WhatsApp: Emoji-Reaktionen, Anrufe mit bis zu 32 & Gruppen mit 512 Personen

WhatsApp: Emoji-Reaktionen, Anrufe mit bis zu 32 & Gruppen mit 512 Personen

Darüber hinaus wird das Limit für Dateien beim Teilen von 100 MB auf 2 GB erhöht.

Fangen wir mit den Emoji-Reaktionen an. Die kennst du von Facebook. Nette Sache und dürften die eine oder andere Nachricht tatsächlich überflüssig machen. Ob sie allerdings dazu führen, dass bspw. in Gruppen die Nachrichtenflut eingedämmt wird, darf man ruhig bezweifeln.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob es wirklich eine kluge Idee ist, Sprachanrufe mit 32 Leuten durchzuführen. Aber WhatsApp wird sich sicherlich etwas dabei gedacht haben.

Gerade die Gruppen bei WhatsApp sind, nun ja, anstrengend. Aus irgendeinem Grund verkommen gefühlt alle Gruppen zu Spam-Schleudern. Deswegen können Admins ab sofort gezielt Inhalte für alle Teilnehmer aus dem Chat löschen.

Hinzu kommt ein Feature namens Communities. Dahinter verbirgt sich eine Art Dachorganisation für mehrere Gruppen, die thematisch zusammengehören. Das kann zum Beispiel in einem Verein sein, wo die verschiedenen Mannschaften koordiniert werden. Gleichzeitig wurde die maximale Anzahl an Gruppenmitgliedern auf 512 erhöht.

Wann die Communities genau kommen, ist noch nicht bekannt. WhatsApp hatte das Feature Mitte April vorgestellt. Die Reaktionen, die Sprachanrufe und die größeren Gruppen sind ein Teil des Plans, diese Communities zu verwirklichen.

Welches neue Feature gefällt dir am besten?

Smartphones bei nbb

Quelle: WhatsApp 1, 2, Fotos: WhatsApp

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.