-->
Windows 10 Lean – Windows wird schlanker

      Windows 10 Lean – Windows wird schlanker

      Windows genehmigt sich gern mal eine Prise Speicherplatz mehr, als man es eigentlich gern hätte. Doch das soll sich nun ändern. Der Ressourcenhunger von Windows 10 auf Geräten mit wenig Speicher soll abnehmen.

      Auf modernen Desktops und Notebooks steht uns heute so viel Speicherplatz zur Verfügung wie noch nie zuvor. Dennoch gibt es etliche Geräte, auf denen Windows zwar lauffähig ist, jedoch nicht mehr viel Platz lässt für alles andere. Low Budget Tablets und Netbooks mit einfachem eMMC-Flashspeicher sind Kandidaten für Devices, wo euch eine klassische Windows-Installation kaum noch Luft lässt um z.B. andere Apps zu installieren, Fotos oder Musik abzulegen usw.

      Windows 10 Lean auf ARM | Bild: @tfwboredom

      Und genau für solche Geräte plant Microsoft wohl eine spezielle Version ihres Betriebssystems: Windows 10 Lean.

      Windows 10 Lean – über 50.000 Dateien weniger

      In dieser Magerversion von Windows fliegen etliche Programme, Services und sonstiger Kram raus, der von den Entwicklern als nicht essentiell eingestuft werden. Darunter sind Funktionen, deren Verlust die meiste Nutzer sicher nicht beweinen werden – der Internet Explorer sei hier exemplarisch angesprochen.

      Unter den insgesamt über 50.000 Dateien, welche sich die Lean Version gegenüber Windows 10 Pro spart, sind aber auch Programme und Begleiter, die häufiger benutzt werden. So werden auch der Windows Media Player, die Power Shell, Paint oder die Foto App in Windows 10 Lean fehlen. Nicht einmal vor Skype macht man in Redmond Halt. Der weit verbreitete Messenger fällt der Schlankheitskur ebenfalls zum Opfer.

      Diese Dateien und mehr fehlen in Windows 10 Lean | Bild: @tfwboredom

      All diese Einsparungen sollen dazu dienen, Windows auf Geräten lauffähig zu halten, die lediglich 16 GB an internem Speicher mitbringen. Gegenüber der Pro Version sollen 2 GB Speicherplatz eingespart werden.

      Zum Vergleich: Eine 32 bit Version von Windows 10 Pro belegt normalerweise mindestens 12 GB auf der Festplatte – die 64 bit Installation durchbricht sehr schnell die 16 GB.

      Wahrscheinlich wird Windows 10 Lean mit dem Redstone 5 Update im Herbst 2018 ausgerollt.

      via Winfuture, tfwboredom/Twitter

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

      1 Kommentar auf "Windows 10 Lean – Windows wird schlanker"

        Subscribe  
      Benachrichtige mich zu:

      Dieses abgespeckte Windows 10 erweckt den Eindruck, als sei es durch die Schlankheitskur perfekt geeignet, um es z.B. für die Musikproduktion im Tonstudio einzusetzen. Wo es immer auf niedrigste Latenzen ankommt… Top!