Wikitude Drive: Augmented Reality Navigation

Heute morgen bekam ich in einem Skype-Chat einen interessanten Link zu einer Navigations-App für diverse Smartphone-Plattformen. Soweit nichts spannendes. Doch die Art, wie Inhalte und Routen dargestellt werden, ist definitiv eine Erwähnung wert. So werden die Routen nicht nur lieblos auf dem Display eures Handys dargestellt, sondern auf Wunsch auch über das Kamerabild gelegt. Live! Logischerweise müsst ihr euer Handy im Auto richtig positionieren, damit die Kamera eures Handys auch die Straße im Auge hat. Hier einmal ein Video:

Wirkt auf mich persönlich noch etwas ungewohnt, was aber nichts heißen muss. Wikitude Drive ist ja nicht das einzige Programm dieser Art. Für E-Mail-schreibende iPhone-Benutzer gibt es ja auch schon Apps, die die Kamera nutzen, damit man beim Schreiben von E-Mails nicht irgendwo gegen läuft. Was meint ihr, wird sich in naher Zukunft Augmented Reality auf unseren Geräten durchsetzen? Ich könnte mir das gut vorstellen: man geht einkaufen, zeigt mit der Augmented Reality App auf Lebensmittel und bekommt zum Beispiel angezeigt, welche Inhaltsstoffe im Produkt sind. So könnten zum Beispiel Allergiker ihre eigene Datenbank nutzen um schnell zu sehen, welche Nahrungsmittel nicht für sie zu empfehlen sind. Ich könnte wetten: das kommt bald. Was denkt ihr? 😉

Das könnte dich auch interessieren

6
Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

… 

Weißt du, welche Navi-Software verwendet wird? Ich hätte nämlich zuerst vermutet, dass es eine Art Aufsatz auf ein bestehendes Navi-System wie Google Maps Navigation ist …

Die angesprochen iPhone App ist auf dem Samsung Glaxy S auch vorhanden, für SMS schrieben halt.

Ich benutze es aber nie, sehe da noch nicht so den Mehrwert. Ich denke was aber Zukunft hat sind Sachen wie bei Layar oder Google Googles. Also ich filme eine Sehenswürdigkeit, ein Markenzeichen oder ein Produkt ab und bekomme direkt Infos dazu.

Es sollte gleich mit HUD-Technik weitergehen… Was soll ich den mit so einem fizzeligen Navi-Display? HUD-E-Glass für unterwegs und HUD-Technik im Automobil. Alles andere ist belanglose Übergangstechnik!

Das mit den Lebensmitteln gibt es ja schon ansatzweise, barcoo zeigt auf jedem Fall zu einem EAN-Code eines Lebensmittels die „Ampel“ an, wie gesund oder ungesund das Produkt ist.

Das Video wurde offensichtlich in Salzburg und Umgebung gedreht.
Wie auf der Homepage zu lesen ist, befindet sich die Zentrale (HQ) auch in Salzburg. Freut mich das aus unseren kleinen Land auch mal was kommt.