WhatsApp könnte bald auf zwei Geräten gleichzeitig laufen

      WhatsApp könnte bald auf zwei Geräten gleichzeitig laufen

      Ein WhatsApp-Konto kann aktuell nur auf einem Gerät gleichzeitig genutzt werden. Nutzer mit mehr als einem Smartphone haben also ein Problem. Das könnte sich jedoch bald ändern.

      Die Webseite WABetainfo enthüllt regelmäßig kommende Funktionen für den beliebten Messenger, indem sie sich im Quellcode umsehen. Bisher ist ein WhatsApp-Konto direkt an ein Smartphone gekoppelt. Will man ein zweites Gerät hinzufügen, wird quasi das erste Gerät wieder entfernt/entkoppelt. In der aktuellen Betaversion gibt es aber Hinweise darauf, dass sich das bald ändern könnte.

      Im Quellcode findet sich ein Menüpunkt um ein zweites Smartphone oder Tablet zu verknüpfen. Diese Funktion ist derzeit aber noch deaktiviert und nur ein kurzer Eintrag dazu vorhanden. Scheinbar soll sich ein zweites Gerät genauso hinzufügen lassen, wie es schon bei WhatsApp Web am PC: Nutzer*innen müssen einen QR-Code scannen und schon ist WhatsApp auf dem neuen Gerät aktiv.

      Es sieht aber so aus, als würde WhatsApp auf dem zweiten Gerät nur gespiegelt werden. Bedeutet: Das „original“ Smartphone mit dem WhatsApp-Konto müsste sich im selben WLAN befinden. Ohne das erste Gerät ist das zweite Gerät quasi nutzlos.

      whatsapp

      Diese Spiegelung des Inhalts macht für ein Tablet im Haus oder der Wohnung durchaus Sinn. Das Smartphone wird irgendwo abgelegt und man nutzt WhatsApp am deutlich größeren Bildschirm des Tablets, ganz angenehm auf der Couch. Für ein zweites Smartphone, dass man auch mal mit nach draußen nimmt, ist das kein gutes Konzept.

      Da es sich bisher nur um einen kurzen Eintrag in einer frühen Betaversion handelt, kann es natürlich auch ganz anders kommen und umgesetzt werden. Mal sehen, was WhatsApp dann zum Schluss ausliefert.

      Ach ja: Im Quellcode wurde auch Emoji-Reaktionen, wie sie bereits Telegram oder Signal verwenden, entdeckt. Glaubt man einigen Foreneinträgen, hat WhatsApp diese Funktion bereits im März in einer kleinen Testgruppe ausprobiert. Es könnte also recht bald ganz offiziell starten.

      Was haltet ihr davon, WhatsApp bald auf einem zweiten Gerät nutzen zu können? Welches Feature wünscht ihr euch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

      Smartphones bei uns im Shop

      Quelle: WABetainfo

      Veröffentlicht von

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.