WhatsApp für Android: Jetzt können wirklich alle Nutzer telefonieren

ap_whatsapp_android_voice_calling_1

Fast schon waren wir geneigt, die Arbeiten an der Implementierung einer VoIP-(Voice over IP)-Telefonie-Funktion des beliebten Messenger-Dienstes WhatsApp als unendliche Geschichte zu beschreiben, da ist das neue Feature tatsächlich fertig und ab sofort für alle Besitzer eines Android-Smartphones nutzbar. Wer möchte, kann also mit WhatsApp für Android jetzt auch per WLAN-Verbindung, sprich über das Internet, telefonieren.

Die Informationspolitik der Facebook-Tochter WhatsApp ist insbesondere beim Thema Telefonie-Funktion eine echte Katastrophe. Offizielle Angaben gab es weder zu der Testphase des Features in den vergangen Monaten, noch jetzt, da die Arbeiten offenbar weitgehend abgeschlossen sind. Wie dem auch sei, glücklicherweise liegen heute mehrere bestätigte Berichte vor, die besagen, dass die Verteilung der neuen WhatsApp-Version für Android 2.12.5 begonnen hat und diese die Telefonie-Funktion nun für alle Nutzer der Messenger-Plattform zugänglich macht.

ap_whatsapp_android_voice_calling_2

An der Art und Weise der Implementierung des neuen Features hat sich im Vergleich zur Testphase, bei der das Telefonieren für einige Nutzer per Zufallsprinzip freigeschaltet worden war, nichts Gravierendes mehr geändert. WhatsApp für Android ist nun in die drei Reiter „Anrufe“, „Chats“ und „Kontakte“ unterteilt. In der oberen rechten Ecke der Applikation befindet sich ein Telefon-Symbol, das durch Antippen eine Liste der Kontakte zeigt, die ebenfalls die aktuelle Android-Version von WhatsApp nutzen. Wer einen Anruf über WhatsApp für Android tätigt, wird durch eine Einblendung am oberen Bildschirmrand darüber informiert. Die Telefonate werden über die bestehende Internetverbindung des Smartphones abgewickelt, also entweder via WLAN oder das im Mobilfunkvertrag gebuchte Datenvolumen.

Derzeit kann wie eingangs erwähnt nur mit der Android-Ausgabe von WhatsApp telefoniert werden. Wann das neue Feature auch für iOS und andere Mobil-Betriebssysteme ausgerollt werden wird, ist im Augenblick noch unklar.

 

Bild: Android Police
Quelle: Cashys Blog, Android Police 
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt, Smartphone abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "WhatsApp für Android: Jetzt können wirklich alle Nutzer telefonieren"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] WhatsApp für Android in der Version 2.12.38 präsentiert sich, wie auf den oben eingefügten Bildern zu sehen ist, mit frischem Anstrich und einigen kleineren Interface-Änderungen. All das ist auf Googles Material-Design-Prinzipien zurückzuführen. Am Funktionsumfang der App ändert sich aber nach dem Update grundsätzlich erst mal nichts. WhatsApp-Nutzer können also wie gehabt chatten und neuerdings sogar telefonieren. […]

trackback

[…] Nach einem Beta-Test in den ersten Monaten dieses Jahres ist das neue Feature seit einigen Wochen für Android-Nutzer verfügbar. Mit der neuesten iOS-Version 2.12.1 bringt WhatsApp VoIP-(Voice over IP)-Telefonie nun endlich […]

avatar
Gast

Ich nutze für solche Geschichten den BBM. Dadurch das ich auch ein Blackberry Gerät besitze kann ich zusätzlich noch Video Anrufe tätigen. Ist halt immer persönlicher als ein normaler Anruf. 🙂

wpDiscuz