Windows 10 nach Upgrade bereinigen

V1_1_Windows-10-update

Das Windows 10 Upgrade ist immer mal wieder in der Kritik, unter anderem auch weil es recht viel Speicherplatz frisst. Auf Systemen mit kleinen SSDs oder schon recht vollen Systemplatten kann das zu einem Problem werden. Das liegt letztlich nicht nur am Upgrade selbst, sondern auch daran, dass das Upgrade eine Kopie eurer vorherigen Installation beibehält, um im Zweifel problemlos darauf zurück zu wechseln. Diese Kopie lässt sich aber problemlos entfernen.

Generell ist die Anleitung auch für alle zu empfehlen, die wertvollen Speicher freigeben wollen. Über die Datenträgerbereinigung kann man viele temporäre Daten und vom System angesammelten Datenmüll bereinigen, ohne dafür Programme von Drittanbietern einsetzen zu müssen.

Um die Bereinigung zu starten, öffnet einfach die „dieser PC“ Übersicht durch gleichzeitiges Drücken von Windows-Taste und E. Sollte die Übersicht nicht ausgewählt sein, klickt noch auf „dieser PC“ in der Liste links.

Hier macht Ihr nun einen Rechtsklick auf euer Systemlaufwerk – in der Regel Laufwerk C – und wählt dort „Eigenschaften“ aus. In der Übersicht seht Ihr dann direkt den Punkt „bereinigen“. Anschließend klickt Ihr im Menü „Datenträgerbereinigung“ auf „Systemdateien bereinigen“. Bis sich im Anschluss das Menü zur Systembereinigung öffnet kann es je nach System etwas dauern, im Schlimmsten Fall auch mehrere Minuten.

WinOld2

Ist das Menü einmal geöffnet, findet Ihr eine Übersicht mit Daten, die Ihr bereinigen könnt – scrollt dort einfach nach unten bis Ihr den Punkt „Vorherige Windows-Installation(en)“ seht und wählt diesen aus. Ihr könnt hier natürlich auch weitere Daten bereinigen, in meinem Beispiel ist der Papierkorb z.B. relativ voll ;).

Habt Ihr alles ausgewählt, was Ihr bereinigen wollt, bestätigt die Auswahl mit „OK“. Nun dauert es wieder eine Weile, bis alle Daten gelöscht sind – je nach Datenmenge und System kann es auch hier mehrere Minuten dauern.

WinOld1

Das war’s auch schon, euer System ist jetzt größtenteils von Datenmüll befreit und gerade bei Systemen mit herkömmlicher HDD statt SSD sollte sich das eventuell auch mit einem etwas schnelleren System bemerkbar machen. Auf jeden Fall habt Ihr aber wieder einige GB mehr Platz auf der Festplatte.

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Anleitung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Windows 10 nach Upgrade bereinigen

  1. avatar Guido sagt:

    Da kommt man auch einfacher hin, einfach in der Suche unten „Daten“ eintippen und die Datenträgerbereinigung auswählen, fertig.

    Man sollte aber auch wissen das das automatisch nach einen Monat gelöscht wird und man sollste das nur tuen wen man sich ganz sicher ist bei Windows 10 bleiben zu wollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *