jetzt auszuprobieren. Entweder regsitriert ihr euch für das offizielle Test-Programm im Play-Store oder ihr ladet euch auf eigene Gefahr die apk-Datei v2.16.263 bei APK-Mirror herunter.

via Androidpolice

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *