Windows-10-Event: Microsoft könnte neue Hardware und Touch-First-Office zeigen

Windows-10-Event: Microsoft könnte neue Hardware und Touch-First-Office zeigen

Windows 10 Preview

Der morgige Mittwoch, der 21. Januar 2015 soll der große Tag von Windows 10 werden – zumindest wenn es nach Microsoft geht. Der US-Softwareriese will der Weltöffentlichkeit dann unter Pauken und Trompeten sein neuestes Betriebssystem in allen Facetten präsentieren, nachdem die Erstankündigung inklusive Veröffentlichung einer sogenannten „Technical Preview“-Version bereits im vergangenen September vorgenommen worden war. Im Rahmen des kurz bevorstehenden Events soll es Windows 10 auf Desktop-PCs, Notebooks, Tablets und vermutlich auch Smartphones und der Xbox One zu sehen geben sowie zugehörige neue Dienste und Apps. Ob auch neue Hardware angekündigt werden wird, war bislang in der Gerüchteküche kein Thema, laut The Information hat sich Microsoft aber auch in diesem Bereich etwas einfallen lassen.

Die Angaben von The Information bezüglich neuer Hardware von Microsoft fallen leider sehr vage aus. Das Magazin spricht von mehreren Produkten, die es zu sehen geben soll, unter anderem ein Konzeptgerät, das als Hybride aus Notebook und Smartphone bezeichnet werden und in weiterentwickeltem Stadium beispielsweise in Unternehmen eingesetzt werden könnte.

Von der ZDnet-Bloggerin Mary Jo Foley erfahren wir zudem, es sei vorstellbar, dass Microsoft morgen sein eigenes Virtual-Reality-Headset, Codename „Project B“, erstmals öffentlich zeigen wird. Mit der Enthüllung neuer Smartphones oder gar Surface-Modelle sollte für diese Woche jedoch nicht gerechnet werden. Hierfür wartet Microsoft vermutlich den Mobile World Congress im März beziehungsweise eine weitere Sonderveranstaltung später in diesem Jahr ab.

Foley erklärt in ihrem Artikel darüber hinaus, sie habe von Insidern erfahren, es werde morgen noch keine Preview-Version von Window 10 für Mobilgeräte (Smartphones und ARM-basierte Tablets) geben. Diese wird wohl noch bis Februar 2015 auf sich warten lassen. Zu den bedeutendsten Software-Ankündigung könnten morgen demnach ein gemeinsamer Store für Windows-, Windows-Phone- und Xbox-Apps sowie eine brandneue Office-Version (Touch-First-Office), die auf diversen unterschiedlichen Gerätetypen gleichermaßen gut läuft und speziell auf die Bedienung via Touchscreen optimiert ist, gehören.

Der offizielle Name, den Microsoft seinem Event am Mittwochabend gegeben hat, lautet: „Windows 10: The Next Chapter“. Wie sich der Auftakt zu diesem nächsten Windows-10-Kapitel im Detail darstellt, werden wir morgen ab 18 Uhr deutscher Zeit erfahren. Interessierten können die Veranstaltung im Übrigen live via Webcast mitverfolgen. Microsoft wird den Livestream morgen unter der Web-Adresse news.microsoft.com/windows10story bereitstellen.

Bild: Microsoft
Quellen: The Information, ZDNet
avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar