Wi-Fi Direct: jedes Gerät verbinden

Wow, eben über einen ziemlich interessanten Artikel bei mashable gestolpert. Er befasst sich mit Wi-Fi Direct. Sollte sich Wi-Fi Direct als neuer Standard definieren, so kommen auf die Benutzer tolle Zeiten zu, denn dann kann jedes Gerät mit jedem kommunizieren – aufgrund eines Standards. Ähnlich arbeitet jetzt bereits der Nintendo DS.

Die Geschwindigkeiten von Wi-Fi Direct basieren auf den jetzigen Standards, die bis zur n-Klasse reichen, also bis zu 300 MBit aufwärts. Sollte sich das Ganze mal durchgesetzt haben, so könnt ihr zum Beispiel vom Handy drucken, ohne euch Gedanken machen zu müssen, welcher Drucker oder welches Handy benutzt wird – Hauptsache Wi-Fi Direct.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Wi-Fi Direct: jedes Gerät verbinden"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Okay, aber dann müssen ja auch alle Drucker ein und denselben Druckertreiber unterstüzten. Wenn ich daran denke, dass das heutzutage nicht mal annäherungsweise funktioniert… Für Datenaustausch sicherlich ne fette Sache, beim Drucken bin ich aber gespannt, wie das funktioniert.

wpDiscuz